Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 07:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Resindruckerei
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2019, 22:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2279
Hallo,
ich packe meine Traktorsitze mal in diesen Thread:
Bild
gerade aus dem Sparky "geschlüpft" nach ca 1:45min.
Druckauflösung 0,5mm.
Resin von Wahao.
Wie man sehen kann, muß ich noch das Stützmaterial und das Raft entfernen.
Im Gegensatz zu anderslautenden Berichten von selbsternannten Fachleuten, fallen die Druckteile nicht fix und fertig aus dem Resindrucker.
Es ist noch einige Nacharbeit notwendig:
-Auswaschen der Resinreste mit Isopropanaol
-Härten der Druckteile mittels UV-Licht
-Entfernen des Stützmaterials
-eventuell die Ansatzpunkte des Stützmaterials an den Druckteilen entfernen, dafür eignet sich ein Glasfaserpinsel ganz gut
-vor einer farblichen Gestaltung empfiehlt es sich, die Druckteile mit Plastikprimer zu spritzen
Bild
Den Einsatz des Glasfaserpinsels kann man am mittleren Lokführersitz erkennen.
Bild
Die einzelnen Druckschichten kann man gut erkennen.
Man könnte auch mit höherer Auflösung drucken, das dürfte aber bei solchen Teilen für 1:13,3 nicht unbedingt notwendig sein.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Resindruckerei
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2019, 09:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2279
Hallo,
mittlerweile bin ich der geschlossenen Usergroup für den Sparkmaker auf FB beigetreten :(
Ließ sich leider nicht umgehen, da andere brauchbare Nutzergemeinschaften im Netz momentan nicht existieren.
Bin dort aber gleich fündig geworden, eine alternative Slicersoftware für Resindrucker:
https://www.chitubox.com/
Läuft auf Windows, Mac und LINUX!
Vorkonfiguriert für so ziemlich alle derzeit erhältliche LCD Resindrucker.
Bild
Benutzeroberfläche läßt sich auf Deutsch einstellen.
Zum Eingewöhnen habe ich gleich mal einige Teile gedruckt:
Bild
Getriebe für die DL8, frisch aus dem Härteofen.
Auflösung 0,04mm, die Hebelei wurde einzeln gedruckt und separat montiert, verkürzt die Druckzeit enorm.
Bild
Probeaufbau für eine DL8 mit Verdampfermotor.

Jetzt warte ich auf das Upgrade Kit:
https://shop.ogadget.com/products/sparkmaker-fhd-1080p-upgrade-kit

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Resindruckerei
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 10:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2279
Hallo,
da mein Upgrade Kit mittlerweile eingetroffen ist,
Bild
Bild
Bild
wurde einer meiner Drucker sofort umgebaut.
Mit der nun höheren Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bei einer Druckfläche von 110mm x 61,8mm (alte Druckerausführung: 480 854 Pixeln bei 55,4mm x 98,6mm Druckfläche) lassen sich schon beachtliche Druckergebnisse erziehlen.
Allerdings muß man die Slicereinstellungen auch entsprechend anpassen, sonst wird das nichts.
Hier einer meiner ersten Ausdrucke:
Bild
Der Fahrwerksrahmen für eine Siemes Schalke E-Lok in 1:87.
Gleichzeitig experimentiere ich mit dem Einfärben von Resin, um eine spätere Lackierung zu vermeiden oder doch zu vereinfachen.
Allerdings ist die Druckerfolgsquote momentan nicht so besonders, da durch die Zugabe der Farbpigmente sich die Eigenschaften des Resins stark ändern, was dazu führt, daß vor allem die Haftung der Bodenschicht meistens nicht ausreichend ist (Das Druckteil bleibt dann im Resinbehälter kleben).
Aber so langsam taste ich mich an die optimalen Einstellungen ran.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Resindruckerei
BeitragVerfasst: Sa 6. Jun 2020, 14:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2279
Hallo,
mittlerweile scheinen die Resindrucker immer mehr in Mode zu kommen, was sicherlich auch an der Preisentwicklung liegt.
Drucker um die 200 Euronen sind nun keine Seltenheit mehr.
Das Druckprinzip der "Billigheimer" ist eigentlich gleich. Ein LCD Display, eine UV-Matrix, der Resinbehälter, und ein wenig mechanisches Geschnackle.
Die Auflösung und die Abmessungen des Druckraumes sind bei fast allen dieser Drucker ungefähr gleich. Auch die Bedienung ist ähnlich.
Von einer SD Kartenbeschickung mit minimalen Bedienelementen, zB beim Sparkmaker, über USB Stick, Lan-Anschluß, bis Bedienung mittels WiFi und Touchscreen (zB Nova-Elfin), ist alles vorhanden.
Allerdings sollte man bei der Auswahl seines zukünftigen Druckers etwas Vorsicht walten lassen und sich nicht von den Testberichten und Promotionvideos täuschen lassen, vor allem wenn der Tester den Drucker vom Hersteller oder Lieferanten kostenlos bekommen hat. Auch Informationen von Usergroups sind mit Vorsicht zu genießen, da hier meistens Druckerbesitzer posten, die Probleme mit dem Drucker haben. So kann sehr schnell ein guter Drucker wegen einiger unfähiger und/oder lernresistenter Benutzer in ein schlechtes Licht gerückt werden. Es ist wie beim Computer, die größte Fehlerquelle sitzt meistens vor dem Gerät!

Ich würde mich freuen, wenn hier stolze Besitzer von Resindruckern sich outen und auch was zu den Pros und Contras ihrer Lieblinge schreiben.
Nicht zu vergessen ist die Wartung und Reparatur der Resindrucker. Wechseln der FEP Folie, kompliziert oder einfach? Ersatzteile, woher und zu welchen Preis?
Welches Resin taugt was, wo gibt es Probleme?

Bin mal gespannt.


MfG

Ronald

PS: im Narrow Gauge Forum gibt es zB eine Anycubic Usergroup, sollte es auch hier Interesse an einer Usergroup geben, wäre es möglich im Forum entsprechenden Platz zur Verfügung zu stellen.

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Resindruckerei
BeitragVerfasst: So 14. Jun 2020, 15:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2279
Hallo,
um mein neues Resin mal ausgiebig zu testen, habe ich eine Kette gedruckt.
Bild
Sowas kann man ja immer mal gebrauchen, zur Ladungssicherung oder nur als Dekoration.
Die Kettenglieder haben 1mm Durchmesser, größer oder kleiner funktioniert sicherlich auch.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de