Die Feldbahnsinnigen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/

Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=487
Seite 1 von 1

Autor:  regalbahner [ So 31. Jul 2011, 18:28 ]
Betreff des Beitrags:  Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Moin zusammen,

der Test von Hannes mit einer einzigen Zelle hat mich bewogen
meine kleine Orenstein in Angriff zu nehmen.
Die NiMh Akkus geben so langsam den Geist auf :(

Da es im Kessel sehr eng ist und ansonsten kaum Platz
in der Lok ist, wird das eine harte Nuss.
Den Funkempfänger bekomme ich, etwas verkleinert, hinten unter den Rahmen.
Die Reglerplatine und eine 18650 Zelle müssten rein rechnerisch in den Kessel passen.

Also habe ich die Platine erst einmal von allen höheren Bauteilen befreit
und seitlich soweit wie möglich abgeschliffen.

Bild

Dann wurde direkt verkabelt und verklebt.

Bild

Der "Einschiebetest" brachte dann leider etwas Ernüchterung.

Bild

Das Relais ist zu dick, das bekomme ich so nicht rein.
Da ich mit der Platine auch nicht tiefer kann,
wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben
als das Relais abzubauen und "live" zu verdrahten.

Das wird eine schöne Aufgabe für heute Abend :wink:

Fortsetzung folgt - hoffentlich :mrgreen:

Viele Grüße
Christoph

Autor:  regalbahner [ Di 2. Aug 2011, 21:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Sodale jetzt rennt 'se :mrgreen:

Der erste Test war nix, da war der Spannungsregler auf
der Reglerplatine dran Schuld.
Aber Hannes hilft kp

Das Relais hängt jetzt auch am Kabel und passt mit in den Kessel.
Hier ein erster Schreibtischtest :
http://www.youtube.com/watch?v=0CWLa1JmBMw

Ich muss nun die Motorkennlinien noch etwas anpassen, denn der
Empfänger war ja wegen dem 3 Volt Motor ziemlich "gedrosselt",
muss also wieder etwas aufgemacht werden.
Dazu muss ich aber erst mal die PC Schnittstelle verkabeln und
ein par Gleise aufbauen ;)

Bis demnächst
Christoph

Autor:  Hannes [ Di 16. Aug 2011, 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

regalbahner hat geschrieben:
Sodale jetzt rennt 'se :mrgreen:

Der erste Test war nix, da war der Spannungsregler auf
der Reglerplatine dran Schuld.
Aber Hannes hilft kp

Das Relais hängt jetzt auch am Kabel und passt mit in den Kessel.
Hier ein erster Schreibtischtest :
http://www.youtube.com/watch?v=0CWLa1JmBMw

Ich muss nun die Motorkennlinien noch etwas anpassen, denn der
Empfänger war ja wegen dem 3 Volt Motor ziemlich "gedrosselt",
muss also wieder etwas aufgemacht werden.
Dazu muss ich aber erst mal die PC Schnittstelle verkabeln und
ein par Gleise aufbauen ;)

Bis demnächst
Christoph


Tja, beim nächsten mal wirds einfacher, der neue feldbahntaugliche Fahrtregler ist da ein bisschen kleiner und aufgrund separater Platinen für Steuerung und Leistung auch flexibler einsetzbar. Hier der provisorische Aufbau mit einem 3V-Getriebemotor, der mal in eine Handhebeldraisine soll:
Bild
Er ist auch für "Einzeller" geeignet. Hat sich heute in "Einstain" (EINzeller-STAINz, 3V-Playmobil-Triebwerk unter LGB-Stainz-Gehäuse) bestens bewährt:
Bild

Autor:  regalbahner [ Di 16. Aug 2011, 23:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Moin Hannes,

ja ja, da war ich wieder etwas schnell.
Aber ich bin zuversichtlich, dass ich trotzdem alles
rein bekomme ;)

Viele Grüße
Christoph

Autor:  Hannes [ So 21. Aug 2011, 20:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Bleibt der Gartenbahn-Fahrtregler jetzt drin oder ersetzt Du ihn durch einen der kleineren Einzeller-Fahrtregler?

