Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: So 18. Mai 2014, 12:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Halo,
Schkeuditz ruft und es wird Zeit, der Modulanlage neben Gras auch ein paar Bäume und Büsche zu spendieren.
Bild
So sieht mein derzeitiger "Wald" im Rohzustand aus.

Um ein Gefühl für Größe und Proportionen zu bekommen, habe ich mit Kleingehölzen in Obstbaumgröße (ich weiß, es gibt auch riesige Pflaumenbäume), Hecken und Gebüsch angefangen.

Bild
Ein Eisenbahner dient zum Größenvergleich.

Die Drahtrohlinge für die Gehölze lagerten schon mehrere Jahre in einer Ecke meines Balkons und mußten für die Begrünung hergerichtet werden.
Die "Äste" habe ich mit einem Holzkaltleim-Farbgemisch eingestrichen.
Auf eine Strukturierung der Rinde wurde vorerst verzichtet.
Bild
Bevor der Leim trocknete, erfolgte eine vorläufige "Belaubung" der Äste mit "NOCH" Mikrolaub verschiedener Farbtöne.



Anschließend kam Islandmoos zum Einsatz.
Bild
Auch hier hat sich das Sortiment von NOCH bewährt.
Islandmoos andere Lieferanten ist nicht so fein strukturiert.
Am Anfang gab es einige Probleme mit dem Anbringen des Islandmooses. Versuche mit Haarspray und Sprühkleber führten nicht zu optimalen Ergebnissen.
Erst der Einsatz von UHU "Hart" brachte den gewünschten Erfolg.

Bild

Bild


Bild

Bild
Das dunkelgrüne Moos wurde unverändert übernommen.
Eventuell setze ich an den Astspitzen durch Aufheller noch ein paar Akzente.
Allerdings ist meine Vegetationsperiode im Spätsommer/Frühherbst angesiedelt, da dürfte es nicht mehr so viele neue Triebe geben.

Bild
Das hellgrüne Moos war mir dann aber doch zu "giftig"
Nach einigen Versuchen erfolgte eine "Nachbelaubung" mit Mikrolaub verschiedener Farbtöne.

Bild
Die Nachbelaubung erfolgt in vielen kleinen Schritten.

Bild
Auch Gebüsch und Hecken lassen sich damit herstellen.
Entsprechende Büschel Islandmoos streiche ich mit dem Holzleim-Farbgemisch ein und wälze den Buschrohling dann im Mikrolaub (für Schnitzelbrater sicherlich kein Problem)


Wenn das Wetter heute weiter so mitspielt, ist eventuell eine Testbeplanzung auf der Anlage möglich.

Für größere Bäume bin ich auf der Suche nach entsprechenden natürlichen Rohlingen.

Der Einsatz anderer Rohmaterialien ist auch eingeplant.
Z.B. von hier:http://www.topbaum.de/index.php


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: So 18. Mai 2014, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:19
Beiträge: 372
Wohnort: Metropolregion Nürnberg
Ausgezeichnet Ronald,

die Gewächse sehen sehr echt aus, aber da steckt viel Arbeit dahinter.
Bleiben die Büsche dann einigermaßen flexibel, oder werden die durch die UHU Hart Methode ganz steif?

Viele Grüße
aus Nürnberg
Christian bgv

_________________
nem szabad, de lehet!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: Mo 19. Mai 2014, 08:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Hallo,
die Drahtgebilde bleiben flexibel und man kann sie sich nach Belieben hinbiegen.
Das Islandmoos wird nur mit wenigen Tropfen Kleber fest geklebt.
Auch das nachträgliche Belauben mit Mikrolaub schränkt die Flexibilität der Äste nur wenig ein.

Jetzt mache ich mir Gedanken über eine lösbare Verbindung der Bäume und Büsche zu den Modulplatten.
Die Bäume sind zu groß. Damit würden die Module nicht mehr in den Transportrahmen passen.
Mal sehen was mir dazu einfällt.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...das mit den Bäumen, Büschen und sonstigen Grünzeugs zieht sich immer durch alle Baugrößen.Es gibt natürlich Premium Modelle mit Premiumpreis im Handel, aber der reine Eigenbau schafft eben ein Pedant zur Uniformiertheit der Fließbandgewächse. Jedes selbst geschaffene Gewächs gibt der eigenen Anlage/dem Diorama außerdem eine eigene Note.

