Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2019, 19:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1104
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Ronald,

ich sehe gerade, dass der Beitrag nicht mehr ganz aktuell ist :oops:
Es kam ja noch die Verlängerung von einer halben Modullänge
dazu und in diesem Jahr die Brücke mit den gleichen Maßen.
Somit ist die Gesamtlänge jetzt 4,50 ,
wobei die Weichenstraße in Richtung Bahnhof noch außerhalb dieser Module liegt.
Auch gibt es inzwischen nur noch ein dreischieniges Hafengleis,
dafür aber zwei parallel verlaufende Umfahrungsgleise mit 26,7 mm Spur
neben den Hafenmodulen.
Hier ein Luftbild, allerdíngs noch ohne die Brücke.
Also dürften die Gesamtmaße inzwischen so ca. 6 Meter Länge und 1 Meter Breite betragen :roll:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Apr 2012, 14:02
Beiträge: 41
Wohnort: Holstebro, DK
Moin Ulrich,

Ich finde deine Pläne als sehr gute für basteln! Meine Regal-Anlage ist im Moment 200 x 40 cm, wird aber zum 350 x 40 cm erweitert. Die Themen sind links Kiesgrube Grünewald, Feldbahn mit Lokschuppen, Drehscheibe (unter Bau) und die Reste der früherer Grubenbahn. Rechts kommt eine Meterspur Waldbahn bis zur Waldhäus'l – Ausgangpunkt für Wanderungen zur Dorishöhe.

Meine Budget ist auch niedrich, doch ist Feldbahn-bastel nicht gratis! Loks und Loren sind selbstbau von Ms-Profile und Guss- und Drehteile von mehrere Anbieter, in diese Forum empfohlen. Die Gleise sind PECO mit 32 (Feldbahn) und 45 mm (Waldbahn) Spurweite.

Gute Fahrt!


Dateianhänge:
KG_29.jpg
KG_29.jpg [ 767.88 KiB | 3438-mal betrachtet ]

_________________
MfG
Jens Grønlund
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 10:15 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin Ulrich,
ärgere Dich nicht über dies und das, Du hast in meinen Augen einen schönen Plan und baue das in GN15. Da bist Du im Maßstab 1zu22,5 und brauchst doch nicht soviel Platz. Mache das ganze etwas breiter so das Du einen Kreis aufbauen kannst dann kannste Dich zurück lehnen und Dein entstehendes Werk genießen, oder Du rangierst etwas rum. In diesem Sinne einen netten Gruß aus dem Watt
Artur


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2012, 08:04
Beiträge: 75
Otter_1 hat geschrieben:
Zitat:
Sie (die Kommentare)sind nicht konstruktiv, sondern destruktiv und abweisend. .... aber deshalb muss man nicht unhöflich oder arrogant sein.



Moin,

"Warum denn sachlich, wenn es auch es auch mit persönlichen Anfeindungen geht?" (Wiener Volksmund)

Konstruktive Beiträge verfassen kostet (mich zumindest) Zeit und Energie. Inzwischen mache ich mich vorab (z.B. über Suchmaschinen) sachkundig, mit wem ich es zu tun habe, bevor ich mich allzuweit aus dem Fenster lehne.

Deine Namen und Fragen zu unterschiedlichen geplanten Projekten tauchen weltweit in unzähligen Foren auf. Sehr oft verschwindest Du dort dann früher oder später ohne Abschied. Lässt gewissermaßen die Schreiber, die für Dich Zeit und Energie geopfert haben, im Regen stehen.

Aus diesem Thread werde ich mich in Zukunft heraushalten. Ich muss mich nicht öffentlich beleidigen lassen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Purer Quatsch!

_________________
Moin, moin!

Ulrich

"Ein Hamburger wird nicht braun, er rostet!"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2012, 08:04
Beiträge: 75
Vielen Dank für die vielen konstruktiven Anregungen.

Eins ist klar - so, wie gedacht, geht es nicht. Also entweder den Gleisplan deutlich vereinfachen oder komplett anderes Konzept.

Mehr Platz habe ich nicht, die 3 m mal max. 0,45 m müssen ausreichen!

Sobald ich "die zündende Idee" habe, bin ich wieder hier!

_________________
Moin, moin!

Ulrich

"Ein Hamburger wird nicht braun, er rostet!"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 17:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2138
Hallo,
Wattbahner hat geschrieben:
Zitat:
baue das in GN15. Da bist Du im Maßstab 1zu22,5 und brauchst doch nicht soviel Platz

Wie soll das funktionieren?
1:22,5 ist nun mal 1:22,5, egal ob es sich um Regelspur oder GN 15 handelt. 8-)
Ein Haus oder der Kutter bleibt in der maßstäblichen Verkleinerung gleich groß.
Bild
Vorbildgerechte GN 15 Anlage vom Regalbahner

