Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 21:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2012, 18:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
bevor die 2. DG auf die Gleise kommt, habe ich mir meine Decauville von Regner vorgenommen.
Als erstes gab es einen Test, ob die Lok auch für eine Kraftübertragung über die Kuppelstangen geeignet ist.
Dazu wurde vom Motor die vordere Schnecke entfernt.
Die Fahreigenschaften waren auch so sehr gut.
Da der Originalmotor aber mindestens 4 LiPozellen als Energielieferant braucht, habe ich mich entschlossen, diesen Motor gegen einen 6V Getriebemotor mit 120 Umdrehungen und Kegelradantrieb zu tauschen.
Bild
Da ich noch ein umgespurtes Getriebegehäuse übrig hatte, wurde der Motor hier eingebaut.
Die Achsen habe ich von beiden Seiten so abgedreht, daß es möglich war, ein Radsatzinnemaß von 23,5mm einzustellen.
Bild
So konnte ich alle Teile des Kurbeltriebs wieder verwenden.
Die Demontage der Lok benutze ich auch dazu, dieser ein vorbildgerechteres Aussehen zu verpassen.
Bild
Das Oberteil des Getriebeblocks , sowie die wuchtigen Federn, wurden entfernt und die Kurbeln auf eine erträgliche Größe abgefeilt.
Bild
Jetzt hat man auch freien Durchblick unter dem Kessel.
Neue Federn ( von der DG) sind auch schon vorhanden und warten auf den Einbau:
Bild
Als nächstes gibt es noch neue Kupplungen und ein Führerhaus für den Lokführer.
Für später ist eine Anpassung der Rahmenlänge und des Achsabstandes geplant.
Vorher soll sich die Lok in Schkeuditz bewähren.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 13:56 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 1998
Moin,

das sieht nach einem sehr gelungenem Umbau aus. Ein paar Vorbildphotos gibt es hier:
http://www.letrainmagique.com/Notice_kit_decauville_egger.htm

Die franz. Firma hat einen Decauville Bausatz für Fleischmanns Magic Train herausgebraucht.
Also für 0e.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 15:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
die Seite hatte ich bei der Vorbildsuche für das Regnermodell bereits gefunden.
Jetzt ist mir auch klar, warum immer wieder behauptet wird, die Regnerdecauville wäre ca 1:19.
Der Namensgeber für die Regnerlok ist diese hier:
http://www.letrainmagique.com/images/steatite02.JPG
nur ist das eine Decauville Typ I, so wie die wunderschön restaurierte in Sandstone Heritage:
http://www.flickr.com/photos/alfav8/sets/72157613292538107/
http://www.sandstone-estates.com/oldSHT/interim/Sandstone_locomotives_in_the_UK/Bathala/Drawing_smaller.jpg
Bei der Regnerlok handelt es sich aber um den Typ III, diese ist etwas größer und da stimmen die Maße (fast) wieder.
Eine dieser Loks ist in Deutschland erhalten und wird zur Zeit im FFM restauriert.
http://www.buntbahn.de/fotos/data/6238/116Decauville-FFm-1.jpg
An dieser Lok orientiere ich mich mehr oder weniger beim Umbau.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Dez 2009, 14:15
Beiträge: 72
Hallo Ronald,
sandbahner hat geschrieben:
Eine dieser Loks ist in Deutschland erhalten und wird zur Zeit im FFM restauriert.
http://www.buntbahn.de/fotos/data/6238/116Decauville-FFm-1.jpg

Die Decauville in Frankfurt hat jetzt ein geschlossenes Führerhaus bekommen: http://feldbahn.forumieren.com/t6690-neulich-nachts-im-feldbahnmmuseum
Mir hat sie offen besser gefallen.

-Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 18:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
die Lok soll mehr einen Waldbahncharakter erhalten, deshalb auch ein geschlossenes Führerhaus.
Noch bin ich dabei, die Elektronik zu verstauen, Bilder gibts demnächst.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2012, 11:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
die Elektrik ist einigermaßen sicher verstaut.
Bild

Der Mikroprozessor für Steuerung und Motorregelung paßte genau in das kleine Fach unter dem Kessel.
Die rote Kontroll LED habe ich in der Feuerraumtür untergebracht.

Bild
So sieht der Empfänger/Motorregler im nichteingebauten Zustand aus.
Dank 5V Festspannungsregler kann man auch Betriebsspannungen über 5V benutzen, in meinem Fall 2 Lipos mit insgesamt 7,4V und 3800mAh.

Bild
Es hätten auch 4 Akkus in der Lok platz.
Interessant für Besitzer, die eventuell ihre Lok auch auf Akku umrüsten wollen, aber den Originalmotor drin lassen.

Bild
Für einen 2,4Ghz Empfänger und eine Motorregler reichen die Platzverhältnisse ebenfalls aus.
Die Lego IR Steuerung dürfte auch rein passen.

Jetzt gehts zum "Andampfen".

MfG

Ronald

PS: nicht vergessen bbg

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2012, 12:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
gestern erfolget die erste Probefahrt auf einen Teil der Segmente.
Leider sind die Lichverhältnisse in meiner Spielwohnung nicht besonders:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/Video/Decauville.wmv
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/Video/Decauville_1.wmv
Muß unbedingt das Grünzeug kurz halten.
Die Zylinder rasieren alles weg ;-)

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zuwachs bei den Feldbahnsinnigen, Teil III, Regnerdecauville
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2012, 18:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2001
Hallo,
damit der Lokführer nicht im Regen steht, hat er eine Überdachung bekommen.
Vorbilder für das Führerhaus habe ich bei diversen O&K Loks gefunden.
Bild
Wie man sieht, macht sich das zukünftige Personal mit der Bedienung vertraut.

Bild

Bild

Bild
Die Lok soll optisch in einem Zustand versetzt werden, daß sie durchaus auf der WEM unterwegs gewesen sein könnte.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de