Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 08:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Apr 2018, 13:59
Beiträge: 69
Hallo Freunde!

An diesem Wochenende (05. und 06. Mai 2018) hat die Maker Faire Vienna stattgefunden. https://makerfairevienna.com/

Wie schon im letzten Jahr in der tollen Umgebung eines alten Industriekomplexes mit Ziegelgebäuden, in denen unter Anderem LKW-Rahmen und Dampfturbinen hergestellt wurden.

Bild

Bild

Die Maker Faire ist eine "Messe" für Erfindungen aller Art. Diesmal waren natürlich wieder viele AusstellerInnen mit 3-D-Druckern, Lasercuttern und Elektroniksteuerungen (Arduino, etc.) an den Ständen. Ebenso gab´s einige Ideen zum Thema Recycling und Upcycling, E-Mobilität und Nachhaltigkeit.

Um in meinem Bericht wenigstens einen kleinen Konnex zur Modellbahn herzustellen: Ich habe auch eine LGB-Lok mit einem Wagen gesehen, die über ein Mobiltelefon gesteuert wurde. Laut Schrift auf einem Schild ohne WLAN. Leider waren dort gerade so viele Leute, dass ich kein Foto schießen konnte :roll:

Im Freien hat man mit verschiedenen Food-Trucks fürs leibliche Wohl gesorgt.

Bild

Bild

Aber auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz. Zum Beispiel in Form eines ferngesteuerten Citroen Ami 6, der allerlei Kunststückchen beherrschte und für heitere Gesichter gesorgt hat. :)

Bild

Bild

Insgesamt war´s eine sehr informative und gelungene Veranstaltung...die ich beinahe verschwitzt hätte (Danke an Otter_1 für die Erinnerung ;) ).

Liebe Grüße, Wolfgang

PS: Mehr Bilder und Videos gibt´s auf meiner flickr-Seite

_________________
Link zu meinen Bildern auf flickr: https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2018, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Wolfgang,

ich habe auch einen Drucker und einen Laser
und auch einige Ardunios.
Auch einen alten Bus kann ich bieten
aber ich meide Städte, denn da wird nur noch ausländisch gesprochen :shock:
Komische Zeiten sind das ...

Aber trotzdem danke für die Bilder 8-)

Viele Grüße vom Lande
Christoph :mrgreen:

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2018, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Apr 2018, 13:59
Beiträge: 69
Hallo Christoph!

Beim ersten Lesen deines Kommentars habe ich mich nicht ganz ausgekannt. Dann habe ich meinen eigenen Bericht (neudeutsch: post) nochmals durchgelesen und fühlte mich ertappt :shock:
Du hast völlig Recht: Wir übernehmen oft Begriffe (überwiegend) aus dem Englischen, weil wir “mit der Zeit“ gehen und nicht als altmodisch gelten wollen und wundern (oder beklagen) uns dann, dass “die Deutsche Sprache“ den Bach runter geht :?
Wird Zeit, wieder etwas achtsamer mit der eigenen Sprache umzugehen und zu versuchen, heimische Wörter für das zu finden, was wir zu beschreiben versuchen.
Danke für die Erinnerung! ;)

C.U.,
Wolfgang :lol:

_________________
Link zu meinen Bildern auf flickr: https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Di 8. Mai 2018, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Wolfgang,

schön, dass du das auch so siehst ;)
Ich konnte mir den Kommentar nicht verkneifen,
manchmal kommt einem bei diesem "Denglisch" die Galle hoch.

