Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 00:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 20:14 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Hallo,

Sehr kleine Planet Empfänger gibt es hier : http://www.micronradiocontrol.co.uk/planet_rc.html

In diesen Laden gibt es auch winzige Spectrum empfänger! Und nicht mal teuer!

Toller Laden, habe gleich bestellt, nun mal warten ob es auch ankommt.

Gruss,

Albert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 21:53 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
scratchbuilt hat geschrieben:
Hallo,

Sehr kleine Planet Empfänger gibt es hier : http://www.micronradiocontrol.co.uk/planet_rc.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Die "sehr kleinen" Empfänger unterstützen nur 4 Kanäle und sind damit für das Mehrzugsystem nicht geeignet, denn das braucht 5 Kanäle. Warum, ist bereits weiter oben erklärt.
scratchbuilt hat geschrieben:
In diesen Laden gibt es auch winzige Spectrum empfänger! Und nicht mal teuer!

Toller Laden, habe gleich bestellt, nun mal warten ob es auch ankommt.

Gruss,

Albert

Betreffs Spectrum halte ich mich raus.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 00:57 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Hab mich nur gefreut über die abmessungen. Damit die in meine Bauten hinein passen. Will uberhaubt kein Mehrzugsystem. Tut mir leit, meinte nichts Böses.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 11:18 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
scratchbuilt hat geschrieben:
Hab mich nur gefreut über die abmessungen. Damit die in meine Bauten hinein passen. Will uberhaubt kein Mehrzugsystem. Tut mir leit, meinte nichts Böses.


Ist doch ok, ich sehe da auch nix Böses bei. Ich wollte nur sicherstellen, dass keiner auf die Idee kommt, seine Planet T5 für Mehrzugbetrieb umzubauen und sich dann wundert, warum die Fahrtregler (Empfangsdecoder) nicht mit den "kleinen" Empfängern funktionieren. Denn ich habe bereits mit Christoph (der ja das Mehrzugsystem nutzt) über dieses Thema diskutiert.

Klar, die Software im Fahrtregler (Empfangsdecoder) lässt sich auch so ändern, dass die kleinen Empfänger genutzt werden können. Doch dann stehen nur noch 3 Kanäle zur Verfügung. Das liegt daran, dass die Kanäle mit ungerader Kanalnummer (1, 3, 5) zwischen Empfänger und Decoder durch Dioden ("wired OR") zusammengefasst werden. Bem 4-Kanal-Empfänger kann man nur Kanal 1 und 3 zusammenfassen, somit sind nur 3 Kanäle auswertbar. Da ich nun nicht weiß, welche Failsafe-Funktionalität die kleinen Empfänger haben, kann ich keinen sicheren Betrieb garantieren, wenn nicht alle 5 (vom Sender generierten) Kanäle ausgewertet werden. Siehe auch:
viewtopic.php?p=1720#p1720

Für Betrieb im Originalzustand mögen die kleinen Empfänger durchaus sehr gut geeignet sein. Aber ist der Betrieb im Originalzustand auch sinnvoll? Wenn für jedes Triebfahrzeug eine eigene Funkanlage benutzt wird, so ist das nicht nur lästig, sondern müllt (bei Veranstaltungen, wo sich viele Modellbahner treffen) unnötig das Band zu. Denn auch das 2,4-GHz-Band ist endlich, auch wenn man sich nicht selbst um die Frequenzwahl kümmern muss. Das Mehrzugsystem hat den Sinn, dass jeder "Teilnehmer" für seinen gesamten Fuhrpark nur ein Funkgerät braucht (und somit nur ein Kanalpaar des Bandes blockiert) und damit gleichzeitig bis zu 3 Fahrzeuge aus einer Gesamtmenge von bis zu 100 Fahrzeugen steuern kann. Die 100 dürfte wohl kaum einer erreichen, aber 10 wäre bei einigen Leuten etwas knapp.

Wenn sich Dein Fuhrpark auf 4 Triebfahrzeuge beschränkt (was bei Eigenbau schon eine ganze Menge ist, das muss erstmal entwickelt und gebaut werden), dann lohnt es sich, die Steuerknüppel der Funke durch 4 Potis mit Mittenrastung zu ersetzen und jedes der 4 Fahrzeuge fest auf einen Kanal zu legen. Nun weiß ich leider nicht, ob der "tote Bereich" (Mittenspreizung) handelsüblicher Fahrtregler groß genug ist, "Stop" auch wirklich zuverlässig als Stillstand zu akzeptieren. Meine Fahrtregler sind betreffs Mittenspreizung etwas großzügig ausgelegt.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 12:00 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 249
Wohnort: 31177 Harsum
Hallo Hannes,

bei der Spectrum-Fernsteurung verhält es sich ein wenig anders.
Die DX-6 hat 10 Modellspeicher. Jedes Modell bekommt vom Sender ein eigenes Datenpaket. Ich kann somit auf meiner Anlage 10 Loks über jeweils einen separaten Modellspeicher ansteuern ohne sie von der Anlage nehmen zu müssen. Ich finde das für einen Nichtelektroniker wie mich eine gute Lösung. Wir praktizieren das mit unseren RC-LKW´s im Maßstab 1:43. Mit eine Futaba-Fernsteurung geht das z.B. nicht.
Wir setzen z.T die kleinen 4- oder 6-Kanal Empfänger von Spectrum ein und das völlig problemlos.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 13:08 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
martin hat geschrieben:
Hallo Hannes,
bei der Spectrum-Fernsteurung verhält es sich ein wenig anders.

