Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 22:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 15:01 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
martin hat geschrieben:
Mit dem Spectrum-Sender kann ich halt 10 Modelle fahren, ohne sie zum Ein- und Aussschalten von der Anlage zu nehmen.

Aber nicht mehrere gleichzeitig, oder?
Dafür natürlich mit voller Funktionalität, also mit allen Servokanälen.

Ob der Planet-Empfänger mit einer Li-Zelle arbeitet, habe ich noch nicht getestet. In seiner Anleitung steht, dass er 4,4V braucht (wenn ich mich recht erinnere). Ich arbeite nicht gern außerhalb der Spezifikation. Und da bei Gartenbahn sowiso 3 Li-Zellen in Reihe zum Einsatz kommen, wird Empfänger und Mikrocontroller über einen 5V-Spannungsregler versorgt. Da stellt sich die Frage nach dem Grenzwert nicht.

Deine Ausführungen betreffs Spectrum halte ich für interessant. Besonders für Diejenigen, die sich noch nicht für ein System entschieden haben.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 16:24 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 249
Wohnort: 31177 Harsum
Hallo Hannes,

nein, mehrere gleichzeitig, das geht nicht. Das ist aber auch bei mir nicht das Thema, da ein RC-LKW sowieso die volle Funktionalität des Senders benötigt. Aber die anderen stehen halt "stand-by" und das ist richtig gut.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 19:31 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
martin hat geschrieben:
Hallo Hannes,

nein, mehrere gleichzeitig, das geht nicht. Das ist aber auch bei mir nicht das Thema, da ein RC-LKW sowieso die volle Funktionalität des Senders benötigt. Aber die anderen stehen halt "stand-by" und das ist richtig gut.

Also verschiedene Anforderungen und demnach unterschiedliche Lösungen. Eine Beschränkung auf nur ein Modell gleichzeitig hätten mir die Gartenbahner nicht abgenommen. Für LKWs, Bagger, Radlader, Schiffe, Flugmodelle usw. ist das akzeptebel, aber die kommen sowiso nicht mit nur einem Servokanal aus, wie das bei den Lokomoteufelchen der Fall ist. Drei schienengebundene Triebfahrzeuge gleichzeitig ist so etwa die Grenze für geteilte Aufmerksamkeit.

Gruß von 153 km ostwärts,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 19:55 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Martin,

Ich bemerke jetzt erst wer du bist..... Gutenabend, wie gehts dir denn? Gruss den Michael von mir. ;)

Ich habe den Planet jetzt bestellt also werde ich es damit machen. Erst nachher bemerkte ich den kleinen Spektrum-empfängern im selben Laden....... Nach ein ganzes Jahr endlich mal wieder was mit Funk machen wollen und dann noch ungeduldig..... :)
InfraRot habe ich letztendlich doch nicht gemacht weil........ ich weiss es nicht. Auf einmal stolperte ich uber diese Englische firma und schon war's passiert.

Ich habe die 3,7 LIPO's noch liegen also versuche ich es damit. Geht es nicht dann besorge ich mir den 4 1,2 NiMh-zellen. Muss sowieso noch eine ER100 esc dazu haben weil ich die ersten verbraten habe mit den vielen versuche das 40Mhz-ding am laufen zu machen.... Oder eine 7,4V Lipo mit spannungswandler, hängt vom Platzverhältnissen ab. Vorige Woche nach fast einen Jahr das alte Gerüst mal wieder eingeschaltet, da war sogar noch Strom vorhanden in den Lipo's!

Albert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 21:13 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 249
Wohnort: 31177 Harsum
Hallo Albert,

probier das mal aus mit dem Planet-Empfänger und 1 Lipo-Zelle !
Ja, die Lipos halten sehr lange die Spannung, man soll sie auch vollgeladen lagern !
Ansonsten hoffe ich, dass es dir gut geht. Du hast ja auch eine sehr schöne 0e-Anlage gebaut, die in Utrecht zu sehen war. Michael hat mir davon berichtet.
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Testen.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 22:54 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
martin hat geschrieben:
probier das mal aus mit dem Planet-Empfänger und 1 Lipo-Zelle !

