Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 04:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 19. Sep 2010, 20:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
da am Samstag endlich mein Grünzeug angeliefert wurde, habe ich heute meinen Elektrostaten angeworfen und auf einem Bogensegment Gras gesät:
Bild
Mit Islandmoos wurde die ganze Szene etwas aufgelockert.
Morgen muß ich nochmal mit dem Akkustaubsauger drüber und die nicht festgeklebten Reste runter saugen.

So sahen die allerersten Versuche von heute Morgen aus:
Bild
Unteres Stück: da habe ich das Gras auf eine unbehandelte Isolierplatte gestreut. Man kann den weißen Untergrund noch sehen.
Gefällt mir nicht so gut.
Beim oberen Stück wurde mit brauner Abtönfarbe behandelter Kleber benutzt. Das sieht die Sache schon besser aus.

Bild
Blick von Oben. Sieht aber immer noch nach Golfplatz aus. Da muß ich noch etwas üben.


MfG


Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2010, 16:28 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo Ronald, hallo Landschaftsbauer.

Zunächst zu deinem "Grasprobestück". Die aufrecht stehenden Grashalme sehen gut aus, wie hoch sind die?
Die handelsüblichen für HO sind ja wohl etwas zu klein. Was mich daran etwas stört, ist allerdings die relative Gleichmässigkeit des Bodenbewuchses.
Ich nehme mir aus meiner "Unkrautkiste" immer eine Hand voll von jedem geeigneten Material und mische oder gruppiere alles wild durcheinander. Es gibt gewisse Punkte, welche für den Aufbau von anderen Assesoires freigelassen werden, ansonsten geht es bei mir eher recht kunterbunt durcheinander. Du kannst das ja auch mal mit deiner Methode versuchen. Einfach keine grossen Flächen eingrasen....
Ich habe auch mal eine Art Bastelanleitung für meine Büsche zusammengestellt, guckst du:
Die Kunststoffpflanzen aus dem Baumarkt sind auf Matten 30x30cm oder auf "Dekobällen" verschiedener Grösse aufgesteckt.
Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen für ca. 15,-€ das Stück. Darunter sind verschiedene Gräser, Blumen und Blattgewächse. Eine Pflanzendolde besteht wiederum aus mehreren zusammengesteckten Teilen. Entweder man stellt diese nach seinen Vorstellungen selbst zusammen oder verwendet die ganze Pflanze. Grössere Gewächse werden einfach aus mehreren Stücken kombiniert.
Da die Einzelstücke um einen Ring gruppiert sind, stecke ich dabei einfach eine entsprechend lange Spax-Schraube durch die benötigte Anzahl "Pflanzenringe" und schraube sie direkt auf die Anlage. Dies hält bestimmt auch für deine Reisetätigkeit bombenfest und die Pflanzen sind unkaputtbar. Der Schraubenkopf wird mit einer passenden Dekoflocke versteckt. Hier die Bilder:


Dateianhänge:
010.JPG
010.JPG [ 692.33 KiB | 2949-mal betrachtet ]
006.JPG
006.JPG [ 714.32 KiB | 2949-mal betrachtet ]
002.JPG
002.JPG [ 856.55 KiB | 2949-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2010, 17:17 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo
Hier noch eine Kunststoffpflanzen-vorstellung:
Der in meinem ersten Landschaftsbau-Beitrag gezeigte Baum hat einen "Kollegen" erhalten.
Ab Baumarkt wird das Teil für ca.15,-€ als Mini-Bonsai incl. Blumentopf verkauft. Der Baum hat "obererdiges" Wurzelmaterial, welches mit Grasflocken beklebt ist. Im Inneren des Stammes befindet sich zudem ein Stück Rohr, mit dem der Baum in den Blumentopf geklebt ist. Dieses bietet sich für unsere "reiselustigen" Forenmitglieder an, um den Baum in einem vogebohrten Loch in der Anlagenplatte zu fixieren und während des Transports wieder abzunehmen.
Auch dieser Baum ist sehr zäh und "unkaputtbar".....


