Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Di 30. Dez 2014, 15:23 
Offline

Registriert: Mi 13. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 61
Wohnort: Nationalpark Eifel, Monschau
Töffelholm hat geschrieben:
Hi Herbert,

was soll ich dir da an Maßen angeben? Der Länge des Drehbühne und somit auch der Durchmesser des Drehkreises beträgt 60cm.

Ansonsten ist ja das Grundprinzip klar. Du hast einen Kreis mit einem Durchmesser entsprechend deiner gewünschten Zuglängen und die Mittellinien der Gleisbögen auf der Scheibe müssen an den Enden jeweils senkrecht zum Drehkreis stehen.

Das per Hand genau genug auf ein Brett zu übertragen ist nicht ganz einfach. Wenn das für dich so paßt wie ich das konstruiert hab, könntest du ja einfach die Zeichnung maßstäblich ausdrucken und aufkleben. Ich könnte Ronald das DWG geben, daß er dir da vielleicht ein druckerfreundlicheres PDF draus macht.


Gruß

Jürgen



Moin Jürgen,

danke, so ein freundliches PDf wäre nicht schlecht. Das ich deinen Fiddle yard auf meine Platzverhältnisse anpassen muß ist mir klar. Vielleicht habe ich auch zu schnell geschossen, ich sah ganz einfach eine passenden Lösung mit Durchfahrmöglichkeiten von Modul zu Modul für meinen Faßküfer innerhalb der Gnatterburg. Siehe Thema Faßküfer.

_________________
Gruß aus dem Nationalpark Eifel

Herbert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Di 30. Dez 2014, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...ich glaube nicht das hier ein Betrieb verkompliziert wird, weil man etwas falsches anschaltet weil:

-man per Hand keine... Lok zuschaltet die in den Abgrund fahren könnte, außer man ist pervers...
-man per Zauberstab keinen Reedkontakt auslöst der eine ... wie oben...
-durch RC ja nie alle gleichzeitig losfahren wie es bei bestromten Gleisen passieren könnte.

Beeindruckend ist hier, das die Gleistummel ''hinter'' der Scheibe nicht nur als Aufhaltemaßnahme benutzt werden, sondern auch noch ein kurzes Fahrzeug abspeichern. Bei solch leichten Fahrzeugen ist dann auch das bewegen der Scheibe einfacher als bei größeren Spurweiten mit höheren Fahrzeuggewichten. Von der Scheibengröße mal abgesehen... :?

Die letzte kreative Idee solch ein gefiedeltes Yard zwischen Modulen anzuordnen klingt noch verlockender. Sozusagen die Black Box inmitten des Kurses. Alles verschwindet dort oder entspringt ihr. Für manchen Besucher einer Ausstellung mal wieder der Grund ''aaaahhh'' zu sagen...

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Di 30. Dez 2014, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 191
Hi Ronald,

da ich ohne Inertia fahre bin ich es gewohnt die Loks langsam von unten hochzuregeln. Wenn sich da mal die falsche bewegen sollte bekomme ich das schnell genug mit. Für mich zuhause reicht die Lösung so vollkommen. Außerdem bekommen meine Loks alle den Magnetschalter, sodaß ich die im Fiddleyard leicht aus- und einschalten kann.

Auf 'ner Ausstellung kann man's nicht ausschließen, aber da könnte ich den Fiddleyardkasten einfach mit Ansatzstücken mit höherstehendem Rand verbreitern. Einfach per Magnet anflanschen. Ist bei meinen Modulen ja einfach zu machen.


Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mi 31. Dez 2014, 14:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
ich habe die Zeichnung von Jürgen in PDF umgewandelt.
Bild

Dateianhang:
Fiddlyard_02.pdf [268.4 KiB]
127-mal heruntergeladen



MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mi 31. Dez 2014, 14:51 
Offline

Registriert: Mi 13. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 61
Wohnort: Nationalpark Eifel, Monschau
Moin Ronald,

ich sage danke danke für das PDF.

Wünsche dir und der restlichen Feldbahnerbande einen gesunden Übergang ins neue Jahr

und für 2015 alles Gute FBSM

_________________
Gruß aus dem Nationalpark Eifel

Herbert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 11:41 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

im Rahmen einer Ausstellungsvorbereitung ist die Fiddle-Yard Drehscheibe mal eingebaut worden. Diverse Absturzsicherungen sind montiert :



Bild
(Foto: JL Toeffelholm)

Links werden 4 - 5 weitere Modulkästen angesetzt und enden dann in einer Wendeschleife, bzw. auf Ronald Sandbahners Modulanlage.

Betriebstechnisch wird also reichlich Rollmaterial auf Halde gelegt, nach und nach auf eine (lange) Rundreise geschickt und dann bei Bedarf als Paket gewendet.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 14:21 
Offline

Registriert: Mi 13. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 61
Wohnort: Nationalpark Eifel, Monschau
Moin,

die Anordnung auf der Besucherseite ist auch eine Möglichkeit. Ich werde den Drehteller in einer blackbox unterbringen. So kann ich innerhalb der Gnatterbox von dem vorderen zum hinteren Durchgangsgleis eine Verbindung für die Durchfahrt schaffen.

_________________
Gruß aus dem Nationalpark Eifel

Herbert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 14:22 
Offline

Registriert: Mi 13. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 61
Wohnort: Nationalpark Eifel, Monschau
Da sollte noch Bild hin.

Bild

_________________
Gruß aus dem Nationalpark Eifel

Herbert


Zuletzt geändert von Döppenauer am Mo 23. Feb 2015, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 14:23 
Offline

Registriert: Mi 13. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 61
Wohnort: Nationalpark Eifel, Monschau
Uff, ist das groß.

Wie bekomme ich das denn kleiner hin?

_________________
Gruß aus dem Nationalpark Eifel

Herbert


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Töffelholmer Fiddle-Yard
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 14:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
OT: Bilder sollten nicht größer als 800x600 Pixel sein.
Möglichst nicht direkt ins Forum laden, sondern einen externen Hoster verwenden.
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=1395


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FraBer und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de