Nun interessiert mich das auch, deshalb habe ich eine müde (ausrangierte) Li-Ion-Rundzelle (18650er Format) zum Test genommen, die zu Testbeginn 3,1V hatte. An den Empfänger ist neben Akku und Servo nur noch ein Voltmeterchen angeschlossen. Bei 2,54V (also leerer Li-Zelle) funktioniert Empfänger und Servo noch.
Bild
Wo genau die Grenze ist, habe ich nicht ermittelt, da dürfte es auch starke Exemplarstreuungen geben, denn das ist ja Betrieb außerhalb der Spezifikation. Ich werde aber demnächst mal einen Fahrtregler (Empfangsdecoder) so umstricken, dass er direkt aus einer Li-Zelle versorgt wird. Mal sehen was es bringt.

Gruß vom Rand der Magdeburger Börde,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 00:31 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
So, ich habe noch ein paar Tests an 4 Exemplaren des Empfängers Planet R6m gemacht.

Beim Einschalten sind mindestens 2,7V erforderlich, damit die Empfänger die Suche nach dem Sender starten. Ist der Sender gefunden, arbeiten die Empfänger bis herunter zu 2,3V. Exemplarstreuungen habe ich nicht festgestellt. Die Reichweite habe ich dabei auch nicht überprüft.

Der Betrieb an einer Li-Zelle (voll 4,25V, leer 2,7V) dürfte bei kurzer geforderter Reichweite also möglich sein. Für die Stabilität der Verbindung garantiere ich aber nicht, denn der Betrieb erfolgt ja außerhalb der Spezifikation.

Gruß,
Hannes


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 07:03 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 249
Wohnort: 31177 Harsum
Moin Hannes,

das ist doch ein schönes Testergebnis. Jetzt kann doch Albert in seinen relativ kleinen 0e-Loks mit der Planet-Anlage und auch nur einer Lipo-Zelle fahren.
Bedingt durch die nur geringe benötigte Reichweite müßte es doch funktionieren.
Vielen Dank für deinen Testaufbau.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2011, 13:56 
Offline

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 13:21
Beiträge: 20
Wohnort: Niederlände
Moi,

Das sieht/hört sich gut an! Bin gerade zurück aus Urlaub bbg (Quedlinburg und Berlin). Leider ist zwar bezahlt aber noch nichts geliefert worden! Ist wohl irgendwas schief gelaufen. :? Aber es gibt e-mail kontakt und ich habe gute hoffnung.

Martin, ich werde bestimmt testen in bestehenden Oe-loks. Aber die 1:35 bilder die ich hier im Forum gesehen habe lächeln mich so richtig zu............

Bis Bald,

Albert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Planet 5 2,4 Ghz Fernsteuerung
BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2011, 15:24 
Offline

Registriert: Do 29. Jul 2010, 09:55
Beiträge: 28
Wohnort: kleines Dorf bei Magdeburg
martin hat geschrieben:
Moin Hannes,

das ist doch ein schönes Testergebnis. Jetzt kann doch Albert in seinen relativ kleinen 0e-Loks mit der Planet-Anlage und auch nur einer Lipo-Zelle fahren.
Bedingt durch die nur geringe benötigte Reichweite müßte es doch funktionieren.
Vielen Dank für deinen Testaufbau.


Es funktioniert auch mit den Eigenbau-Fahrtreglern mit Lokverwaltung per Tastatur der umgebauten Planet. Habe gestern mal den Spannungsregler überbrückt und den Fahrtregler mit einer Li-Ion-Zelle (18650, 2400mAh) betrieben. Als Motor habe ich ein 3V-Playmobil-Triebwerk eingesetzt, das ich in eine alte Stainz-Karosse eingepasst habe.
Bild
Bis herunter zu 3,2V funktionierte alles bestens, darunter loggte sich der Lokfahrtregler aufgrund der Unterspannungserkennung (Reset bei Spannungseinbrüche unter 2,7V) aus, wenn man den Antrieb belastete. Ein idealer Schutz gegen das Leerfahren des Akkus. Ich bin am Überlegen, ob ich den Gartenbahn-Lokfahrtregler nicht dahingehend abändere, dass ich den Spannungsregler rauswerfe und die Elektronik mit der Spannung der unteren Zelle versorge. Das erfordert zwar einen zweipoligen Batterieschalter, bietet aber einen idealen Leerfahr-Schutz. Denn die untere Zelle wird dadurch etwas mehr belastet, geht also zuerst in die Knie und loggt dadurch die Lok aus, ehe eine Zelle tiefentladen ist.

_________________
Gruß,
Hannes,

der Maßstabgerechtigkeit ignoriert, solange die Strecken zwischen den Bahnhöfen auch nicht maßstabsgerecht sind... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de