Ich habe eine Bekannte (im Pharmavertrieb), die jetzt mit Anfang 50
von ihrer Firma Englisch Unterricht bekommt.
Die Lehrerin (von der Insel) meinte letztens :
"einige Begriffe, die ihr hier verwendet kann ich nicht übersetzen, die gibt es gar nicht"
:lol: :lol: :lol:

Angefangen hat das wohl schon in den Achzigern des letzten Jahrhunderts,
unter anderem mit Falco :
https://youtu.be/MTlSjRMx5Ic
War aber trotzdem eine heiße Zeit 8-)

Das alles hat zwar wenig mit der Modellbahn zu tun,
muss aber auch mal gesagt, bzw. geschrieben werden :twisted:

Viele Grüße aus dem Norden
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Di 8. Mai 2018, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Apr 2018, 13:59
Beiträge: 69
Hallo Christoph,

mit deiner Aussage
Zitat:
...muss aber auch mal gesagt, bzw. geschrieben werden

geb ich dir völlig recht ;)
auch damit:
Zitat:
Die Lehrerin (von der Insel) meinte letztens :
"einige Begriffe, die ihr hier verwendet kann ich nicht übersetzen, die gibt es gar nicht"

Mir fällt dabei spontan unser "vielgeliebtes" Handy ein :lol:
Es lebe die Kreativität ;)

Liebe Grüße aus Wien,
Wolfgang.

_________________
Link zu meinen Bildern auf flickr: https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2018, 08:53 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Moin,

Sprache befindet sich in einem steten Wandel. Manche Begriffe überleben, andere verschwinden.
In der Musik und im Geldwesen gibt es viel mit italienschen Wurzeln, in der Medizin viel aus dem Lateinischen,
in der Bildenden Kunst und in der Literatur viel aus dem französischen Kulturkreis. Oft bis zur Unkenntlichkeit entstellt.
Wer geht schon mit seinem Paraplü übers Trottoir ins nächste Bistro um dort einen Broiler und eine Soljanka mit einem Glas Champagner zu bestellen? Mit einem EXpresso, aber flotto, bitt´schön.

Hohlköpfige Blender, die mit Phrasen oder Satzbausteinen über eigene Bildungsmängel hinwegtäuschen wollen, findet man überall immer wieder. Besonders häufig bei Volksvertretern. Z.B. bei der immer wieder falschen Verwndung des Begriffes "Quantensprung"

Um auf die Maker Faire Bewegung zurückzukommen. Die einzelnen Veranstaltungen unterscheiden sich sicherlich und setzen unterschiedliche Schwerpunkte oder Akzente. Ich war bisher nur in Hannover und in Dortmund.
Bei den unterschiedlichen Angeboten wusste ich kaum bei der Hälfte, um was es überhaupt geht Aber ich spüre die Phantasie, die Kreativität, die Sinnlichkeit und die Energie mit der Gegenwart und Zukunft angegangen wird.
Ob Projekte für unseren westlichen Alltag oder Lösungen für die 3. Welt.

Sicherlich wirkt manches etwas spinnert oder gar lächerlich. Viele Lösungsansätze, so weit ich sie begreifen kann, wirken auf mich allerdings schlichtweg genial. Jedenfalls fühle ich mich nach dem Besuch von solchen Veranstaltungen immer auf einem guten Niveau informiert und unterhalten. Viel mehr will ich schließlich nicht vom Leben.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2018, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

was mich an dieser Art Veranstaltungen so nervt, ist dass
einige Leute, speziell aus dem Bereich Medien,
hier glauben, einen neuen "Trend" entdeckt zu haben,
obwohl sie keinerlei Ahnung davon haben.
Die meisten Zuschauer eh nicht.

Zusätzlich ist das Ganze gerade in Deutschland absolut verlogen,
denn nirgendwo haben es Existenzgründer und Leute mit neuen Ideen
schwerer als bei uns. Es fehlt völlig die gesellschaftliche Unterstützung
und in den "Erwerbs - und Lebensleistungsmodellen"
(Letzteres müssten man eigentlich doppelt oder dreifach in Anführungszeichen setzen)
unserer Regierenden, kommen diese Leute gar nicht vor.
Es macht sich so der Eindruck breit, dass gar nichts Neues gewünscht wird
und es deshalb um jeden Preis zu verhindern ist,
nach dem Motto : " des is wias is un so wirds immer sei" :roll:

Oh jeh, jetzt wird es aber kompliziert :oops: :twisted:

Frühlingsgrüße aus Mecklenburg
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2018, 07:48 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Moin,

bisher ist mir in den Medien noch nicht aufgefallen, das jemand die weltweiten Maker Faire Veranstaltungen als Neuen Trend bezeichnet hätte. Ich nehme mal an, die Leute auf den Sponsorenlisten wissen, wofür sie ihr Geld investieren.

