Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Do 31. Jul 2014, 19:46 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo zusammen.

Nachdem ich feststellen musste, dass mein Anlagenbau in der begrenzten Zeit in Deutschland, nicht so recht vorwärts geht, habe ich die Rahmen der neuen Module mit in die Schweiz genommen.
Hier entstehen zur Zeit die zwei Module des Sägewerks.
Anbei die ersten Fotos des Baugeschehens.

Gruss Uwe.


Dateianhänge:
015.JPG
015.JPG [ 563.79 KiB | 4461-mal betrachtet ]
012.JPG
012.JPG [ 583.05 KiB | 4461-mal betrachtet ]
008.JPG
008.JPG [ 575.7 KiB | 4461-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 20:53 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo.

In den letzten Tagen habe ich an den Sägewerksmodulen weiter gearbeitet.
Da ich einige Platten Styrodur vom Baugeschehen in Deutschland übrig hatte, habe ich diesmal den gesamten Trassen-und Geländebau mit diesem Material gemacht. Eine recht schnelle und sehr stabtile Methode. Der Gleisunterbau besteht aus 3mm Presspappe von Schrankrückwänden.
Im rechten Eck schon mal der bescheidene Anfang des entstehenden Waldes........

Gruss Uwe


Dateianhänge:
055.JPG
055.JPG [ 536.3 KiB | 4390-mal betrachtet ]
049.JPG
049.JPG [ 534.86 KiB | 4390-mal betrachtet ]
047.JPG
047.JPG [ 557.24 KiB | 4390-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mai 2010, 11:34
Beiträge: 204
Wohnort: Da wo der "Molli" dampft
Klasse Idee, eine zweite Ebene in diesem Maßstab anzulegen. Habe bis jetzt nur "Flachlandbahnen" gesehen.

_________________
AHOI von der schönen Ostseeküste

Michael

https://www.facebook.com/pg/600mm/posts/?ref=page_internal
https://modellbahnblog.wordpress.com/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 11:54 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin Uwe,
was für eine Steigung hast du da genommen und wie Hoch ist die Überführung.
Netten Gruß
Artur


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 21:47 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo zusammen.

Die Idee mit der zweiten Ebene entstand eigentlich aus (Platz-)Not........ja, die gibt es auch im recht geräumigen Hobbyraum. Schon seit der ersten Planung sollte vom Sägewerk aus ein Stichgleis in den Wald führen, um Holzeinschlag und Abtransport darzustellen. Da an die beiden Module der Basteltisch angrenzt, war von Anfang an wenig Platz für ein Waldstück. Anfangs sollte eine Kehre hinter der Kulisse in einer Steigung in den "Bergwald" führen. Dabei wäre aber die Strecke dahinter schwer kontrollierbar gewesen, siehe ersten Gleisplan-Entwurf.
Letztendlich entschied ich mich für die "Zick-Zack"-Gleisvariante, um in den Wald und in die Höhe zu kommen. Die Anlagentiefe bleibt geringer und die Strecke im IR-Regelbereich.
Das untere Teilstück der Steigung ist 180cm lang und erreicht eine Höhe von 8cm. Das obere Stück hat eine Gleislänge von 210cm und eine Steigung von 8cm. Das ergibt bei der Brücke mit entsprechendem Unterbau eine Lichte von ca.13-14cm. Mein derzeit höchstes Fahrzeug ist 11cm hoch.
Die beiden übereinander liegenden Gleisenden werden über dem Basteltisch liegen und etwa noch 140cm verlängert.
Evtl. wird der Basteltisch noch 50cm ins Zimmer gerückt um dahinter noch etwas Wald darstellen zu können. Die Steigungen erscheinen auf den ersten Blick sehr steil, wurden aber mit allen Fahrzeugen getestet, die auf der Waldbahn eingesetzt werden. Die offene Kurze von Regner und drei leere Drehschemelpaare befahren die Srecke ohne Probleme. Und die schweren Baumstämme werden ja bergab transportiert, sind aber auch gut zu bremsen. Falls ein Zug doch mal länger und schwerer wird, muss nachgeschoben werden..........Das macht den Betrieb noch spannender.