Dateianhänge:
129.JPG
129.JPG [ 696.9 KiB | 2948-mal betrachtet ]
037.JPG
037.JPG [ 701.08 KiB | 2948-mal betrachtet ]
034.JPG
034.JPG [ 742.25 KiB | 2948-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2010, 19:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo Hans,
welcher ist denn der Baumarkt deines Vertrauens?
Hier gibts nur Obi, da habe ich solche Sachen nicht entdecken können.
Zu meiner "Wiese":
Das sind meine ersten Versuche. Die Grasfasern sind bis zu 6mm lang.
Mir gefällt es ja selber nicht. Ich möchte von diesem "Golfplatzimage" weg, deshalb wurden die ersten Stücke auch "extern" begrast.
Ich werde also die Wiese in kleine Stücke schneiden und neu zusammen kleben. Damit dürfte schon die Gleichmäßigkeit verschwinden. Natürlich müssen dann noch verschiedene Bodendecker, Unkräuter und Büsche drauf. Soweit bin ich aber noch nicht.
Die zerflückbare Kugel gefällt mir sehr gut. Da läßt sich sicherlich einiges draus machen.
Bin mal auf deine Fortsetzung gespannt.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 17. Okt 2010, 20:45 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Guten Abend zusammen, guten Abend Ronald.

6mm lange Grasfasern sind ja umgerechnet 10-12cm. Durchaus ausreichend, denke ich. Die positive Wirkung ergibt sich durch das Aufrechtstehen. Mit ein bisschen üben kriegst du die "Mischtechnik" mit verschiedenen Materialien auch noch hin. Da bin ich ganz sicher....
Einen Baumarkt meines Vertrauens habe ich eigentlich nicht. Ich schau einfach überall wo ich hinkomme in die Dekoabteilung.
Die Kugel fand ich neulich bei Möbel-Höffner. Die Bonsai-Bäume habe ich mal im Kaufhof Leipzig gefunden. Die Matten mit den Blattpflanzen und den Blumen habe ich in einem schweizer Baumarkt entdeckt, die sollte es aber auch in Deutschland geben. Einfach immer da schauen, wo es Deko und Kunstblumen gibt.
Ich verwende übrigens zum kleben von Landschaftsmaterial keine Sprays und keine zu harten Kleber sondern solche, die zäh-elastisch aushärten. Z.B. Schuhklebstoff o.ä.. Da machen die Klebestellen viel mehr mit, als bei zu spröden Klebern.
Gruss bahnhans


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2010, 09:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo Hans,
bei meiner Probebegrasung wurden schon verschiedene Grassorten gemischt (vorzugsweise "Frühherbst")
Das eingegraste Bogensegment wurde noch nicht von überflüssigen Fasern gereinigt, deshalb liegen dort auch noch Halme.
Wenn ich alles abgesaugt habe, gibts mal noch ein "nachher" Bild.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: So 24. Okt 2010, 15:35 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo zusammen.
Habe gestern Abend mal nach verschiedenen Bezugsmöglichkeiten für Kunststoff-pflanzen gegoogelt und folgende Adresse gefunden. Erscheint mir recht interessant: www. floraseta. de
Gruss bahnhans


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 23:28 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 400
Hallo,zusammen.

