Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 12:10 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Liebe Feldbahnsinnige
Auf der Suche nach geeigneten Komponenten für meine Feldbahnloks, bin ich zwangsweise abgedriftet. Die hierzulande ehemals im Umlauf befundenen DelTang-Steuerungen wurden 2016 allesamt aus dem Sortiment gekippt, also musste ich mich weiter umsehen.
Gründe: zu teuer, zu aufwändig in der Konfektion (zB. Lötarbeiten), zu lange Lieferfristen (speziell SA). Niemend wollte "basteln", bequem ist, die Komponenten einfach zusammen zu stecken - und los!
Nun bin ich auch in dieses Fahrwasser gedriftet, jedoch habe ich es mir nicht einfach gemacht. Als geeignetste hier im Raum Kapstadt erhältliche Steuerung kristrallisierte sich HOBBYWING mit der Reglereinheit "Quicrun 1069" und dem zugehörigen gewöhnlichen FS-GR3E-Empfänger sowie dem Sender FS-GT2B von FLY SKY heraus.
Diese Steuerungen werden vornehmlich in Speed-Automodelle eingebaut. Es stehen die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung sowie eine Servo-Ansteuerung für die Lenkung etwa, zur Verfügung. Einfacher geht's nicht! Geeignet fuer 3S-Akkus, min 6V, max 12V. Unter 6V keine Funktion, Sender mit speziellem Flach-Akku, unter 3V keine Funktion (Alarmfunktion enthalten).
Die Komponenten schienen in der Grösse zum Einbau in meine Zoffi-Modelle (ua. Pony) geeignet. Doch die visuelle Erinnerung spielte mir wohl einen Streich, die Teile sind zu gross! Egal, ich hatte ein anderes stillstehendes Projekt, das damit ausgerüstet werden konnte! Der grosse Nachteil dieses Systems: Fuer jede Lok braucht es einen eigenen Sender... Vielleicht wage ich mich gar noch an einen Umbau heran!?
Somit erhielt eine meiner LGB-Schömas diese Steuerung - und sie funktioniert!
Ueber den Umbau der Lok und den Einbau der Steuerung werde ich periodisch, möglichst zeitnah berichten. Etwas abgekehrt von der Feldbahn, jedoch sehr nahe dran, erlaube ich mir dieses "Spielchen". Es war eine Erfahrung für mich - vielleicht komme ich doch noch irgendwann an eine DelTang-Steuerung heran. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Vorerst warte ich noch auf erste Bilder, die ich gerne nachreiche.
Cheers
Hansbattli
PS: Sorry - ich habe keine Umlaute auf meiner englischen Tastatur. Aber nachträglich habe ich aus fremden Texten die Umlaute herauskopiert und sie in meinen Text einkopiert. Bastelarbeit!


Zuletzt geändert von hansbattli am Do 6. Dez 2018, 09:59, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 13:11 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Hier nun die im Vorpost beschriebenen Komponenten.
Der Regler:
Dateianhang:
IMG_1664Ak.jpg
IMG_1664Ak.jpg [ 97.77 KiB | 139-mal betrachtet ]

Die Sendeeinheit:
Dateianhang:
IMG_1665k.jpg
IMG_1665k.jpg [ 101.3 KiB | 139-mal betrachtet ]

Abgebildet so, wie sie aus der Packung kommen.
Die Reglereinheit habe ich insofern abgeaendert, als dass ich die Kabel drastisch gekuerzt habe.
Erste "Fahrversuche" schlugen fehl. Ich musste einen Kollegen beiziehen, der Erfahrung mit dem elektronischen Zeigs hat ( :D ). Des Raetsels Loesung: Ich habe eine 18650 Zelle als Stromversorgung angehaengt. Die Spannung von 4V war zu niedrig! Die LED's an Regler und Empfaenger blinkten und leuchteten um die Wette, doch eben - es lag zu wenig Spannung an. Danach erhoehte ich auf 3S und siehe da - alles funktionierte! Anfaengerfehler eben...
Somit habe ich fuer rund EUR65 eine funktionierende, schnell eingebaute Fernsteuerung in einem Akku-getriebenen Fahrzeug.
Cheers
Hansbattli


Zuletzt geändert von hansbattli am Mi 5. Dez 2018, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 13:24 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Die einzelnen Komponenten wurden nun in die Vorbauten eingebaut. Der Regler findet im kleinen Anbau der Schoema bequem Platz.
Dateianhang:
IMG_1662k.jpg
IMG_1662k.jpg [ 146.74 KiB | 137-mal betrachtet ]

Im langen Vorbau haette gar ein 5S-Akkupaket Platz, jedoch ist fuer den Regler bei 3S Schluss.
Dateianhang:
IMG_1663k.jpg
IMG_1663k.jpg [ 112.59 KiB | 137-mal betrachtet ]

Die vielen Draehte verwirren erst noch, das schwarze Mehrfachkabel gehoert zur Beleuchtung.
Dateianhang:
IMG_1660k.jpg
IMG_1660k.jpg [ 169.84 KiB | 137-mal betrachtet ]