Ist doch ok, ich will es doch niemandem mies machen. Ich will auch niemandem das modifizierte Planet-System aufschwatzen.

Christoph hatte mich damals auf die Planet T5 (und ihren akzeptablen Preis) aufmerksam gemacht und ich fand, dass das Ding gerade richtig für einige befreundete Gartenbahner ist. Natürlich nicht im Originalzustand, mit Steuerknüppeln ist Bahnfahren schwierig. Also wurden Pläne zur Modifikation geschmiedet, bei dem Preis war das vertretbar. Das jetzige Bedienkonzept wurde von den Gartenbahnern (und auch Christoph) angenommen, also möchte ich daran nicht mehr allzuviel ändern.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 13:48 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Hannes,

Da ich kein Elektroniker bin wage ich mich mal nicht an ein selbstbau Mehrzugsystem. Es sei den ich find jemanden die das für mich macht. Später vielleicht.

Bei meine slechte alte 40Mhz Steuerung habe ich es so gemacht: Jede Lok hat ein Kanal. Weitere Funktionen wie Licht unsw. gab es nicht. So konnte ich mit den beiden Knuppeln in theorie 4 Loks betreiben. In wirklichkeit hatte ich an zwei meine Hände voll. Mehrere Loks muss man halt mit Hand ein und aus schalten. In meine unschuld glaubte ich das kan ich mit 2,4Ghz auch machen. Schön fand ich es das es bei den Planet zustzlich einen nullstellung-feder zu kaufen gibt damit beide Knüppeln mit Nullstellung zu bauen ist.

Ach ja, ich fahre ja nur auf eine kleine modellbahn im Spielzimmer, und brauche nicht durch den Garten gehen um Loks ein oder aus zu schalten. Ich will versuchen das zeug in einige 1:35 Feldbahnloks zu bauen, daher bin ich so froh uber die Abmessungen.

Nicht sehr sophisticated aber wie gesagt, wenn es nicht geht muss ich mich halt einen suchen die mir mit den Poti-wiederstand-capacitor-ic-led-messgerät-kram hilft. Ich habe mal mit einen Elektronik-kurs angefangen aber war nach den ersten zwei Seiten im Lehrbuch schon überfragt.

Erste Schwierigkeit ist ja schon das den Empfänger 4,8 bis 6 Volt braucht. Bisher habe ich nur 3,7V Lipo's benutzt....

Albert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 13:57 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Ach ja,

Das mit den 4 Poti's statt Knuppeln ist eine gute Idee!

gruss,
Albert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 14:32 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
scratchbuilt hat geschrieben:
Erste Schwierigkeit ist ja schon das den Empfänger 4,8 bis 6 Volt braucht. Bisher habe ich nur 3,7V Lipo's benutzt....
Albert

Ja, das ist bitter, die Planet-Empfänger brauchen mindestens 4,4V zum sicheren Betrieb, das wird bei anderen modernen Empfängern nicht anders sein. Denn der interne Spannungsregler für die 3,3V, mit denen der Empfänger arbeitet, braucht ja auch etwas Spannungsabfall.

Ich habe übrigens auch schon (wegen Christophs Feldbahnerei) über den Betrieb mit nur einer Li-Zelle nachgedacht. Mikrocontroller und Motor-Endstufe für kleine Leistung (<500mA) würden mit einer Li-Zelle zurecht kommen. Es scheitert aber am Empfänger. Der will nunmal seine >4,4V.
Unter diesem Aspekt gesehen ist Infrarot wohl doch eine Alternative. Zumindest im heimischen Kämmerlein, auf Ausstellungen wird es damit eng, da es von zu vielen genutzt wird, die sich dann gegenseitig stören.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 14:38 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 249
Wohnort: 31177 Harsum
Hallo Hannes,

meine Ausführungen über die Spectrum-Anlage war auch nur als zusätzliche Information gedacht. Bei mir klappt das prima. Wir fahren unsere RC-LKW´s übrigens auch nur mit einer Lipo-Zelle und dem Spectrum 4-Kanal bzw. 6 Kanal-Empfänger. Da gibts keine Probleme.
Da ich ebenso wie Albert kein Elektroniker bin, scheint mir das für uns eine gute Lösung zu sein. Mit dem Spectrum-Sender kann ich halt 10 Modelle fahren, ohne sie zum Ein- und Aussschalten von der Anlage zu nehmen. Allerdings habe ich natürlich einen größeren Sender in der Hand, aber das bin ich vom Modellflug gewohnt.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de