Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mo 21. Jan 2019, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Di 1. Jan 2019, 18:42 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2164
Moin,

bei der Suche nach "Deutschen Bananen" bin ich bei einer ehemaligen deutschen Meterspurbahn in Kamerun gelandet. http://www.eisenbahn.tv/2017/06/02/kamerun-eisenbahn-gesellschaft-nordbahn-kolonie/

Auf den Plantagen gab es 600 mm Bahnen https://www.youtube.com/watch?v=NmWilULeFSM

Scheinbar haben die nicht nur Stauden exportiert, sondern auch Dörr-Bananen.

Einfach mal das Tucholsky Zitat "Deutsche kauft deutsche Bananen" eingeben und schon überholt die Wirklichkeit die besten Satiren. Das Logo der "Deutschen Kamerun Bananen" wird möglicherweise demnächst einen KEG Wagen zieren. Glaubt dann wieder keine Sau.

Viel Spaß

JZ / Otter


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1085
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

danke für den interessanten Filmlink.
Das war allerdings eine grausame Monokultur.
Auffällig ist die Ordnung und die Sauberkeit, deutsch halt :wink:
Die Fahrzeuge schauen nach Heeresfeldbahn aus
und die Stahlbrücken sind schwindelerregend ... :shock:
Da möchte ich nicht rüber fahren müssen.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 19:46 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2164
Moin,

diese "Kolonialfilme" waren teilweise von den Investoren als Propaganda und Werbung gedacht.
Immerhin brauchten die Geld und deutsche Arbeitskräfte bzw. Siedler, um die Kolonien auszuplündern.

In Reichsdeutschland gab es sogar Institute, wo junge, ledige Frauen auf ihre Rolle als zukünftige Ehefrauen in den Kolonien vorbereitet wurden. Da musste schon ein Bild von typisch deutsch anmutender Zucht und Ordnung, also von "Heiler Welt", vorgetäuscht werden.

Im Netz gibt es reichlich Filme über Kolonialmächte. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=_z7VWYiVUOI

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2019, 14:36 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 112
Hallo Otter , Hallo Christoph
es ist immer wieder erfreulich wenn jemand im weltweiten Netz Informationen findet und diese der Forengemeinschaft zur Verfügung stellt. Was ich aber befremdlich finde ist, daß diesem Mitteilungswillen unterschwellig eine persönliche politische Einstellung mit angehängt wird. Jeder darf seine eigene Meinung haben, wo her er sie auch immer bezieht. Das Forum der Feldbahnsinnigen ist aber ein Ort des Austausches von Gedanken und Ideen für das Feldbahnhobby in 1:1 oder im Modell, sowie das zeigen von Umgesetzten und keine politische Meinungsplattform. Es ist schon schlimmen wenn genug Lügen im Netz verbreitet werden, aber diese können, außer von ganz Naiven, als solche erkannt werden. Viel fataler ist, wenn fremdgesteuertes Halbwissen bewußt verbreitet und durch Links kriminalisiert wird. Es ist schon erstaunlich wie ein Großteil der derzeitigen “deutschen”Bevölkerung sich arrogant und herablassend über die eigenen Altvorderen äußert ohne die fremdgesteuerte Meinung einmal hinterfragen zu wollen. Ich habe das Gefühl es ist bequemer vorgekauten Meinungsbrei einfach wieder zukäuen, da Denken – genauer gesagt Nachdenken, scheinbar eine schmerzliche Erfahrung sein muß. Schmerzen geht man gern vorbeugend aus dem Weg. Und gerade du Christoph als eingetragener Forumsmoderator sollte doch, wenn diese Moralvorstellung noch gilt, eine Bespielfunktion haben und hier klärend einschreiten und nicht noch in das gleiche Horn blasen.
Vor einer Äußerung sollte man bedenken- Jeder ist für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich, auch Staatenlose!!!!
Und was einmal im Netz steht ist nicht mehr rückgängig zu machen.

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2019, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1085
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Thomas,

ich verstehe leider deine Aufregung nicht.

Selbstverständlich werde ich mich hüten, öffentlich irgend eine
politische Meinung zu äußern, das habe ich schon immer so gehalten.
Meine Bemerkungen bezogen sich ausschließlich auf die Dinge,
die in dem YouTube Film zu sehen sind, den Ton hatte ich gar nicht an.