Autor:  regalbahner [ So 21. Aug 2011, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Hallo Hannes,

ich denke, ich werde ihn wohl ersetzen ;)

Viele Grüße
Christoph

Autor:  regalbahner [ Di 30. Aug 2011, 15:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Moin,

so jetzt isse fertsch :mrgreen:

Dank der kleineren Hauptplatine mit externer
Relaiseplatine ging alles problemlos in den Kessel.
Die vorher am PC abgespeicherten CV Werte wurden
auf den neuen Chip aufgespielt und los ging's .
Die Fahreigenschaften kann ich jetzt getrost als exzellent bezeichnen,
denn weil ich den 3 Volt Motor nun nicht mehr mit Hilfe der Motorkennlinie drosseln muss,
stehen alle Fahrstufen zur Verfügung. Extreme Langsamfahrt und millimeter genaues Rangieren
sind kein Problem mehr :D

Bild

Zu sehen ist im Prinzip nichts davon.
Der Kratzer unter der Rauchkammertür ist die Stelle,
wo der winzige Hauptschalter sitzt, den ich nur mit Brille und kleinem Schraubendreher bedienen kann.
Wird farblich natürlich noch behandelt :wink:

Bild

Der "kastrierte" Funkempfänger sitzt an der Stelle im Führerhaus,
wo vorher die IR Platine war. Da kommt noch eine Kohlenkiste drum herum.
Seitlich werde ich ein kleines Loch lassen, denn die bernsteinfarbene LED des Empfängers
könnte einen schönen Feuerschein simulieren 8-)
Von oben kommt man dann auch noch an den Lerntaster,
falls man dem Empfänger mal an einen anderen Sender binden will.

Jetzt braucht die alte Dame noch einige Reparaturen.
Beide Einstiegsbleche wurden von jugendlichen Feldbahnrasern in Schkeuditz abgefahren,
ein Wasserhahn vorne ist beim Umbau flöten gegangen und im Dach ist ein Loch,
wo vorher die Empfangsdiode für die IR Steuerung saß.
Außerdem sollte ich die Lok wohl mal putzen :oops:

Viele Grüße
Christoph

Autor:  regalbahner [ So 27. Nov 2011, 22:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Hallo Zusammen,

heute war mal wieder meine Orenstein auf dem "OP - Tisch",
um einige Schönheitsreparaturen zu machen.
Außerdem wurden Laternen hinten am Tender und an der Lok angebracht.

Bild

Nun war natürlich eine Verbindung zum Tender nötig,
was mit dem ohnehin überfälligen Wasserschlauch gelöst wurde.
Das ist ein Kabel von einem Walkman - Kopfhörer
und damit schön dünn und hoch flexibel.

Bild

Auf der Lokseite wurde der Stecker als Kugelhahn getarnt :wink:

Bild

Wenn die Lok solo unterwegs ist, muss dann in die Steckdose natürlich ein
Hahn "Dummie" hinein, was hier zu sehen ist.

Bild

Nun fehlt noch der Anschluss an den Decoder, was aber heute wohl nichts mehr wird.
Ich werde dann auch sicher ein Filmchen machen müssen,
um die Lichtfunktion vorführen zu können.
Bei Solofahrt soll nämlich die Laterne der Lok leuchten
und im Tenderbetrieb die Laterne am Tender.
Aber dazu mehr demächst .......

Viele Grüße
Christoph

Autor:  regalbahner [ Di 29. Nov 2011, 22:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Umbau der Orenstein auf Planet 2,4 Ghz

Sodale etzedle,

kommt der angedrohte Film, bzw. die Filme,
denn es sind zwei geworden.
Etwas herbstlich schummrig, damit man die Laternen gut sehen kann :wink:

Zuerst der Solobetrieb im Lichtmodus "1", der auch beim Start voreingestellt ist:

http://www.youtube.com/watch?v=ZrU967s40Oc

Nun noch der Tenderbetrieb mit dem Modus "2", den ich etwas verändert habe,
so dass die Laterne am Tender leuchtet, wenn die Lok rückwärts fährt :

http://www.youtube.com/watch?v=XtIIM42nVEI

Im Modus "4" ist der Rangierbetrieb eingestellt, wo alle Laternen der Lok brennen.

Ich könnte mir jetzt die "3" noch für Rangierbetrieb mit Tender programmieren,
mal sehen, man kann's aber auch übertreiben 8-)

Viele Grüße
Christoph

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/