Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 22:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...also vielen Dank erstmal für den Filmlink. Das ist ja nun eine Menge Tobak an Filmmaterial auf einmal. Da könnte man sicher mehr als 200 Worte über den Inhalt verlieren so viel gibt es zu auszuwerten.

Man sieht das in einer engen Kurve ( Vermutung: Wendegleise) Zwangschienen eingebaut wurden.

Weiterhin sind manche Gleise bis über die Schwellen von Bodenmaterial aufgefüllt. Ich hab geglaubt das Heeresfeldbahnen nur kurzlebig und immer temporär gelegt wurden. Hier sieht man aber, bestimmt verursacht durch wochen/monatelange Grabenkriege, das die Gleisroste schon sehr lange liegen.

Die Lokpersonale habe Schirme an ihren Mützen. Das ''Fußvolk'' hat aber die Kappen ohne Schirm. Ich denke das es schon damals die ''Waffengattung'' Feldeisenbahner ( mit eigenen Dienstgraden) gegeben haben muß. Ich muß da mal nach Uniformen rumgoogeln...

Bei der Fahrt durch umkämpftes/ zu umkämpfendem Gelände, sieht man Flickstellen im Gleis. Ich kenne aus meiner Wehrzeit als Funker Richtzeiten für auszuführende Aufgaben ( 12m Teleskopantenne am Uas aufbauen-mit und ohne Vollschutz z.B.). Sicher gab es für das Gleispersonal auch einzuhaltende Zeiten um ein Gleis wieder herzustellen, nach Zerstörung durch Muniton oder Sabotage....

Wirklich alles interessant.
Ich denke das die Zeit der HF dann vorbei war, als die Waffengattungen immer schneller vorankamen und so eine Versorung über temporäre Eisenbahnnetze unsinnig wurde.
Man ist natürlich kein Kriegstreiber auch wenn man schreibt das so ein Film lehrreich ist... ;)

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
..ich hab mir schon einiges selbst beantwortet. Über mehrere Links bin ich zu den EISENBAHNTRUPPEN gekommen:

Link und Textquelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahntruppen

Die Eisenbahntruppen gehörten seit dem 1. Oktober 1899 zu den Verkehrstruppen und waren damit der Inspektion der Verkehrstruppen unterstellt. Die Mannschaften wurden im Eisenbahnbau und Eisenbahnbetriebsdienst ausgebildet und waren dazu bestimmt, sowohl die früheren Feldeisenbahnabteilungen durch Eisenbahnkompanien, wie die Betriebskommissionen durch Eisenbahnbetriebskompanien und Militäreisenbahndirektionen zu ersetzen. Im Krieg wurden die Eisenbahntruppen durch Reserven und Landwehren verstärkt.

Neben diesen Einrichtungen zum Bau und Betrieb von normalspurigen Eisenbahnen verwalteten die Eisenbahntruppen Material, um Feldbahnen zu errichten und zu betreiben. Diese wurden dann im Ersten Weltkrieg in großem Umfang hinter der Front zum Transport von Truppen und Material eingesetzt. Auch im Zweiten Weltkrieg wurden auf deutscher Seite Eisenbahntruppen eingesetzt.


Das waren also keine rekrutierten Schlosser, Techniker oder Berufseisenbahner sondern reguläre Truppengattungen. Auch später im II. WK.

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1064
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Mario,

Zitat:
Man ist natürlich kein Kriegstreiber auch wenn man schreibt das so ein Film lehrreich ist... ;)


nein, selbstverständlich nicht :!:
Eher diese ständig wischenden und twitternden Jungspunde,
die in Geschichte scheinbar immer gefehlt haben :roll:

Ich finde das Thema äußerst interessant und
für solche Zeitdokumente ist die Röhre inzwischen ein
wertvoller Wissensspeicher geworden,
was sicher nicht der beabsichtigte Zweck der Erfinder war ;)

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...eine Geschichte die hierzu passt:

Auf der letzten Ausstellung im November wollte ein Besucher Tipps für eine Eisenbahn im Maßstab 1:18, Thema verladung II. Weltkrieg .
Über den ungewöhnlichen Maßstab wollte ich mehr wissen.
Der Mann war Panzermodellbauer und er und seine Modellbaufreunde wollten im Garten eine Panzerverladung nachstellen. Wenig Gleise aber vorbildnahe Schwerlastwagen und die Panzer sind alle RC gesteuert.Das zum einen.
Er wollte am nächsten Tag noch mal kommen und einen 1:18 Panzer mal auf einen 1:20 Wagen stellen um Denkaufgaben zu bekommen.
Gesagt, getan.
Die Wuchtbrumme hat mich von den Socken gehauen ( Details über Typ und weitere Modelle von ihm lassen wir mal weg). Bespieltes Soundmodul und drehbarer Fahrer. Dieselabgase und Abschußgeräusch. Funkfernbedienung mit 35 Möglichkeiten. Nach anlassen des brüllenden Motors und Proberunden/Kehrtwenden auf dem Kunstrasen unserer Ausstellungsanlage, hatte sich die Mehrzahl der Ausstellungsbesucher bei uns konzentriert. War verständlich.

