Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 03:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Sa 14. Jun 2014, 19:33 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo zusammen.

Wieder einmal habe ich meine Restekiste durchstöbert und aus vorhandenen Teilen einen Löschwasserwagen für die Waldbahn gebastelt. Als Vorbild diente der Kesselwagen Nr.530 des Frankfurter Feldbahnmuseums. Da dieser von einer 750mm-Industriebahn stammt, erschien mir das vorhandene Faller-Wagen-Fahrwerk sehr passend. Bühnengeländer und Handrad stammen von Regner, Radlager von Herrn Gawron, die Abfluss-Garnitur entstand aus einer Bremsschlauch-Imitation von Magic-Train. Für die Puffer habe habe ich Beschriftungsstützen für Elektro-Klemmen benutzt.
Der Kessel entstammt einem Güllewagenmodel aus dem Spielzeugsektor, wie immer ein Flohmarktfund für 50 Cent.
Einiges muss morgen noch getan werden, so wird noch ein 3. und 4. Holzbalken als Kesselauflager und eine Bremsen-Imitation installiert. Der Kessel bekommt noch einen anständigen Einfüllstutzen und wird nächste Woche vor der endgültigen Lackierung grundiert. Weiterhin werden noch Pufferbohlen aus Holzbalken sowie Kleinteile angebracht.
Der Schlauch entstand aus Messingdraht, überzogen mit Schrumpfschlauch, der Schlauchhahn ist eine Messinglötarbeit.
Über den Fortgang der Arbeiten wird selbstverständlich berichtet.

Gruss aus der Schweiz, Uwe.


Dateianhänge:
003.JPG
003.JPG [ 278.04 KiB | 3475-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Sa 14. Jun 2014, 20:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2021
Hallo,
schöner Wagen mit kleinem Manko.
Die Achslagerdeckel hast du verkehrtrum angebracht ;)
Dateianhang:
Achslager_Urmodell_03.jpg
Achslager_Urmodell_03.jpg [ 44.58 KiB | 3470-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Fallerwagen_09.jpg
Fallerwagen_09.jpg [ 24.71 KiB | 3468-mal betrachtet ]



MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Sa 14. Jun 2014, 20:22 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo Ronald.

Danke für den Hinweis. Ich habe leider kein Foto von dem Teil gefunden. Wird natürlich umgehend geändert....

Gruss Uwe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...aus so einfachem Zeug's läßt sich viel machen.Man muß sich nur in die Sache hineindenken.

Der Behälter kann nicht nur lose aufliegen, sondern muß arretiert sein. Ob mit Bandagen aus Rödeldraht ( man hat ja gerade nichts anderes zur Hand) oder mit Zugbändern und Spannern oder mit (angedeuteten) Blechwinkeln.
Oder, der Deckel. Hier kann man beruhigt die Spielzeugnachbildung wegschneiden und aus einem flachen Bauteil ein Klappdeckelchen mit angedeutetem oder funktionierendem Scharnier basteln.
Beulen im Behälter lassen sich gut mit Feuerzeug oder Kerzenwärme anwärmen und mit einem eckigen Gegenstand hineindrücken. ''Man'' hat ja schließlich keinen neuen Kessel gekauft.... ;)

Ich hab mal aus einem Dickie Kessel einen Wasserwagen für eine Waldbahn gebaut. Ebenso eingedellt, nachbearbeitet und mit einigermaßen ingenieurtechnischen ( :oops: ) Maßnahmen befestigt....auf Bild b siehst du als Ablaßstutzen das Ende einer Fahrradspeiche mit Nippel, der dort aufgeschraubt ist.
Der Nippel steckt im Tank und auf das Gewindeteil kann man prima Elektrokabelschlauch ( natürlich teilweise ausgeräumt) aufschieben, womit gleich die Verbindung ( wobei der Schlauch auch noch festgerödelt werden kann damit er nicht abspringt) hergestellt ist, im Rest des Schlauches läßt man den Elektrodraht drin, um den Schlauch gewollt drapieren zu können.......mit wenig kann man ja viel erreichen.

Bin gespannt was du dir noch einfallen läßt...


Dateianhänge:
a.JPG
a.JPG [ 437.42 KiB | 3430-mal betrachtet ]
b.JPG
b.JPG [ 445.62 KiB | 3430-mal betrachtet ]
c.JPG
c.JPG [ 439.27 KiB | 3430-mal betrachtet ]

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 21:52 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo F-scaler.

Keine Angst, das bisher Gezeigte ist doch erst der Rohbau.....
Als Kesselbefestigung sind Spannbänder geplant, den Schlauch habe ich im Prinzip nach deinem Vorschlag gefertigt, hatte nur kein passendes Kabel, deshalb hab ich mir mit blankem Draht und Schrumpfschlauch geholfen (was die Bastelkiste eben gerade her gibt).
Vielen Dank für deine Fotos, so etwa soll die ganze Sache bei mir auch mal enden. Nur einen etwas neueren Zustand soll das Gefährt bekommen. Mein "(Modell)-Feldbahn-Verein" arbeitet ja schliesslich nach und nach die ollen Rostlauben auf.....

Schönen Sonntagabend, Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Mo 16. Jun 2014, 09:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2021
Hallo,
für die Schlauchverbindung Lok-Tender habe ich bei meiner Decauville schwarzen Schnürsenkel verbaut.
Bild
Vielleicht sollte man den Schlauch mal mit "schmierigen" Händen anfassen, damit man die abstehenden Häärchen in den Griff bekommt.
Auf Abstand sieht man die aber nicht mehr.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Mo 16. Jun 2014, 12:42 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2047
Moin,

ich ziehe so Fusselzeugs wie Baumwollschnüre, Wolle oder Schnürsenkel gerne mal über ein Stück Kernseife oder über eine Wachskerze.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Mo 16. Jun 2014, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...J.Z. hat recht. Mein Opi war Sattler. Dieser Berufszweig zog sein Garn immer über einen Klumpen Bienenwachs. Da legte sich jedes Härchen an und das Garn ging durch jedes Pferdesattelleder.

Vielleicht kann man feine Härchen auch behutsam absengen ?

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahn-Löschwasserwagen aus der Restekiste
BeitragVerfasst: Mo 16. Jun 2014, 21:01 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo zusammen.

-hätte ich ja auch gehabt, sogar runde, in meinen Arbeitsschuhen..........
Aber wie soll ich das dem schweizer SUVA-(Arbeitsschutz)-Beauftragten erklären...???

Gruss Uwe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de