Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 04:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2011, 16:04 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Zitat:
ich finde im Lasergang-Shop die 32mm-Untergestelle für die Fallerwagen nicht. Kannst Du mir mal per PN einen Tip geben?


Moin,

Einfacher für Dich ist es, den Michael Sättler selber anzufunken. Viele Händler haben wahre Schätze jenseits ihrer Online-Seiten. Z.B. geeignete Räder. Manche Dinge werden aber auch erst bei Nachfrage gefertigt oder besorgt.

Schöne Feldbahn-Räder gibt es auch bei TFS (Tegernseer Feldbahn Schmiede)

Selber decke ich mich gerne bei CAMBRIAN ein http://cambrianmodels.co.uk/16intro.html
Die empfinde ich als ausgesprochen preisgünstig. Haben leider - wie viele Brittfixe - oft sehr lange Lieferzeiten.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 12:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2069
Hallo,
man nehme, einen ausgeschlachteten Fallerpersonenwagen:
Bild
einen angefangenen Fallerumbaugüterwagen:
Bild
packe das alles in ein Paket, adressiert an BW Hilbersdorf und bekommt dann das hier zurück:
Bild
Einen Gepäck/Personenwagen der BKB
Bild
Rollfähig gemacht mit einem Satz Regnerdrehgestelle
Bild
Kupplungen baue ich selber dran, sozusagen in Eigenleistung 8-)
Bild

Bild

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Ronald,

ja das kann einem passieren,
wenn man dort was hin schickt.
Der Weg in Richtung BW Hilbersdorf scheint durch
ein schwarzes Loch zu führen,
denn die Modelle altern in dieser Zeit ungemein :mrgreen:

Manche Modelle kommen auch gar nicht wieder zurück
und schauen dann so aus :

Bild

Demzufolge ist auch schon eine Strecke in dieser Richtung gefährlich :shock:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Mi 22. Mai 2013, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Buhhhhh! Schwarzes Loch- dann käme gar nichts mehr zurück. So bleibts aber eine echte Überraschung, da man nie weiß, was man zurück bekommt. Ein Restrisiko bleibt immer.

Uwe

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Do 23. Mai 2013, 19:03 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Moin,

vielleicht sollte mal jemand dem Meister hinter dem schwarzen Loch eine Tube Anti-Falten-Creme oder ein Dampf-Bügeleisen für seine Knitter-Dächer sponsorn.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Ich erkläre es nochmals, explizit für Herrn Otterl. Uralte Dachpappe wirft über die Jahre Falten, die sind bei Wagen oft bis 20 mm hoch, auf Dächern mit starkem Gefälle bis 80 mm. In 1:22,5 also recht erhebliche "Knitter". An den Verwerfungen sind also schuld: Richtig ! Sonne, Temperaturschwankungen und Dachneigung., Herr Otter. Und schwarz sind die Pappdächer durch periodisches Streichen mit Kaltanstrich, soweit klar? Vertrauen Sie mir einfach. Ich kenne die Bahn und bin Dachdecker.
Ansonsten müssen Ihre penetranten ungefragten Kommentare pathologischer Natur sein. Irgendwie entrückt von dieser Welt, betrachtet man Ihre eigenen Machwerke.
Vielleicht müssen Sie deswegen pausenlos provozieren. Leider leiden mittlerweile alle Foren an socherart Mitgliedern. Viele stellen nichts mehr ein, nur um solchen Experten keine Angriffsfläche mehr zu geben. Super Entwicklung.

Das verhält sich wie mit Restaurantkritikern- Durchfressen, alles in die Scheiße ziehen, und selbst beim Kochen das Wasser anbrennen lassen.

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Zuletzt geändert von BW Hilbersdorf am Sa 25. Mai 2013, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 15:20 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin,
danke Uwe für diese ehrlichen Worte.
Gruß Artur


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 16:27 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 250
Wohnort: 31177 Harsum
xx

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Zuletzt geändert von martin am Sa 25. Mai 2013, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 16:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2069
Bild
gefunden: bei mir vor der Haustür

Ich bitte doch alle beteiligten Parteien wieder runter zukommen.
Ansonsten die Diskussion auf dem Abstellgleis oder hier:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewforum.php?f=40
weiterführen, besser ab, ganz damit aufhören.

MfG

Ronald

PS: nicht zum Thema gehörende Beiträge entsorge ich auf der Giftmüllhalde

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fallerumbauten
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 192
Auch als vielgelobter Modellbauer sollte man doch etwas kritikfähig bleiben.

Ich lern ja immer gern dazu, aber ich kann mir das nicht so richtig erklären wie ein doch relativ steifes und nicht gerade tuchdünnes Medium wie Teerpappe (heute doch eher Bitumenbahnen) so kleine und unregelmäßige Falten bilden soll.

Das das bei nachlässiger Verlegung durch Hitze Wellen werfen kann ich mir vorstellen. Wobei die Wellenrichtung in Ronalds auch wieder der Theorie von der Dachschräge als Ursache widerspricht.


Insgesamt aber ein doch interessantes Thema, vielleicht sollten wir ein paar Vorbildstudien sammeln.


Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de