Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 00:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: So 28. Aug 2011, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Der Wasserkran besteht aus Kupferkabel für runde Querschnitte und aus aus einzelnen Messingblechstücken aufgebauten Massivteilen. Die Sockel sind, wie immer bei mir, aus Gips.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe gerade "Restlackierereien" an meinem T 34 vorgenommen und einen Jagdpanther beendet. Da gerade schönes "Büchsenlicht" war, möchte ich beide Modelle in 1:16 vorstellen. Sie stehen hier als Lackierbeispiel. Beide verkörpern all das, was auch an anderen hier im Forum gebräuchlichen Modellen vorkommt: Abnutzung, Rost, Ausbleichung und Verwitterung, Verschmutzung usw. Der T 34 zeigt, wie interessant ein nur einfarbiges Fahrzeug sein kann, wenn man mehr als nur den "Grundanstrich" tätigt. Hier ist es wichtig, die Grundfarbe vielschichtig zu gestalten, um interessante Schattierungen zu erhalten. Der Jagdpanther als Gegenstück ist mehrfarbig. Hier sind es gerade die Übergänge zwischen den Farben, die schwierig sind. Vielleicht dienen sie als Anregung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

BW Hilbersdorf FBSM

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: So 28. Aug 2011, 20:50 
Offline

Registriert: Mi 6. Jul 2011, 22:13
Beiträge: 43
Guten Abend Herr Hilbersdorf,

Dein Wasserkran und auch der Bockkran, 2.Beitrag, gefallen mir sehr gut. Sind beide Teile voll funktionsfähig?
Für die Detalierung würde ich die Note 1 geben. Noch eine Frage, soll der Eisenbahnwagen mit Wasser gefüllt werden?

Mit freundlichem Gruß

Klaus


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2011, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Hallo Klaus,
der Bockkran funktioniert, was aber letztlich doch wenig Sinn macht- zu minimalistisch in der Bedienung. Was bedeutet, daß er sich leichter bauen als bedienen läßt.
Der Wasserkran steht "trocken", ist aber drehbar.
Und die Szene spielt in einem Jahr, als es im Einzugsgebiet der Mecklenburgisch- Pommerschen
Eisenbahn (MPSB) fürchterlich trocken war, und im GGw mit Wasser gefüllte Fässer durch die Gegend gefahren wurden. Der GGw dient nur als Größenvergleich.

Schau mal unter "Supern". Vielleicht findest Du da noch was von mir, was Dich interessiert.
Auch auf der 1. Seite.

MfG Uwe

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 19:42 
Offline

Registriert: Mi 6. Jul 2011, 22:13
Beiträge: 43
Hallo Herr Hilbersdorf,

ich bin für ja noch ganz neu in Eurem Forum und bin an allem Neuen interessiert. Wie schon gesagt, der
Wasserkran, Bockkran und der kleine Bockkran gefallen mir sehr gut. Auch der Lanz-Bulldog mit dem Langholzwagen haben mich in meine Kindheit versetzt.
Könntest Du bitte auch mal zeigen, wie Du die Stahkonstruktion zusammen gebaut hast!
Gab es da eine Vorrichtung?? Und nach welchen Unterlagen hast Du die Teile gebaut?
Der Langholzwagen ist doch nicht gekauft. Der gefällt mir ausnehment gut, sehr realistisch die Deichsel.
Wie machst Du die angeknabberten Schwellen? Machst Du alle Gleise selber? Wo kann man so Schienen,
Schwellen und Befestigungsmaterial preiswert kaufen??
Bin gespannt auf die Antworten.

Gruß Klaus


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Jun 2011, 14:18
Beiträge: 3
Hallo Uwe,
wirklich schön dein Wasserkran, aber ist der für ne Feldbahn nicht etwas zu überdimensioniert?
Grüsse
Thomas


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Hallo Feldbahner,
im Mittelpunkt meines Umtriebes steht natürlich die Feldbahn im Sinne von Industriebahnen einschließlich der MPSB. Dazu gibt es Berührungspunkte mit Regel- und Schmalspur, zB. bei der MPSB auch im Original. Deshalb haben auch größere Bauten ihre Berechtigung (zB. Wasserkran).
Ich baue zu 99% alles selber. Aber manchmal gibts auch schöne Industrieprodukte. Der Langholzwagen ist wie der Lanz ein solches.
Die Vorbilder (zB. Bockkran) sind selbst erlebt, aus Büchern oder dem Internet recherschiert.
Zum Löten/ Kleben dient keine Vorrichtung, nur eine Zeichnung als Unterlage.
Schwellen werden geschnitzt. Nach der Lackierung sieht es so aus. Die Krümmung ist dem Weitwinkelobjektiv geschldet.

Bild

Bild

Viele Grüße
Uwe FBSM

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Uwe,

woher kenne ich denn diese Stück Regelspurgleis :mrgreen:
Seit das von dir beschlagnahmt wurde
muss mein Kohlenwagen auf solchen komischen Rollschuhen stehen :lol:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:18
Beiträge: 264
Und wer hat aus einem Regelspur-"Gartenzaun" durch eine Schnitz- und Malorgie dieses Stückle geschaffen, moi Kerle? Na i. Und bezeichne mal meine Rollböcke nicht so respektlos als Rollschuhe. Wenn schon, sinds Inliner.
Witz beiseite, das Gleis kommt per Post zu Dir, Christoph.

MfG Uwe

_________________
Die gewachsene Struktur wuchs durch peinliche Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsischer Wasserkran in Spur II
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Nee nee, mach mal keinen Streß :wink:
Das Gleis kannst'e behalten.
Ist ja wohl das Mindeste :!:

Viele Grüße
Christoph

P.S. aber der Gartenzaun hatte Eichenlatten,
aus ostpreussischen Eichenwäldern,
die meine Danziger Vorfahren vor 500 Jahren gepflanzt haben :lol:
Und Code 250 Gleisprofil aus amerikanischem Aluminium :mrgreen:

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de