Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 00:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Wohnort: Uhlenbüttel
Moin Feldbahnsinnige,

auch wenn ich mir in meiner "neuen Heimat" IIf recht wohl fühle, spuken immer noch ein paar IIp/Gn15-Gedanken in meinem Kopf herum.

So zum Beispiel eine "Gartenbahn" in Feldbahnmanier, d. h. wie z. B. die NS1 von Sven (User Maschinist im Buntbahnforum)

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=5472

oder von diesem Feldbahnbegeisterten namens Chris in England, dessen technischer Ansatz beim Bau seiner Lok ebenfalls beeindruckend ist:

http://www.audlin.co.uk/wlrloco1.html

Es geht also um eine Feldbahn in einem Garten, deren Zweck nicht nur das Vergnügen ist, sie zu fahren, sondern - um das ganze Projekt zu rechtfertigen :lol: - die auch dazu dient, sie zur Bewirtschaftung des Gartens zu nutzen, d. h. kleine Mengen landwirtschaftlicher Erzeugnisse zu transportieren, Gartenabfälle ans andere Ende des Parks zu fahren etc. Allerdings nicht auf 7,25", 10,25" oder 12", sondern 15" Spurweite.

Die Lok soll keine im Maßstab verkleinerte Feldbahnlok sein, sondern z. B. ein 15" Lister (o. ä.) sowie einige (Selbstbau)Loren/Wagen, wie sie z. B. auch Maschinist gebaut hat.

Und jetzt kann ich den Bogen zum Gleisbau schlagen: Sven hat z. B. Winkelprofile benutzt, Chris in England z. T. leichte Schienen (6 lbs wie z. B. für 10,25" oder 12,0" Spurweite) oder einfach Stahlrechteckrohre auf Gartenzaunpfählen: http://www.audlin.co.uk/timber.html

Wenn ich jetzt so etwas im Modell nachbilden würde, könnte ich einfach handelsübliches PECO-Gleis Code 100 mit den Abmessungen Kopf: 1,04, Höhe 2,50 und Fußbreite 2,28mm nehmen, um in etwa S5-vergleichbares Feldbahn-/Eigenbaugleis zu simulieren (man nimmt in diesen Gartenbahnen halt, was es gerade gibt oder erschwinglich ist).

Meine eigentliche Frage kommt jetzt:

Wenn ich nun aber den Schienenbau etwas realistischer/professioneller realisieren wollte, wie z. B. bei den englischen Bahnlinien oder den deutschen Parkbahnen, die auf 15" fahren, was für ein Gleisprofil (S7, S10?) empfiehlt sich und wie wird dieses auf den Schwellen befestigt? Auch mit Gleisnägeln (und wären das im Modellbau eher H0- oder O-Spur-Gleisnägel oder werden auch Schienenstühlchen und andere Befestigungen verwendet? Entsprechende Fotos im WWW zeigen i.d.R. die Fahrzeuge, meist aber keine Details des Gleisbaus ...

Nachdenkliche Grüße

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 und 1:22,5
Scale 1/16 and 1/22,5 light industrial railway modelling


Zuletzt geändert von kartonbahner am So 20. Dez 2009, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:17
Beiträge: 373
Wohnort: Hansestadt Stade
Moin Gerald,
also ich würde da zur S5 oder zur S10 (Code 143 von Hegob) greifen. Als Schwellen würde ich entweder solche aus Stahl oder Holz nehmen und die Schienen entweder mit Nägeln (z.B: Old Pullman), der Elektrode (löten oder kleben ;) ) oder mit Klemmplatten anschrauben. Betonschwellen sind für den Hobbybereich etwas unrealistisch (gibts aber auch, so bei der PE Dresden). Die Dresdener fahren auf S20 auf Betonschwellen (mein PC sucht gerade die Bilder) mit W-Oberbau, das würde ich erst ab Epoche 5 bei öffentlicher Personenbeförderung verbauen.
Wenns, wie Du schreibst, eine reine "Gartenbahn" werden soll, könnte ich mir auch vorstellen, im Lokschuppen oder für kurze Brücken/ Untersuchungsgruben/ Bunkerentladung "Vollspurschienen" (Code 200 oder 250) zu nehmen, aber dann in Stücken, die unter 10 m lang sind. Oder, wenns ne Pioniereisenbahn im Osten werden soll, kannst Du da auch ruhig die ganze Strecke mit bauen ;) .
Zur Befestigung noch etwas: Früher gabs auch extra für die Feldbahn kleinere Schwellenschrauben, die passten auch mit den kleineren Profilen, mit den normalen Schwellenschrauben kann man erst ab S12 (80er) normal arbeiten, bei S10 müßte man so 5mm oben am Kopf abschneiden (oder die Spurkränze machen es flf ). Vielleicht kann man da mal den Glacier Express im BBF überreden sowas zu drehen, Zeichnugen habe ich irgendwo im Archiv ;)
MfG Christoph
P.S: Mein PC hat die Bilder nicht gefunden :cry:

_________________
Grüße aus den hohem Norden.
http://www.igmodellbahn-stade.tk/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1046
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo,

ich habe für das Buntbahnforum vor Jahren mal eine Anleitung für den Weichenbau geschrieben.
Die hänge ich jetzt hier mal an, aber wie schon gesagt, das ist 'ne Weile her - fährt aber heute noch :D

Viele Grüße
Christoph


Dateianhänge:
Weichenbau Gn15.pdf [995.3 KiB]
807-mal heruntergeladen

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Hi,

Ich werde für meine Gn16 Module das 3,3mm Profil von Hegob verwenden. Direkt auf Holzschwelle genagelt.