Meine Frage warum die Uniformen steril gehalten waren, beantwortete er mit der Staatsräson und angriffslustigen Betrachtern solcher Modelle.
Dieser Mann hat also eine RC Fernbedienung für 700 € gekauft/umgebaut/revolutioniert. Baut Modelle mit einem Abschlußwert, der teilweise das Vorstellungsvermögen von Hobbyfremden übersteigt. Und das alles nur um mal eine SWASTIKA zu zeigen?
Dabei ist sie zur zeitgeschichtlichen Darstellung zugelassen.
Jedenfalls zeigt sich die Truppe bedeckt, um solch sinnlosen Selbstdarstellern zu entgehen. Sonst entgeht einem der Spaß am Hobby....

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 16:23 
Offline

Registriert: So 10. Apr 2011, 21:11
Beiträge: 65
Wohnort: Radebeul
Hallo,
da das Thema "Heeresfeldbahn" ein außerordentlich interessantes ist, hier noch ein Hinweis auf einen eventuellen Nachtrag zum Wunschzettel für den Weihnachtsmann:
Alfred.B.Gottwald, Heeresfeldbahnen, Bau und Einsatz der militärischen Schmalspurbahnen in zwei Weltkriegen. ISBN 3-613-70818-3
Damit wäre dann die Beschäftigung für die Feiertage gesichert: Schlemmen und schmökern.
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 10. Dez 2014, 16:35 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2158
Moin,

der You-Tube Film aus dem Bundesarchiv taucht hin und wieder in Foren auf. z.B. hier : http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=43&t=1100&hilit=Man%C3%B6ver&start=20

Lärmende RC-Modellpanzerbauer "bereichern" mit ihren Vorführungen öfters herkömmliche Modellbauveranstaltungen. Die Schlachtfelder dort ziehen beängstigend viele Zuschauer an.

Um nochmals auf die Farbgebung von 1. WK Materials zurückzukomen. Ich denke auch, das Rollmaterial ist vorwiegend von der Rüstungsindustrie in feldgrauer Grundierung an die Front geliefert und dort an die Bedürfnisse des Geländes angepasst worden.

Übrigens gelegentlich sogar von Kriegsfreiwilligen Kunstmalern. die dann nach Hause schrieben, sie würden gerne mal "einen echten Kandisnky" aus 500 Metern Höhe sehen wollen. http://www.rheinische-art.de/cms/topics/die-avantgarden-im-kampf-1914-bundeskunsthalle-erster-weltkrieg.php

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 16:20 
Offline

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:29
Beiträge: 1
Hallo zusammen

Ein neues Filmchen aus dem Mazedonien der 60er ist in der Tube aufgetaucht.
Wenn ich mich nicht täusche, ist fast alles was dort auf den Schienen rollt aus den Beständen der deutschen HFB.
Zumindest ist es ein sehenswerter Blick in die Vergangenheit, zwar nicht in feldgrau sondern in Farbe.
Viel Spaß
https://www.youtube.com/watch?v=AGrULV8I8cY

Grüsse
Andreas


Zuletzt geändert von hansadampf am Mi 17. Dez 2014, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...eine Schmalspurbahn am Ohrid See. Solche Links machen immer Lust auf googeln.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ohrid
Zitat aus dieser Quelle:
Bis 1966 gab es eine Schmalspurbahn zwischen Ohrid und Gostivar. Die aus dem Ersten Weltkrieg stammende bessere Feldbahn benötigte für die 167 Kilometer lange Strecke mehr als 17 Stunden.[66] Die Regierungen von Albanien und Mazedonien analysierten im Rahmen des Paneuropäischen Verkehrskorridors VIII die Möglichkeiten einer neuen Eisenbahnstrecke von Kičevo nach Struga und weiter nach Albanien, die nur wenige Kilometer nordwestlich von Ohrid verlaufen würde.[67]


Man staune über die 167 km Feldbahnnetz....
Mazedonien konnte sich 1991 nach dem Zerfall Jugoslawiens für unabhängig erklären. An einigen Personenwagen im Video sieht man noch das staatsbahnerische JZ:
http://de.wikipedia.org/wiki/Jugoslovenske_%C5%BDeleznice

Die Eisenbahn Mazedoniens kürzt sich jetzt MZ ab.


Website der Gemeinde Ohrid:
http://www.ohrid.gov.mk/index.asp?novostiID=32
Man kann keinen Hinweis oder ein Foto erkennen, das noch irgend ein Fragment dieser Bahn besteht. Auch beim ehemaligen Endpunkt der Bahn kein Hinweis auf sie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sopotnica
Sicherlich alles eingestampft in chinesischen Metallschmelzereien...

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HF-Material in 1:13,3
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mai 2010, 11:34
Beiträge: 204
Wohnort: Da wo der "Molli" dampft
Auch hier sind Feldbahnsequenzen drin:

https://www.youtube.com/watch?v=R2EfXUaw4i4

_________________
AHOI von der schönen Ostseeküste

Michael

https://www.facebook.com/pg/600mm/posts/?ref=page_internal
https://modellbahnblog.wordpress.com/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de