Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 00:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feuerlöschpumpenwagen
BeitragVerfasst: Sa 28. Apr 2018, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Apr 2018, 13:59
Beiträge: 49
Hallo Freunde,

heute möchte ich euch über die Entstehung meines Feuerlöschpumpenwagens (was für ein Wort! :shock: ) berichten. Meine Vorliebe für außergewöhnliche Schienenfahrzeuge brachte mich auf die Idee, ein Modell der Löschzüge der „großen Bahn“ zu basteln. Wie immer halte ich mich dabei nicht strikt an ein bestimmtes Vorbild, sondern baue so, wie ich denke, dass es sein könnte.

Bild

Mein Gedanke war, einen Schaumlöschwagen zu bauen, der einen Verbrennungsmotor zum Antrieb der Pumpe hat, sowie eine Mischeinrichtung, um das Löschmittel mit Wasser, das aus einem separaten Tankwagen kommt, zu vermengen. Dieses Gemisch wird dann über Schläuche zum Brandherd befördert.

Wieder mal bildete ein Waggon von Fleischmann Magic Train die Ausgangsbasis. Ein ursprünglich goldfarbener Tankwagen aus einem Startset wurde einer Behandlung mit der Säge unterzogen und der Tankaufsatz um etwa die Hälfte gekürzt. Anschließend habe ich ihn rot lackiert und Furnierstreifen als Imitation der Laufbretter auf der Oberseite angebracht. Natürlich wurden auch hier Spuren des Löscheinsatzes in Form von weißen Pigmenten und verdünnter Farbe aufgetragen. Damit soll übergelaufenes Löschmittel dargestellt werden.

Bild

Das Fahrgestell wurde mit Rostimitatspray behandelt und bekam einen Holzboden aus Furnierholz, welches mit der Drahtbürste und verdünnten Farben auf alt getrimmt wurde. Für die Entstehung der technischen Bauteile war kramen in der Bastelkiste angesagt. Das zylindrische Teil vor dem Löschmitteltank ist der Benzinbehälter für den Verbrennungsmotor. Der entstand aus dem Plastikkorpus eines Filzstiftes und wurde an den Seiten verschlossen. Oben drauf der Tankverschluss ist ein kleines Zahnrad.

Bild

Der „Motor“ selbst soll einen V-2-Zylinder darstellen, den ich aus einem Stück Holz ausgesägt habe. So klein, wie der ist, war er auch ganz toll zu halten, während dem Sägen. :evil:

Bild

Die runden Scheiben links und rechts (Moosgummi) sind die Abdeckungen für das „Kurbelgehäuse“, bzw. den Lüfter, dessen Gitter ich mit dünnem Filzstift angedeutet habe. Hmmm, da könnte ich eigentlich noch ein richtiges Gitter anbringen...

Von dort geht eine „Welle“ (Reste von einem Spritzling) zur eigentlichen Förderpumpe (nicht sichtbar). Der ganze Motor sitzt auf einer Konsole (Plastikteil). Das „Rohr“ vom Löschtank über die Pumpe zum Schlauchverteiler habe ich aus zwei miteinander verklebten Firstziegeln (von einem H0-Dachbausatz) gemacht, das Verteilergehäuse selbst ist ein Stück Styrodur. Vorne habe ich ein Messingteil mit zwei kleinen angegossenen Flügeln als Absperrventil eingeklebt und die beidseitigen Schlauchanschlussstutzen sind die Innenteile von Cinchbuchsen. Dort werden dann angenommener Weise die Schläuche angeschlossen.

Bild

Auf der Oberseite werde ich noch ein gebogenes Teil anbringen (so ich etwas Passendes in meinem Krimskrams-Kistchen finde), wo eine Schlauchverbindung zum (noch zu bauenden) Löschwasserwagen hergestellt werden kann.

Die ganze Einheit muss natürlich gesteuert werden können und so habe ich noch einen Schaltschrank gebastelt. Der besteht aus einem Styrodurteil, der auf einer Seite ein Kartonstück als Nachbau der Schaltschranktüren und oben ein weiteres Stück Karton als Schutzdach bekommen hat. Oben drauf sitzt eine (nicht funktionsfähige) rote Leuchtdiode.

Bild

Ein bisschen silberne Farbe und noch mehr dreckige Farben vollenden vorerst den Bau des Wagens. Möge er nie zum Einsatz kommen müssen.

PS: Natürlich kommt man später immer noch auf Details, die noch zu ergänzen wären. In diesem Fall fehlen z.B. noch eine Treibstoffleitung vom Benzintank zum Motor, ein Starter, ein Vergaser, Zündkerzen,...und im Sinne des Arbeitnehmerschutzes wäre eine Absturzsicherung am Tank auch nicht schlecht und, und, und... ;)

Naja, dann braucht´s auch noch den oben erwähnten Wasserwagen und einen weiteren für die Schläuche und das Werkzeug und einen für die Löschmannschaft und als Draufgabe vielleicht eine rote Feuerwehrlokomotive? Ok, ich hör schon auf... :lol:

Viel Spaß beim Ansehen, Wolfgang.

_________________
Link zu meinen Bildern auf flickr: https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de