Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 23:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 18:23 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

Bisher sind mir selten brauchbare Bausätze oder Fertigmodelle von Gn15 Muldenkippern über den Weg gelaufen.
Sand- oder Regalbahner haben sich vor einiger Zeit mit dem Thema beschäftigt:

Bild

Bild

Ob die inzwischen zur Serienreife entwickelt worden sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Falls jemand brauchbare Angebote oder Hinweise hat, bitte hier einstellen.

Die Entwicklung von Thomas A. Yorke, hier links im Bild, ist leider nie in Serie gegangen. Da besitze ich nur ein Einzelstück.

Bild

Die Lore rechts ist von Ralph Brammer (UK) aber leider nicht kommerziell erhältlich. Die habe ich geschenkt bekommen.

viel spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2011, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

diese Kipplore ist einfach auf Wunsch einiger 1:35 Feldbahner verkleinert worden.
Ich habe schon eine ganze Menge davon verschickt, leider noch keine gebaute gesehen.
Der Michi aus München hat die Lore aber sogar mal in 1:45 gebaut.
http://www.kartonbau.de/wbb2/thread.php?threadid=16125
Es muss also auch größer gehen :wink:

Ich habe natürlich auch einen Testbau gemacht, der auf dem Bild, was du gefunden hast 8-)
Den habe ich auf meine Gn15 Anlage gestellt und für tauglich gefunden.
Ein Vorbild habe ich dafür natürlich nie gesehen.

Die schönen Räder mit den gebogenen Speichen gab es früher bei Addie Modell.
Leider jetzt nicht mehr :(
Habe sie aber beim Hersteller in Polen gefunden, nebst der gängigsten Radformen für deutsche
Feldbahnen.
http://www.rbmodel.com/index.php?action=products&cat=c_wh
Die 0e-400-4A dürften die richtigen sein.
Andere Radsätze würden nicht in den Rahmen passen.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 13:53 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

vor den einheimischen Altmetall-Trollen sind noch nicht einmal die Gn15 Pappendeckel Mulden sicher. Die klauen, was nicht festgeklebt ist.

Bild

Damit kommen sie aber bei der Krähwinkler Bürgerwehr nicht durch.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 07:53 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

auch im Gnatterbox Forum diskutiert man man mal wieder das Mulden-Kipploren-Thema.

Für sehr brauchbar halte ich den Baubericht von Bilco : http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=4065

Als Basis für die Mulden verwendet er LGB Gnomi Teile.

Der komplette Thread, leider wieder sehr wortlastig, ist hier: http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=9147 Teilweise sind abenteuerliche Vorschläge dabei.

Nach diversen eigenen Fahrversuchen meine ich übrigens, Kipp-Loren heißen so, weil sie gerne aus den 16,5 Gleisen kippen. Ideal für schmale Spuren wären vermutlich Weißmetall-Rahmen.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

Otter_1 hat geschrieben:
Nach diversen eigenen Fahrversuchen meine ich übrigens, Kipp-Loren heißen so, weil sie gerne aus den 16,5 Gleisen kippen. Ideal für schmale Spuren wären vermutlich Weißmetall-Rahmen.


deshalb habe ich meine ja auch sooo klein gemacht.

Hier fährt die Kipplore mit und macht eigentlich einen recht stabilen Eindruck:

http://www.youtube.com/watch?v=wwA-ykffthw

Wobei natürlich etwas mehr Gewicht unten am Rahmen immer gut ist.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 13:45 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

soo klein ist der Regalbahner Kipper nicht. Manche Leute erklären ja sogar Bachmann oder Fleischmann 0 - Material per Dekret zu Gn15.

Ich denke mal, so ein Gruben-Kipp-Kübel rollt sicherer über schmale Gleise.
Ragt auch weniger ins Lichtraumprofil.

Bild

Leider besitze ich nur ein Exemplar davon und das habe ich auch noch irgendwo untergekramt.
Vielleicht ist 7 / 8th Scale (M 1 : 13) ab einem gewissen Alter doch die bessere Wahl.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

na solche "Kübel" hat der Ronald ja mal
aus meinen Pappkameraden gegossen,
hier bei Christian im Einsatz:
http://www.youtube.com/watch?v=86m-CdFdhyc

Dafür müsste man nur einen kippfähigen Rahmen konstruieren.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 21:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
0,5cbm Kipploren dürften für Gn 15 gerade so passen.
Ein Kipphunt funktioniert eventuell auch:
Bild

Kleinere Hunte gabs auch schon mal im Andenkenladen:
Bild
Links Andenkenladenhunt, rechts Grubenhunt 1:22,5

Eine Kipplore für GN 15 im Rohbau treibt sich bei mir auch noch rum:
Dateianhang:
DSCF1423.jpg
DSCF1423.jpg [ 92.51 KiB | 7626-mal betrachtet ]

Lorenrahmen aus Karton, Achslager, Muldenböcke und Abrollbügel aus WM, Mulde Resinguß
Räder von G. Gawron
Weiter bin ich noch nicht gekommen.
Der Lorenrahmen läßt sich problemlos in 3D Drucken.
Versuche in diese Richtung verliefen positiv.

Dateianhang:
DSCF1425.jpg
DSCF1425.jpg [ 97.81 KiB | 7626-mal betrachtet ]

Lore hinte der Jenbach JW 20, GN 15, erbaut von Christian, Antrieb durch Muskelkaraft ( mit dem Finger anschubsen)

Dateianhang:
DSCF1421.jpg
DSCF1421.jpg [ 92.45 KiB | 7626-mal betrachtet ]

Lore und GN 15 Drehgestell von JL (Töffelholm)

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2013, 09:57 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

im Feldbahnmuseum Valkenburg (NL) stht eine kleine Kipplore mit 400mm Spur.
Vermutlich von Decauville.

Bild

Der Kübel ist deutlich schmaler, als von 600mm Spur Feldbahnen gewohnt.


Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gn15 Mulden-Kipploren
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2013, 16:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
ein Lorenrahmen nach Decauville Vorbild für 400mm Spurweite könnte ungefähr so aussehen:
Bild

Bild

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de