Grüsse aus der Schweiz, Uwe


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2014, 07:29 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin Uwe,
bedanke mich für die ausführliche Erklärung.
Netten Gruß
Artur


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2014, 08:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2069
Hallo,
die Höhengewinnung mittels Zick-Zack.Gleisführung sorgt für einen interessanten Fahrbetrieb.
Auf der allerersten Gemeinschaftsanlage der Feldbahnsinnigen gab es auch ein solches Konzept.
Dateianhang:
HPIM3415_01.jpg
HPIM3415_01.jpg [ 168.42 KiB | 4300-mal betrachtet ]




MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2014, 09:37 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Moin,

Zitat:
eine zweite Ebene in diesem Maßstab anzulegen. Habe bis jetzt nur "Flachlandbahnen" gesehen.


Ich vermute mal, mit "diesem Maßstab" ist etwas in 1 : 20 - 1 : 25 gemeint.
Eigentlich geht es da bei stationären Anlagen fast immer "drunter und drüber" .

Lediglich auf Ausstellungen geht es vorwiegend flach zu. Vermutlich weil der Transport von Bergen oder Hügeln wegen des Volumens sehr aufwendig, oft auch teuer ist. Welcher Veranstalter finanziert einem schon einen Möbelwagen?

Manche (sehr wenige) Veranstalter engagieren auch nix mit mehr als einem Meter SOK über dem Boden. Da spielt sich die Bergwelt dann meist im Sandkasten ab.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 21:35 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo, guten Abend zusammen.

Zunächst, ja, mein gewählter Massstab ist 1/20, 30mm Spur und Fahrzeugbasis Regner-Feldbahn.....
Eine stationäre Anlage wird es jedoch nicht. Die Anlage wird aus mehreren Modulen zusammen gestellt. Den Grundstock bildet allerdings mein erstes Anlagenteil (Feldbahnmuseum), 150 x 85cm. Wenn man so möchte, könnte man dieses als stationäre Anlage bezeichnen (ich kann es aber noch bequem im Kombi transportieren, siehe Schkeuditz 2013 ).
Bei der Bauhöhe sollte man aber schon an normale Transportmöglichkeiten denken. So gestalte ich alle Aufbauten, die höher sind als 30cm, abnehmbar. Dies habe ich für Schkeuditz ausprobiert und mit ein bisschen Messen und Rechnen habe ich auf einem Lattengestell über dem o.g. Anlagenteil noch zwei weitere Teile in meinem Kombi untergebracht ( Gesamthöhe war ca. 65cm). Beim Anblick der montierten Anlagenteile haben mich viele Besucher gefragt, ob ich dafür einen Transporter benötige und wollten nicht glauben, das ich nur einen C-Klasse-Kombi habe.
So ist das neue "Gebirgsmassiv" ebenfalls nur ca. 30cm hoch. Grössere Büsche und Bäume werden gesteckt.
Diese Woche konnte ich endlich mit meiner Lieblingsbeschäftigung beginnen, dem Besanden und Verkrauten. Hier die neuen Fotos, beim ersten würde Herr Roloff sicher Kopfschmerzen bekommen, bei diesem Schienenknick.........

Grüezi aus der Schweiz, Uwe.


Dateianhänge:
022.JPG
022.JPG [ 516.74 KiB | 4196-mal betrachtet ]
017.JPG
017.JPG [ 965.71 KiB | 4196-mal betrachtet ]
003.JPG
003.JPG [ 566.51 KiB | 4196-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Anlagenteile entstehen
BeitragVerfasst: So 31. Aug 2014, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...schlepp doch mal bitte Bild 22 ins Freie und mach mal vor einem realistischen Hintergund Fotos. Ich denke das wird der Hammer. Auch mit dem doch vorkommenden Knick....

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de