Wenn du mittelgroße Laubbäume basteln möchtest, schau mal am Waldrand nach den Heidelbeeren. Vorjährige Triebe haben eine braune Färbung und lassen sich leicht mit Glyzerin aus der Drogerie, lange weich und geschmeidig halten.
Beispiele wie immer durch Fotos unten...


Dateianhänge:
2.JPG
2.JPG [ 142.03 KiB | 4614-mal betrachtet ]
1.JPG
1.JPG [ 205.3 KiB | 4614-mal betrachtet ]

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 15:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Hallo,
bin letztens hier durch den Wald geschlichen, habe aber keine passenden Hölzer gefunden.
Ob es hier Blaubeeren gibt, weiß ich nicht, habe noch nie welche gefunden.
Deshalb wieder die Drahtmethode:
Bild
Der Baum wird ca 55cm hoch.
Für den Stamm wurden Kupferdrähte um ein Messingrohr gewickelt und angelötet.
Anschließend habe ich Streifen von Küchenpapier mit Holzkaltleim getränkt und um den Stamm und die stärkeren Äste gewickelt.
Nach dem Trocken erfolgte ein erste Anstrich mit einem Holzkaltleim-Kaffeesatz-Farbgemisch.
Die dünneren Äste entstanden aus dünneren Drähten, ebenfalls angelötet.
Dann habe ich aus Holzkaltleim, Farbpigmenten und Modellbaufiller eine Paste angemischt, farblich auf die spätere Rinde abgestimmt.
Damit wurde der ganze Baumrohling behandelt.
Nach dem Trocknen erfolgte ein erstes Belauben der Äste mit Mikrolaub.
Bild
Dabei kam auch die Schere zum Einsatz, um den Baum passend zu trimmen.
Im Moment sind die Äste so gebogen, daß ich sie optimal belauben kann.
Später erfolgt dann durch Biegen die richtige Ausrichtung der Äste.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...sieht gut aus. Wie schon die Bäume weiter oben. Das mit dem Küchenkrepp muß ich mir mal merken... :!:

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 10:35 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2158
Moin,

Weintrauben Rispen eignen sich gut als Basis für Buschwerk.

Bild

Es ist zwar gerade keine Saison, aber in den Läden wird aktuell Ware aus Chile und Indien angeboten.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 16:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Hallo,
da im Moment keine Weintraubensaison ist und das Packel Trauben hier 5 Euronen kostet, wird der Buschtest auf den Herbst verschoben.
Derweil wurde fleissig weiter Islandmoos verbaut, bis jetzt 2 Großpackungen, Nachschub ist unterwegs:
Bild


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 19:17 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo Ronald.

Deine Laubgehölze werden ja richtig gut. Ich hatte mich in letzter Zeit mit dem Eigenbau von Laubbäumen etwas zurückgehalten, da ich keine befriedigende Belaubung gefunden habe.
Je länger ich dir bei deinen Arbeiten zuschaue, um so mehr Lust bekomme ich, es dir nachzumachen.
Beim Übergang von Anlage zum Hintergrund wollte ich sowieso mit reichlich Grünzeug tarnen. Ich denke, das wäre die passende Methode, Bäume und Buschwerk in ausreichender Menge, bei überschaubaren Kosten zu realisieren.
Bei ca.10m Hintergrundkulisse kann ich unmöglich mit meinen "China-Bonsai`s" arbeiten.......

Weiter viel Spass beim Bäume belauben und einen schönen Vatertag wünscht Uwe.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bäume und Büsche
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 20:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2086
Hallo,
heute sind nochmal 2 Großpackungen Islandmoos angekommen, wird aber wohl auch noch nicht reichen, obwohl die Ausbeute etwas besser war (mehr Moosspitzen)
Man kann also bei einem Baum von ca 55cm Höhe mit 5 Großpackungen von je 160g rechnen.
Das sind aber auch knapp 50 Euro :shock:
Vielleicht sollte man das Zeug sich aus dem Wald selber beschaffen?


MfG

Ronald



bbg

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de