Auch was an Otters Beitrag auszusetzen ist, erschließt sich mir nicht so recht.
Niemand von uns war damals dabei, wir können und müssen uns auf Berichte
und Erzählungen verlassen, ob die nun stimmen oder nicht.
Außerdem geht es hier doch um Eisenbahn :!:

Natürlich wurde seit Menschengedenken jede technische Entwicklung, auch die Eisenbahn,
leider allzu oft gegen den Menschen verwendet. Das war schon bei den alten Ägyptern so und hat sich
bis heute nicht geändert. Aber dagegen können wir nicht viel ausrichten und in
unserem Feldbahnforum schon gar nicht.
So ist der Mensch nun mal leider. Eine schöne Lektüre dazu bietet Mark Twain in "der geheimnisvolle Fremde".

Ich würde deshalb vorschlagen, diese unnütze Diskussion zu beenden und ev. sogar aus dem
Thread zu entfernen. Das alles hat hier wirklich nichts zu suchen.
Wir können uns gerne auch mal persönlich darüber unterhalten aber bitte nicht hier in der Öffentlichkeit.

In diesem Sinne ein friedliches neues Jahr
wünscht
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2019, 12:27 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2164
Moin,

Thomas schreibt:
Zitat:
Und was einmal im Netz steht ist nicht mehr rückgängig zu machen.


Der Beitrag von Thomas sollte und könnte jedenfalls spurlos entfernt werden. Am sinnvollsten von ihm selber.
Mich wundert sowieso, das bisher kein einziger Leser dagegen protestiert hat. Sollte dieses Gestammel etwa die Forums-Mehrheitsmeinung widerspiegeln?

Immerhin werden hier Christophund ich mit "fremdgesteuertem Halbwissen", "Lügen im Netz", "wiedergekäutem Meinungsbrei" usw. in Zusammenhang gebracht. Bzw. das wird uns unterstellt.

Meinungs- oder Pressefreiheit hin oder her, für mich geht das deutlich in Richtung Beleidigung und Diffamierung. Solche Beiträge können dem Forumsbetreiber leicht eine kostenpflichtige Abmahnung einbringen.

Für mich ist das ein Anlass, mal wieder meine Rolle als Foren-Beitragsschreiber zu hinterfragen. Ich werde mir eine längere Auszeit erlauben.

Ab Ende des Monats bin ich sowieso für ein paar Wochen in wärmeren Gefilden, um mich an arabischen Köstlichkeiten zu erfreuen. Vielleicht buddel ich dort auch die Feldbahnreste einer ehemaligen Goldmine im Wüstensand aus.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 08:05 
Offline

Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:07
Beiträge: 20
Wohnort: Somerset West/Kapstadt
Hallo Juergen!
Die beste Medizin ist: Ignorieren!
Dass du zart besaitet bist kenne ich ja, aber manchmal koennte man auch mal geweisse Firnis darueber legen. Das hilft ungemein zur Wohlfuehllage des Gemuetes. ;)
Uebrigens erquickst du uns immer wieder mit netten Beitraegen und bringst die Sache auf den Punkt. Ich moechte deine feldbahnerischen Erguesse nicht vermissen!
Relax and enjoy
Battli


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Bananenbahn
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 18:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2111
Hallo,
dann mach ich mal den Erklärbär:
https://www.stupidedia.org/stupi/Erkl%C3%A4rb%C3%A4r
Es geht Thomas eigentlich nur darum, daß man die Arbeit unserer Vorfahren nicht nach heutigen Maßstäben bewerten sollte.
Außerdem wäre ich bei der Bewertung von Monokulturen auch etwas vorsichtig, da ich während meines 10 jährigen Afrikaaufenthaltes vor Ort eines besseren
belehrt worden bin.
Viele der in den Plantagen beschäftigten Arbeiter haben für die Eigenversorgung oftmals weitere Nutzpflanzen (in Afrika zB Kasava, Yam) angebaut.
Auf heutigen Bananangroßplantagen sieht das sicherlich anders aus, wobei die in den Supermärkten angebotenen Bananen meistens nicht aus Afrika stammen.

Ansonsten kann hier jeder schreiben, was er will, solange es nicht gegen die Netzetikette verstößt.

Sollte es doch mal zu einer Abmahnung kommen, so kann ich jeder Zeit die Daten des Verursachers weiter leiten, siehe auch DSGVO.

Ansonsten viel Spaß bei euren Winterbasteleien.
Ich baue mir jetzt vor dem Haus einen gendergerechten Schnee(?) 8-) im Maßstab 1:13,3.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de