An den Gleisradien kann es auch nicht liegen, da ist der Regnermindestradius vom GN 15 Mindestradius gar nicht so weit weg.
Bleiben also nur die Fahrzeuge selber. flf
Maßstäbliche Fahrzeuge auf 381mm sind meistens genauso groß wie ihre Kollegen auf 600mm.
Man sollte sich nicht von den verniedlichten Modellen diverser Bastler und Kleinserienhersteller täuschen lassen.
Die kleine Regnerlok O&K ist 130mm lang, dazu noch 2 Kastenwagen von je 120mm und man kommt auf eine Gesamtlänge des kleinen Feldbahnzuges von ca 370-380mm.
Mit diesen kurzen Fahrzeugen sind auch kleine Radien möglich.
Einfach mal die Umrisse der Fahrzeuge in den maßstäblichen Gleisplan einzeichnen und schon weiß man, ob es mit den Gleislängen, Ausweichen usw. paßt.
Im Forum wurden bisher auch einige interessante Regnerkleinanlagen vorgestellt (zB Bahnhans)


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2012, 07:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2012, 08:04
Beiträge: 75
Bin wieder zurück und war nicht einmal in der Schmollecke! Bei mir ist am Freitag Windows XP abgeraucht...

Zum Thema:

Eine der großen Stolperfallen der Planerei am Computer ist, dass man dabei die tatsächlichen Dimensionen vergisst. Ich denke, dass das bei mir der Fall gewesen ist. Ob nun Spur IIf oder Gn15, der Maßstab bleibt und damit die Dimensionen von Gebäden, Figuren, Bäumen etc. Weniger entscheiden ist die Größe/Lange der Fahrzeuge.

Klares Fazit (dank aller Beiträge) ist, dass ich das, was ich vor hatte, auf meiner Fläche nicht im Maßstab 1:22,5 realisieren kann. Damit erledigt sich auch das Thema RSSB - leider, denn rd. 100 € für einen Feldbahnlok-Bausatz sind unschlagbar!

Wie geht es weiter? Hilfreich wäre ein Maßstabswechsel, da ich dem Thema immer noch verbunden bin. Also 0e, 0f oder 0n30? Wie schon gesagt, in dieser Baugröße ist die Verfügbarkeit von (fertigem) Rollmaterial eingeschränkt. Die tollen Fahrzeuge von Ecore´ oder Jürgen Wedekind sprengen meinen finanziellen Rahmen - ich kann mir schlicht die rd. 900 € dafür nicht leisten. Leider hat sich Fleischmann vom Magic Train verabschiedet, da hätte man mit ein wenig Zurüstung sicherlich einiges machen können. Bleibt Backwoods Miniatures auf Basis von Bachmann 0n30 Fahrzeugen. Der Stehkessel-Dampfer ist ja ganz niedlich, aber nicht dass, was ich bei meinem Thema sehe. Bleibt reiner Selbstbau auf der Basis von H0- Antrieben. Großes Fragezeichen meinerseits, ohne massive Hilfe traue ich mir das nicht zu. Gibt es denn noch Alternativen?

_________________
Moin, moin!

Ulrich

"Ein Hamburger wird nicht braun, er rostet!"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2012, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1104
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Ulrich,

1:45 ist sicher keine schlechte Wahl,
zumal es da eine Menge Zubehör gibt.

Hier gibt es einige 3-D gedruckte Gehäuse von Feldbahnfahrzeugen,
woraus sich sicher was machen lässt.
http://www.shapeways.com/designer/engineer?sort=newest&s=24
Und der Totalselbstbau ist auch keine Zauberei :wink:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2012, 12:49 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 401
Hallo Ulrich.
Willkommen im Club.
Auch ich baue aus ähnlichen Motiven wie du Regner-Feldbahn und habe daran sehr viel Freude. Das Material ist günstig und die Grösse gut geeignet für Um-und Selbstbauten.
An die Grösse musste ich mich auch erst gewöhnen. Meine stationäre Anlage ist nur 1,50x 0,85 m gross. Habe es trotzdem fertig gebracht einen Kreisverkehr mit ein paar Anschlussgleisen darzustellen. Die Grösse glaubhafter Gebäude zwang mich allerdings auch mich auf die Werkstatt und einen Schuppen zu beschränken. So wurde "notgedrungen nur" der Betrieb in einem Feldbahnbetriebshof dargestellt. Meine "Expansionspläne" müssen deshalb auch auf Zusatz-Modulen stattfinden.
Schau dir doch mal die Beiträge von bahnhans an, vieleicht wirst du dabei auf deiner Ideen-Suche fündig.
Ich wünsche dir viel Spass mit der Regner-Feldbahn und bin immer ansprechbar.

Gruss aus der Schweiz, bahnhans (Uwe)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lang und schmal für´s Regal - meine geplante Küstenbahn
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2012, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Okt 2012, 18:22
Beiträge: 40
Wohnort: Brauweiler bei Kirn
Hallo Ulrich,

wenn Fleischmann sich von Magic Train verabschiedet hat, heißt das doch nicht, dass es die Sachen nicht mehr gibt. Schau mal bei Ebay. Da kriegst du das Zeug ganz günstig, jedenfalls günstiger als RSSB. Und daraus lässt sich eine Menge machen.

Aber ich bin der Meinung, dass der dir zur Verfügung stehende Platz auch für 1:45 noch zu gering ist. Viel kriegst du da nicht drauf. Mit H0e wäre das realistischer. Das Material kostet auch nicht die Welt.

Gruß
Richard

_________________
schmal is beautiful
Schmalspurbahn-Modellbau im Maßstab 1:16
http://bastelbahn-1zu16.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de