Maker Faire hat auch nicht unbedingt etwas mit Existensgründungen zu tun. Nebenbei bemerkt, in Deutschland ist es sehr leicht, Firmen (Exitenzen) zu gründen. Ob erfolgreich oder nicht, ist eine andere Frage. Jedenfalls gehen eine Menge von Neugründungen sehr schnell wieder den Bach hinunter. Aus welchen Gründen auch immer.

Ich kann nur gelegentlich auf Veranstaltungen jenseits ausgetretener Pfade hinweisen. Was jemand draus macht, bleibt ihm selbst überlassen. Frustgestammel bringt es jedenfalls nicht.

Viel Spa0

JZ / Otter 1

.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2018, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1054
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

Zitat:
bisher ist mir in den Medien noch nicht aufgefallen, das jemand die weltweiten Maker Faire Veranstaltungen als Neuen Trend bezeichnet hätte.


dafür bist du halt zu weit von der Hauptstadt entfernt ;)

Zitat:
Nebenbei bemerkt, in Deutschland ist es sehr leicht, Firmen (Exitenzen) zu gründen.


Die Gründung schon aber kaum eine überlebt das dritte Jahr, wenn die Umsatzsteuer praktisch drei Mal auf einen Schlag fällig wird.
Außerdem werden dir unzählige Steine / Felsen in Form von Bestimmungen, Auflagen, Versicherungen, Zwangsmitgliedschaften,
Abmahnungen usw. in den Weg gerollt und zu guter Letzt bekommst du von den Banken keinerlei Unterstützung
ohne Sicherheiten, die man als Existenzgründer meistens aber noch gar nicht bringen kann.
Ich könnte da eine Menge Beispiele aus meinem Bekanntenkreis bringen
und auch selbst kann ich ein Lied davon singen, wenn auch kein fröhliches.

Zitat:
Frustgestammel bringt es jedenfalls nicht.


Das sollte es auch gar nicht sein, es geht eher darum, dass wegen der Überreglementierung
und des Schutzes der alten, verkrusteten Monopolstrukturen, viele neue Ideen, Entwicklungen und Technologien
in Fernost, Indien oder den USA entstehen und die wirklich guten Leute aus unserem Land
abwandern - Schade !

Diese Messen sind meiner Meinung nach Augenwischerei und auch nur ein Geschäftsmodell
auf Kosten der Erfinder., da helfen auch pseudoenglische Begriffe und Namen nichts.

Aber wer Spaß daran hat, dem will ich ihn natürlich nicht vermiesen.
Überhaupt bin ich immer dafür, dass jeder machen sollte, was ihm Spaß macht und gut tut !

In diesem Sinne einen fröhlichen Vatertag
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maker Faire Vienna
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2018, 16:21 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2142
Moin,

Vorschriften und Steuern sind nicht unbedingt Schikanen oder Schicksalsschläge. Von Existenzgründern sollte man eigentlich erwarten, sich vorher sachkundig zu machen. Handwerks- und Handelskammern bieten z.B. Beratung und Seminare an.

Natürlich kennt jeder Leute, die mit ihren Geschäftsideen gescheitert sind. Seltsamerweise sind mir in meinem bisherigen Leben unheimlich viele Menschen begegnet, die mit ihren Iniativen erfolgreich waren und sind.

Das hat aber alles nichts mit einem Veranstaltungshinweis zu Maker Faire zu tun. Dort geht es nicht um Gründungen. Auch nicht um Volksverdummung oder um reinen Konsum. Auf Vollpfosten Veranstaltungen weise ich übrigens nie hin.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de