Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 07:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LowBudget-BigFun: Gleisbieger
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2010, 16:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Hallo,
als "Gleisselberbauer" in IIf gibt es doch ab und zu beim Bau von Weichen und Gleisbögen Probleme mit dem gleichmäßigen Ausformen der Schienen im Bogen. Schwieriger wird es vor allem bei engen Gleisbögen mit Radien um die 222mm.
Nun gibt es bei verschiedenen Herstellern diverse Gleisbieger in ebenso vielen Preisklassen. Natürlich kann man sich so ein Gerät auch selber bauen.
Ich wollte mal testen, mit welchen Minimalaufwand so ein Gleisbieger zu bauen ist und ob er funktioniert.
Aber Bilder sagen mehr als Worte:
Bild
Material: ein Stück Eichenholzschwelle, 3 vermurkste 3mm Stahlachsen, ein paar Reste Isolierröhrchen.

Bild
Aus einer meiner Gleisbauschablonen für R=222mm habe ich den äußeren Bogen ausgeschnitten und auf die Schwelle geklebt.
Dann 3Stück 3mm Löcher für die Achsen gebohrt ( eventuell kann man den Abstand etwas verringern, so bleibt am Ende nur ein kurzes gerades Gleisstück übrig)

Bild
dann wird das SuperHightechGerät in den Schraubstock eingespannt und das Schienenstück mehrfach zwischen den Stiften durch gezogen.

Bild
Die endgültige Anpassung an den Gleisbogen erfolgt jetzt von Hand. Das ist auch ohne großen Aufwand möglich, da die Spannungen fast vollständig aus dem Schienenstück genommen und die Schienen gleichmäßig vorgebogen wurde.
Vorteilhaft ist es, die Schienenprofile vorher nicht zu kürzen.
Am Ende bleibt ein kurzer gerader Rest übrig.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Fragen, Hinweise, Kritiken bitte im Anschluß posten.


MfG

Ronald


PS: getestet mit Peco Code 124 Schienen.
Wie ich gerade beim Bauen festgestellt habe, sollte man den Radius zum Biegen etwas kleiner als den innern Kurvenradius des Gleises wählen. Etwas aufbiegen des Schienenbogens ist einfacher als nachbiegen.

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LowBudget-BigFun: Gleisbieger
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2010, 16:53 
Offline

Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:30
Beiträge: 31
Wohnort: Freital
Hallo Ronald,

ja, das ist ein Gleisbieger mit einfachsten Materialien. Mit der Schablone als Vorlage, das ist eine gute Idee.

Viele Grüße

Manfred B.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de