Gleisnägel hab ich noch von Sunset Valley da, die sind von den Abmessungen mit denen von Old Pullman vergleichbar.

Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2011, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Wohnort: Uhlenbüttel
Moin,

Töffelholm hat geschrieben:
Ich werde für meine Gn16 Module das 3,3mm Profil von Hegob verwenden. Direkt auf Holzschwelle genagelt.
Gleisnägel hab ich noch von Sunset Valley da, die sind von den Abmessungen mit denen von Old Pullman vergleichbar.


... ich verwende zwischenzeitlich das dem Hegob-Gleisprofil sehr ähnliche O-Scale-Gleisprofil ... allerdings bislang nur für die Spurweite von 26,7mm (meine obige Idee habe ich noch nit umgesetzt)- was für Spurlehren bzw. Räder (Gawron?) finden bei Dir dafür Verwendung?

Freundliche Grüße

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 und 1:22,5
Scale 1/16 and 1/22,5 light industrial railway modelling


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2011, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Hi,

das O-Scale Profil ist 3,5mm hoch. Das wäre mir dann doch wieder zu viel.
Hast du denn mal 'n Bild von deinem Gleis, was du damit gebaut hast?

Spurlehren brauch ich keine. Wie bei meinen 32mm Gleisen werd ich die Gleise auf fertig vorgelaserte Schwellenbetten verlegen. Da sind die Löcher dann schon drin. Natürlich etwas kleiner als der Nageldurchmesser.
Bild
Bild Bild

Das ist natürlich etwas teurer als auf Einzelschwellen zu nageln, geht aber deutlich flotter und ich hab halt für meine Modellbaugeschichten halt nur wenig Zeit.

Mit der Gn15 Bahn bin ich aber auch erst am Anfang. Das Ganze soll mit einer Länge von etwa 4-5m in Modulbauform entstehen.

Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2011, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Wohnort: Uhlenbüttel
Moin,

Töffelholm hat geschrieben:
...
das O-Scale Profil ist 3,5mm hoch. Das wäre mir dann doch wieder zu viel.
Hast du denn mal 'n Bild von deinem Gleis, was du damit gebaut hast?


... na ja, 0,2mm machen optisch nicht so viel aus, oder?

Ein Bild gibt es ...

Bild

... und ist auch in diesem Thread hier im Forum zu finden ...

Da ich ebenfalls kaum Zeit und definitiv weniger Platz habe, gibt es auch noch nicht viel mehr Gleis ...

P.S. Hat das gezeigte Gleis wirklich eine Spurweite von 16,5mm - es wirkt breiter!

P.P.S. Ist das eine Böhler Kreissäge da in der Ecke ... ? :lol:

Freundliche Grüße

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 und 1:22,5
Scale 1/16 and 1/22,5 light industrial railway modelling


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2011, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Hi,

das sind meine 32mm Gleisbetten, die für 16,5mm sind noch in Arbeit.

Was für eine Schwellenbreite und -abstand hast du denn gewählt?


Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Mi 23. Mär 2011, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Wohnort: Uhlenbüttel
Moin,

Töffelholm hat geschrieben:
... Was für eine Schwellenbreite und -abstand hast du denn gewählt? ...

... der Abstand beträgt von Schwellenmitte zu Schwellenmitte ca. 3 cm, dazwischen ca. 2 cm, bei einer Schwellenbreite von ca. 9mm ... das Ganze war mein erster Gleisbauversuch auf einer Gleisbauvorlage vom Regalbahner ...

Mein nächster Gleisbau orientiert sich an meinem Lieblingsvorbild, der Feldbahnanlage des TÜV Norderstedt, über die ich in diesem Forum berichtet habe *klick* und über die es mehr im Beitrag auf meine Seite gibt *klick* ... die Vorbildschwellenbreite dort beträgt zwischen 22 und 26 cm, der Schwellenabstand (von Mitte zu Mitte) ca. 90cm ...

Freundliche Grüße

_________________
Gerald
Feldbahnmodellbau in 1:16 und 1:22,5
Scale 1/16 and 1/22,5 light industrial railway modelling


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Feldbahn)Gleisbau in IIp/Gn15 (Vorbildspurweite 381mm)
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
22-26mm Schwellenbreite, na, die halten sich aber auch nicht an die Tabellenwerke auf Feldbahn.de, was? :mrgreen: :mrgreen:

Nach eingehender Beratung mit der Tegernseer Gleisbauberatungsstelle hab ich mich doch für ein größeres Vorbildprofil S12 entschieden. Also Code 143. Ich nehm dann das von Peco. Wenn man vorbestellt kann man das auf der Intermodellbau mit 10% Rabatt abholen.
Die Töffelholmer Schwellenbreite und -abstand werd ich dann erstmal mit Einzelschwellen ausprobieren.

Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de