Das Fuehrerhaus ist geraeumig, im Fahrpult hat dann der Empfaenger Platz. Das ist insofern ideal, man sieht dann den Betriebszustand anhand der durchscheinenden LED.
Soweit fuer heute
Cheers
Hansbattli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 09:38 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Nach einigen Kuerzungern von Kabeln, wurde die Loko mal grob zusammengesteckt. Das 3S-Akku-Paket wird noch optimiert. Das in diesem Bereich befindliche Bleigewicht musste weichen, wird aber durch die Steuerungsteile und deren Gewicht sowie durch die Getriebemotoren nahezu ausgeglichen.
Nach der ersten "Aufraeumaktion" habe ich mich an die Beleuchtung gewagt. Ein kleine Platine mit je einer weissen und einer rot leuchtenden Diode habe ich fuer beide Seiten angefertigt. Darauf sitzen auch die VOrwiderstaende. Fuer Weiss 2K2, fuer Rot 1K2.
Dateianhang:
IMG_1658kk.jpg
IMG_1658kk.jpg [ 67.17 KiB | 97-mal betrachtet ]

Bei Vorwaertsfahrt funktionierte die Beleuchtung - vorne weiss, hinten rot - auf Anhieb. Es muss irgendwo noch ein Ueberlegungsfehler anliegen, denn bei Rueckwaertsfahrt geht gar nichts!
Umloeten, abloeten, etc. - Jetzt will die Sende-Einheit keine Rueckwaertsfahrt mehr hergeben, also muss ich im Internet nach der Bedienungsanleitung mit Fehlerbehebung forschen. So vergeht die Zeit...
Cheers
Hansbattli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 09:51 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Weil schon mal ein Teilerfolgs-Erlebnis vorhanden ist, durfte die provisorisch zusammengestellt LOk auch schon mal "auf Strecke". - Aber das gehoert zu einem anderen Kapitel!
Dateianhang:
IMG_1671k.jpg
IMG_1671k.jpg [ 125.29 KiB | 97-mal betrachtet ]

Cheers
Hansbattli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 15:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2087
Hallo,
schau doch mal, ob der Fahrtregler einen kleinen Schalter hat.
Oftmals kann man damit den Regler umschalten, vom normalen Vorwärts/Rückwärtsbetrieb, zu Vorwärts, mit Bremsfunktion.

Möglicherweise hast du aber auch auch eine Endstufe geschrottet, da der Regler mit PWM arbeitet und ein Anschuß von Dioden möglicherweise einen Kurzschuß herbei geführt hat.
Zum Schalten von Beleuchtung o.Ä. bietet sich ein Servoschalter an.
zB:
http://www.mikromodellbau.de/Shop/artikeldetails.php?aid=701

Einfacher funktioniert es mit DT, da ist die Lichtfunktion im Empfänger gleich mit vorgesehen 8-)

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 20:20 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Hallo Ronald!
Danke fuer deinen Hinweis - habe nach dem Instruktions Manual gearbeitet, doch danach hat sich an der Malfunction nichts geaendert :( .
Ja, es scheint nach der Troubleshooting-Aktion, dass wirklich was abgeschrottet wurde. Spezielle Schaltungen fuer die Lichter waren bisher an den von mir verwendeten Steuerungen nicht notwendig. Aber ich betone nochmals, ich bin blutiger Anfaenger!
Bei DT waere das wohl klar einfacher, da ist ja alles zugeordnet. Nur, erstens muss ich mal an so ne Steuerung ran kommen und zweitens muesste ich jemanden finden, der mir die Kabel anloetet, da meine Feinmotorik inzwischen altershalber nicht mehr hergibt was der Kopf moechte :). Weiter mit diesem Thema ggf. per PN.
Ich werde mal beim Lieferanten vorbeischauen (ist ja nur 65 km weit weg), der wird das mal ausmessen und dann wird weiter gemacht.
Cheers
Hansbattli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 09:33 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 253
Wohnort: 31177 Harsum
Moin Hansbattli,

kannst du Deltang nicht im Vereinigte Königreich bestellen ? Das sollte doch kein Problem sein.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 09:53 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Lieber Martin,
Bestellen kann ich die Dinger - aber in Haenden halten, da dauert's dann eben, Es wuerde wohl April/May werden. Dann sind meine Bastelabsichten sicher schon ueberholt! Zudem ist das alles so klitzeklein, dass ich - wie an anderer Stelle schon erwaehnt - jemanden finden muesste, der mir die Draehte anpfriemelt.
Cheers
Battli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne 2,4 GHz Steuerungen
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:56 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2158
Moin,


liefern die in SA noch per Ochsenkarrren oder mit dem Dampfboot? Oder wieso dauert das so lange?

Wenn es mit der Feinmotorik nicht mehr so klappt, kauft man halt Fertiglösungen. Toni Walsham in Australien z. B. beliefert schon seit Jahrzehnten die G-Gemeinde in aller Welt mit RC Lösungen. Auch mit Deltang Komponenten. Inzwischen teilweise sogar portofrei.https://www.rcs-rc.com/pages/home

Die Kommerzwelt wird immer kleiner. Das nächste Fachgeschäft ist nur so weit entfernt, wie die heimische PC Tastatur.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de