Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 07:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 16:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
bisher wurden meistens Fahrzeuge für die Gn 15 Fraktion (mehr oder weniger) vorgestellt.
Hier nun etwas für die Freunde der 26,7mm Spurweite.
Nachdem erste Vorversuche letztes Jahr erfolgreich waren, habe ich mich entschlossen, eine komplette Kipplore drucken zu lassen.
Als Vorbild diente ein entsprechendes Fahrzeug der MPSB.
http://www.buntbahn.de/fotos/data/7084/857Friedland007.jpg
Der Lorenrahmen und die Muldenböcke sind heute eingetroffen.

Bild
Frisch gedruckt

Bild
mit Preiserlein zum Größenvergleich.

Die Achslager werden in die entsprechenden Bohrungen im Rahmen geklebt.
Das erleichtert die Montage der Räder, Achsen und Achslager.

Für die Muldenböcke gibt es im Rahmen entsprechende Aussparungen, so daß auch hier die paßgerechte Montage kein Problem sein dürfte.
Die Mulde verspätet sich leider etwas, hier waren noch Korrekturen der Materialstärken nötig.

Der Muldenrahmen stellt einen Kompromiß zwischen Druckbarkeit, Stabilität und Vorbildtreue dar.
In das Längs U-Profil kann man zur Erhöhung des Kampfgewichtes etwas Zinn oder Blei einkleben.
Das U-Profil des Querträgers wurde, abweichend vom Vorbild, unter dem Rahmen befestigt.
Somit ist es problemlos möglich, den Lorenrahmen mit eigenen Aufbauten zu versehen.

Jetzt folgt die obligatorische Verrostung und natürlich der Einbau von Rädern und Achsen.

Noch ein kleiner Hinweis: der Rahmen ist nicht für 30mm Spurweite geeignet.
Sollte es hier aber Interessenten geben, wäre auch eine Auflage für 30mm Spurweite möglich.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 14:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
da ich nicht erst auf die Fertigstellung der Mulde warten möchte, hier Bilder vom Lorenrahmen:
Bild
350er Messing Räder von G.Gawron, Achsen aus 1,2mm Neusilberstahl, Achslager 2mm Edelstahlrohr

Bild

Bild

Fortsetzung folgt.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Ronald,

der Querträger gehört aber oben auf den Rahmen
und hat eine Verbindung zum Längsträger.
Siehe auch dein oben genanntes Vorbildfoto.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:17
Beiträge: 373
Wohnort: Hansestadt Stade
Moin,
das mit dem Querträger sehe ich wie Christoph. Könnte man den denn nicht als seperates Teil drucken oder einen Rahmen ohne anbieten, wenn da einer selbst was draufbauen will und zu untalentiert für die Säge ist?

Ich fotografiere auch mal einen der Halter für den Bremsknübel, sowas hat m.W. auch noch keiner gebaut... Ist aber bei einer moderneren Lore kein muß.

MfG Christoph FBSM

_________________
Grüße aus den hohem Norden.
http://www.igmodellbahn-stade.tk/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 20:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
der Querträger war, wenn vorhanden, mal oben und mal unten drunter.
Bei der speziellen MPSB Lore war er oben, ob angeschweißt, kann man nicht erkennen.
In den Normblättern für Kipploren ist keine Verbindung zwischen dem Quer-und Längsträger eingezeichnet.
Selbstverständlich ist es möglich, den Rahmen mit separaten U-Profil zu konstruieren, so daß jeder den Rahmen für seinen Zweck einsetzen kann.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Ronald,

zumindest bei den TGL Loren ist er aber immer oben.

Bild

Bild

Die Bilder sind aus der Schkeuditz - Galerie von 2006
und waren das Vorbild für meine Loren.

Da der Längsträger nach unten offen ist und sich beide
berühren, liegt es auf der Hand, sie auch zu verbinden.
Habe allerdings kein "Beweisfoto" dafür.

