Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Moin Feldbahnsinnige,

ich habe insbesondere vom Gleis(selbst)bau noch nicht sehr viel Ahnung und daher hat sich mir eine neue Frage gestellt:

Welche Steigung ist im Modell-Gleisbau möglich, die auch in der Realität Bestand hätte? Ich hatte da ein paar Ideen für ein Layout mit 2 miteinander verbundenen Ebenen, muss dazu aber noch grundlegende Fragen klären (wie z. B. die Frage der Steigung). Für eine Schräge reicht mein Platz mit Sicherheit nicht, so dass ich mir eine teilweise verdeckte Wendel vorgestellt habe.

Wie viel Höhe (in cm) kann man auf welcher Strecke (in cm) realistisch überbrücken? Befahren werden soll diese Wendel von einer leichten Feldbahnlok, mit wenigen Wagen und wenig Gewicht ...

Nachdenkliche Grüße

_________________
Gerald


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 20:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2167
Hallo Gerald,
auf unserer ersten Segmentanlage in Schkeuditz gab es eine Laderampe um Sand in Schmalspurwagen zu laden.
Nach vielen Experimenten wurde die Steigung im Zick-Zack angelegt.
Dabei konnte ich am Ende ca 10cm erreichen.
Dateianhang:
HPIM3442.jpg
HPIM3442.jpg [ 98.01 KiB | 5684-mal betrachtet ]

Von Rechts kommend wurde in Höhe der DKW nach ca 1m Rampe eine Höhe von 5cm erreicht.

Dateianhang:
HPIM3434_01.jpg
HPIM3434_01.jpg [ 80.15 KiB | 5684-mal betrachtet ]

Über das Ausziehgleis (nicht im Bild) fuhr man auf eine 2. Rampe, die etwas kürzer war und endete schieißlich auf einer Höhe von ca 10cm. (Länge der Steigung ca 50-60cm) Dabei schaffte die E-Lok 4-5 beladenen Loren. Da ich hier noch mit Schienenstrom gefahren bin, nahm durch Verschmutzung der Gleise und Fahrleitung die Zugkraft ab, so daß es manchmal nur mit 2 Loren geklappt hat.

Dateianhang:
P6290202.jpg
P6290202.jpg [ 92.49 KiB | 5684-mal betrachtet ]

Später kam die Sandgrube auf einer Fläche von 1500x750mm dazu.
Hier beträgt die Höhe der Rampe am Ausgang der Steigung ca 8cm. Der Kurvenradius beträgt, bedingt durch die Breite des Segments, ca 700mm.
Für 2 achsige Loks eigentlich kein Problem.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 20:17 
Offline

Registriert: Mi 16. Dez 2009, 23:51
Beiträge: 43
Wohnort: Oberbayern
Man muß aber auch dazu sagen das deine Elok ein fettes Gerät mit ein paar Gramm im Bauch ist. Ich hab mal mit dem Jenbacher Pony ne 1 zu 10 Rampe probiert, max 2 leichte Loren dann war Ende.
Hängt sicher aber auch vom Material deiner Gleise bzw Radsätze ab und nen feinfühligen Daumen am Hebel :D

Gruß Michl


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1151
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Michl,

der Ronald streut seine Gleise dermaßen mit Sand ein,
dass ich der Ns2f schon Fahrverbot erteilen musste,
weil die gut gefetteten Stangen im Dreck schliffen.
Da fährt dann jede Lok den Berg hoch ohne zu schleudern :-)
Siehe auch hier :
http://www.youtube.com/watch?v=Ejcy9WNMfQc

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
... mein erster Eindruck: Die Lok sollte schon "etwas Gewicht" haben, um auch etwas ziehen zu können ...

Um das Ganze mal mit 1-2 Stücken Flexgleis zu testen, muss ich also erst einmal ein Lok fertig bauen - von den noch nicht existenten Wagen/Loren mal ganz abgesehen ... ;)

_________________
Gerald


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 22:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2167
Hallo,
die E-Lok wurde in der Zwischenzeit aufgerüstet und vorbildgerecht mit 2 Fahrmotoren ausgerüstet.
Allerdings sind der Umbauaktion erstmal die Ballastgewichte zum Opfer gefallen, die muß ich jetzt wieder irgendwie einbauen.
Die Zugkraft hat sich aber jetzt schon stark erhöht.
Dateianhang:
Neuer Antrieb_04.jpg
Neuer Antrieb_04.jpg [ 58.65 KiB | 5676-mal betrachtet ]


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 00:02 
Offline

Registriert: Mi 16. Dez 2009, 23:51
Beiträge: 43
Wohnort: Oberbayern
war denn vorher nur eine Achse angetrieben? Naja was heißt nur- für den normalen Betrieb dürfte das auch ausreichen.

2 Motoren, sowas hab ich bisher noch nicht gesehen, meist wird die 2. Achse ja per Kette angetrieben.

Auch nicht ganz ohne is ne kleine Dreipunktlagerung, sonst kommen unter schlechter Gleislage zB. in Kurvenfahrt eh nur 75% von der Motorkraft aufs Gleis.

Zur Not gibts ja noch Doppeltraktion: BBA 660 fff

Ciao Michl


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 00:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2167
Hallo,
nein, es waren beide Achsen angetrieben:
Dateianhang:
Antrieb_überarbeitet_01.jpg
Antrieb_überarbeitet_01.jpg [ 57.27 KiB | 5671-mal betrachtet ]

Das war aber nicht das Problem, sondern der Fallermotor, der sich schlecht regeln ließ.
Ein Minigetriebemotor würde sicherlich reichen, da hätte ich aber das ganze Fahrwerk neu bauen müssen.
So war die einfachste Lösung, 2 Motore einzubauen. Ist ja auch vorbildgerecht. Die Siemenslok hat auch 2 Motore.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:19
Beiträge: 372
Wohnort: Metropolregion Nürnberg
:D Hallo zusammen,

das hat mich jetzt auch interessiert.
Habe das eben ausgetestet:
4 Stück 1,75 er Kipper voll mit Kies, 120cm Streckenlänge,
erreichte Höhe 6 cm .
Das war kein Problem
http://www.youtube.com/watch?v=pmbUUh7IEnA

Viele Grüsse
aus Nürnberg
bgv Christian

_________________
nem szabad, de lehet!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mögliche Steigung bei Feldbahn-Gleisbau
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 22:07
Beiträge: 146
Christian hat geschrieben:
Habe das eben ausgetestet:
4 Stück 1,75 er Kipper voll mit Kies, 120cm Streckenlänge,
erreichte Höhe 6 cm .
Das war kein Problem


... cool ... 8-) 8-) 8-) ... so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt ...

Wenn man die Steigung nicht als Gerade sondern als Wendel anlegen würde, bräuchte man gar nicht so viel "Anlauf", um eine Höhe von ca. 10 cm zu überbrücken ...

_________________
Gerald


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de