Gestern habe ich wieder mal im Baumarkt gestöbert, da sind doch zur Zeit die Weihnachtsmärkte im Aufbau.
Natürlich sind in der Dekoabteilung auch wieder neue interessante Artikel für uns zu haben.
Für ca.10€ gibt es verschiedene "Girlanden" mit unterschiedlichen Belaubungen und Benadelungen. Zum Beispiel Laubästchen mit ca.5mm Blättern, kleine Zweige ähnlich denen von Koniferen und welche, die wie ein "unendlicher" Busch aussehen.
Alle Girlanden sind 1m lang.
Seit längerer Zeit habe ich schon einen, im Wald gewachsenen, Baum-Rohling (60cm) in der Schublade. Dieser hat durch eine dieser Laubgirlanden nun endlich eine Krone erhalten. Ich hätte allerdings nicht gedacht, das dabei die ganze Girlande draufgeht. Dennoch bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden. Ich suche nur noch nach einer Lösung, mit der ich den Plastikglanz etwas weg bekomme, ohne jedes Blatt von Hand nachzupinseln.
Die "Buschgirlande" habe ich zunächst einmal um einen 15cm-Abschnitt gekürzt und diesen mal auf die Anlage gestellt, zur Probe. Ich denke, auch daraus könnte man z.B. eine Hecke oder auch verschiedene Solitärstauden nachbilden.
Gruss Bahnhans, hier die ersten Bilder:


Dateianhänge:
Dateikommentar: Das Laub aus der Nähe betrachtet. Die einzelnen Zweige sind in vorgebohrte Löcher geklebt.
009.JPG
009.JPG [ 365.11 KiB | 2872-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Mit 60cm Höhe ein "Prachtexemplar".
007.JPG
007.JPG [ 391.56 KiB | 2872-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Auch ein ansehnlicher Busch,oder?
005.JPG
005.JPG [ 405.93 KiB | 2872-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 10:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo Hans,
die Buschgirlandengewächse hinterlassen einen guten Eindruck.
Zumindest auf den Fotos stört der Plastikglanz der Blätter nicht ganz so, wenn man sich eine Szene aus dem Frühsommer vorstellt.
Da leuchtet das Grün ja noch relativ frisch.
Vieleicht reicht es ja, das Grünzeug einfach stehen zu lassen, bis es etwas einstaubt? 8-)
Ansonsten müßte man mal testen, welche Farben auf den Plastkblättern überhaupt halten.
Bei deinem Baum sind auf jeden Fall verschiedene Grüntöne zu sehen, falls es nicht am Lichteinfall liegt.
Mal sehen, was die anderen Feldbahngärtner für Lösungen vorschlagen.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Landschaftsbauer ?
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Hans,

ich bin gerade dabei unser altes Lehmhaus,
gewissermaßen "live", also bewohnt zu sanieren und umzubauen.
Da überzieht sich einfach alles mit einer dünnen, braunen Staubschicht :cry:

Also bring mir den Baum und nach drei Wochen glänzt da nix mehr :mrgreen:

Nee, im Ernst, der schaut nicht schlecht aus. Bäume in unsrer Baugröße scheinen
ein riesiges Problem zu sein. Ich habe da nahezu noch nichts gesehen, was
absolut hundertprozentig gut aussieht.
Das Problem bei Naturrohlingen ist der Wuchs und die Stärke der Äste.
In kleineren Baugrößen eigneten sich Blaubeeren recht gut.
Ich habe mal eine Ligusterhecke schneiden müssen (sehr stachelig)
und dabei wurden die besten Stücke "gesichert" und später mit Lack behandelt
und mit Flocken belaubt. Leider ist inzwischen fast alles abgefallen
und auch die Äste waren etwas dünn. Die Wuchsform dagegen fand ich nicht schlecht.
Mein Wald wirkt allerdings hauptsächlich durch die Kulisse ;)
Bild

Bei deinem Baum finde ich die Form recht gut, die Stämme allerdings etwas zu dick.
Zumindest oben herum.
Vielleicht sollten wir jetzt in der kalten Jahreszeit doch öfters mal in den Wald gehen (haben wir hinter dem Haus)
und ganz gezielt nach "Baumrohlingen" Ausschau halten.

Die Idee mit den Girlanden finde ich sehr gut.
Werde meine Frau mal auf den Weihnachtsmarkt schicken :twisted:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de