Bei deinen Rahmen würde ich mal versuchen,
die Profile von innen heraus am Rand etwas anzuschleifen.
Dadurch wird die Außenkante dünner und gaukelt so eine
geringere Materialstärke vor.
Da gewalzte Stahlprofile eh nicht so ganz m rechten Winkel
sind, dürfte das kaum auffallen.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 11:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
Die U-Profile habe außen eine Stärke von 0,5mm, ob ich die dünner drucken lassen kann, muß ich testen.

An den Muldenböcken werde ich die Materialstärke an den Außenkanten auch noch etwas reduzieren.

Die Rahmen gibt es in verschiedenen Ausführungen, teilweise komplett ohne Träger, U-Profil oben, ein Flachprofil unten.
2 U-Profile oben und unten, nur ein Flachprofil oben.
Da hat wohl jeder seine Loren gebaut und umgebaut, wie er sie brauchte.
Der nächste Rahmen bekommt das U-Profil als Zurüstteil, so kann jeder seine individuelle Lore bauen.
Ein genieteter Rahmen kommt auch noch.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mai 2010, 11:34
Beiträge: 204
Wohnort: Da wo der "Molli" dampft
Moin,

hier ein paar Fotos zum Problem Quertraverse.

Da ich eine recht gute Fotosammlung habe muß ich Christoph bestätigen, daß alle Kipploren von 0,75cm³ bis 1,5cm³ dieses quere U-Profil OBEN haben. Nur bei Um-oder Eigenbauten findet man einen Unterzug.


Bild





Bild



Bild



Wahrscheinlich eine Eigenbaulore aus unterschiedlichen U-Profilen zusammengesetzt mit einem Unterzug aus Flacheisen.

Bild

_________________
AHOI von der schönen Ostseeküste

Michael

https://www.facebook.com/pg/600mm/posts/?ref=page_internal
https://modellbahnblog.wordpress.com/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 14:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,

Zitat:
Das U-Profil des Querträgers wurde, abweichend vom Vorbild, unter dem Rahmen befestigt.
Somit ist es problemlos möglich, den Lorenrahmen mit eigenen Aufbauten zu versehen.


MfG

Ronald

PS: Loren mit U-Profil unten:


Dateianhänge:
U_Profil_unten_05.jpg
U_Profil_unten_05.jpg [ 11.83 KiB | 4449-mal betrachtet ]
U_Profil_unten_01.jpg
U_Profil_unten_01.jpg [ 14.17 KiB | 4449-mal betrachtet ]

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahnkipplore, 1cbm, für 26,7mm Spurweite für IIf
BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Ronald,

ich will ja nun wirklich nicht als Pfennigfuchser dastehen :wink:
aber die Loren mit dem Träger unten sind Eigenbauten oder Exoten.
Bei den DIN und TGL Loren ist der Träger oben.

Mit einer Verbretterung würde es sowieso Probleme geben
weil die Spurkränze höher sind als der Rahmen. Also müsste man
längs auf den Rahmen erst einmal Kanthölzer schrauben,
in die man den Träger kunstvoll einfügen könnte.

Wenn man die Rahmen als Drehgestelle verwenden will,
braucht es einen Drehzapfen oder eine Aufnahme für einen solchen.
Meisstens ist dann dafür ein doppelter Querträger mit einer Platte oben drauf vorhanden.

Bei gebremsten Loren wäre ein Querträger unten auch nicht möglich,
weil dem Bremsgestänge im Wege.

Also am Besten den Querträger einzeln zeichnen, dann kann ihn jeder
hin kleben, wo er ihn hin haben mag :mrgreen:

Funktionieren eigentlich die Schlemper :?:

Ich würde übrigens die Rahmen nicht dünner drucken lassen,
denn das geht mit Sicherheit auf die Stabilität.
Könntest du den Rahmen nach vorne hin nicht gleich
in der Zeichnung etwas anfasen :?:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de