Die Feldbahnsinnigen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/

Dg 39 von Regner
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=17&t=1670
Seite 1 von 2

Autor:  Feldbahner2014 [ Do 7. Mai 2015, 19:33 ]
Betreff des Beitrags:  Dg 39 von Regner

Hallo,

nun hat eine DG39 von Regner Mein Fahrzeugpark erreicht. Jedoch ist sie etwas lediert. Mein Vater hat mir schon einen abgebrochenen Schienenräumer neu hergestellt und angebacht, der Tritt wird mein Vater auch wieder hinbekommen. Von Regner bekomme ich ncoh das Motoren-Seitenteil als Ersatzteil, sowie die Pufferbolen und Scheinwerfer für meine neue Lok.

Nun kann sie nicht fahren, da ich keinen Motor habe. Habt ihr noch einen gebrauchten Motor rumliegen den ich erwerben kann? Bei Regner ist das Teil nicht zu erwerben. War schon froh das ich noch das Seitenteil bekam.
Also bräuchte ich einen Motor/Getrieb-Antriebs Einheit, das meine Lok auch fahren kann..

lg Jason

Dateianhänge:
Neu_P5070840.jpg
Neu_P5070840.jpg [ 122.58 KiB | 5434-mal betrachtet ]
Neu_P5070839.jpg
Neu_P5070839.jpg [ 109.27 KiB | 5434-mal betrachtet ]

Autor:  sandbahner [ Sa 9. Mai 2015, 10:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo,
soweit mir bekannt ist, liefert Regner wieder Teile für das Feldbahnprogram.
http://www.regner-dampftechnik.de/online_katalog/index.html
Seite 80.
Meine überzähligen Regnerantriebsteile habe ich leider vor einiger Zeit entsorgt.
Der Eigenbau einer entsprechenden Antriebseinheit ist aber gar nicht so schwer.

Solange du noch keinen Antrieb drunter hast, stellt sich natürlich die Frage, ob du mit Regner 30mm Gleisen oder auf 26,7mm Eigenbaugleisen unterwegs sein möchtest, desweiteren die Frage, Schienenstrom oder nicht.

MfG

Ronald

Autor:  Feldbahner2014 [ Sa 9. Mai 2015, 16:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo Ronald,

ja man bekommt momentan Gleise wieder und es gab mal Weichen, sind aber momentan vergriffen.. Sonnst bekommt man an Anbauteilen einiges.
Bleiben möchte ich bei 30mm Regner-Gleis, und würde gerne mit Schienenstrohm fahren. Momentan baue ich mit meinem Vater ein Diorama-Gleis. Ist aber noch nicht vorzeigewürdig, muss noch trocknen. Habe von Regner das Motorenseiten Teil bekommen, Puffergewichte vorne und hinten, und Lampen für meine Lok.

Zum Selbstbau des Gleises.. Würde mich interessieren wie Du die Gleise befestigst auf den Holzschwellen.. Kannst du da mal was drüber schreiben?

LG
Jason

Autor:  Torfbahner [ Sa 9. Mai 2015, 16:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo Jason,
ich habe im März noch eine frische nagelneue DG 39 bekommen. Es müßten dann doch noch Antriebe dort vorhanden sein, oder?

Autor:  Feldbahner2014 [ Sa 9. Mai 2015, 23:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo Markus,
ich habe nun heute noch eine Mail an Regner geschrieben für einen Motor und für Loren.

LG Jason

Autor:  Feldbahner2014 [ So 10. Mai 2015, 12:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo,

nun ist das Seitenteil meiner Lok gekommen, sowie die Puffergewichte. Anbei 2 Fotos:

lg Jason

Dateianhänge:
Neu_P5100839 (2).jpg
Neu_P5100839 (2).jpg [ 72.56 KiB | 5322-mal betrachtet ]
P5100841 (2).JPG
P5100841 (2).JPG [ 1.94 MiB | 5322-mal betrachtet ]

Autor:  Feldbahner2014 [ So 10. Mai 2015, 12:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo Ronald,

so nun habe ich mit meinem Vater ein Diorama Gleich gebaut. Jedoch ist die Schiene nur mit Sekundenkleber auf die Schwellen geklebt. Aber wie befestigt ihr die Schienen auf den Schwellen??

LG
Jason

Dateianhänge:
Neu_P5100841.jpg
Neu_P5100841.jpg [ 224.12 KiB | 5317-mal betrachtet ]

Autor:  sandbahner [ So 10. Mai 2015, 14:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo,
Regner bietet für den Gleisselbstbau Schienenprofile und Schienenstühlchen an.

Eine kostengünstige Lösung wird schon jahrelang bei den Feldbahnsinnigen praktiziert.
Die Schienenprofile werden mittels kleiner Tackernägel auf den Schwellen befestigt:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=18&t=40&start=0
Hier kannst du sehen, wie das funktioniert.


MfG

Ronald

Autor:  Feldbahner2014 [ So 10. Mai 2015, 15:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo Ronald,
ich habe schon früher überlegt Schienen mit Tackernägeln zu befestigen, aber habe ich nur die üblichen Tackernägel gefunden und meine Suche aufgegeben. Dem Link bin ich mal gefolgt und habe es toll gefunden. Was sind das für Tackernägel? Die normalen sind nähmlich zu breit.

lg Jason

Autor:  sandbahner [ So 10. Mai 2015, 16:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dg 39 von Regner

Hallo,
schau mal hier:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=253607#253607
Nimm die kleinsten Tackernägel, die du im Baumarkt bekommst.
Eine Spurlehre erleichtert die Arbeit des Gleisenagelns.
Hier die Maße der von mir benutzten Nägel:
Kopf: 1,3mm x 1,9mm
Schaft: 1mm x 1,25mm x 13mm
Es gibt auch kleinere aus Edelstahl, die habe ich aber bisher nur einmal bekommen.
Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Leiterplattenmaterial:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=62&t=1083

MfG

Ronald

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/