Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 03:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 22:24 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Und das ist der "STOFF" dazu:

Polysterolprofile, ein paar alte Achsen, kleine Polysterol"abfälle" und was sonst noch so in den Bastelkisten rumliegt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 22:28 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Zuerst der Rahmen und einfachste Radlager. Die werden aber erst ganz zum Schluss montiert, wenn die Lackierung erfolgt ist. Da ich meinen eigenen Maßstab genommen habe, passten die Achsen natürlich nicht in einen Rahmen. Deshalb entstand ein Innen- und ein Aussenrahmen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 22:31 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Und so sieht der vorläufige Rohbau aus.

Grüsse vom NiederRainer


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Mo 16. Feb 2015, 08:30 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin,
saubere Arbeit. Eine frage habe ich dazu, was für Achslager hast Du genommen?
Netten Gruß
Artur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Mo 16. Feb 2015, 22:54 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Achslager

Hallo Artur!

Danke, dass dir meine kleine Bastelei gefällt!

Na ja, "richtige" Achslager kann man die wohl nicht nennen. Besteht aus 2mm Poly und ist ca. 10x5mm gross. In die Mitte habe ich ein kleines Stück Messingrohr 2mm/Durchm. eingefügt. Mal schauen, wie es läuft. Die Loren werden ja nicht im täglichen Dauerbetrieb 24h eingesetzt......

Grüsse vom NiederRainer

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 09:33 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin Rainer,
so ähnlich habe ich es bei meinem Gnomys gemacht, ist zwar nicht auf meinem Mist gewachsen, den Vorschlag habe ich im Internet gefunden.

Danke für Deine Antwort, netten Gruß
Artur


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zahnradverwertung
BeitragVerfasst: Di 24. Feb 2015, 21:06 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Dank tatkräftiger Unterstützung aus dem "Betonwerk" durch Rocco ( http://www.miniaturbeton.de/ ) wurde heute mal direkt der ominöse Zahnradantrieb der Lore eingebaut. Das Zahnrad und die Schnecke passten für meine Bedürfnisse perfekt! Der Antrieb ist zwar nicht funktionsfähig (diese Arbeit wollte ich mir dann doch nicht antuen, weil ja ca. 3 - 5 mal nachgebaut werden muss) aber der Behälter ist tatsächlich drehbar gelagert und kann somit gekippt werden. Die Zapfen wurden aus 1mm Messing und 2mm Messingrohr hergestellt. Für mich (eher) Grobmotoriker eine elende Friemelei.... Aber es hat ja geklappt.
Somit weis ich jetzt, wie ich die nächsten Loren machen werde. Da mir der "Prototyp" aber schon recht gut gefällt, wird er auch in den Bestand des Weingutes eingereiht.
Jetzt "nur" noch die Bremsanlage, die Handbremskurbel, die Lackierung und und und..... Und dann isser fettisch!!!

Grüsse vom NiederRainer


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Mi 25. Feb 2015, 11:26 
Offline

Registriert: Di 28. Sep 2010, 19:13
Beiträge: 204
Moin Rainer,
das sieht doch gut aus und mit einen Kurbel an der Seite könnte das ganze auch mechanisch gehen, ungefähr wie hier babu, nur Du bräuchtest dabei nicht liegen.
Weiterhin gutes gelingen und einen netten Gruß
Artur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Mi 25. Feb 2015, 20:51 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2047
Moin,

da wird ja wohl kaum jemand an winzigen Gn15 Modellen rumkurbeln wollen.
Das wäre, wie zu öffnende Abteiltüren, die man sich bei den Spielzeugbahnen mit klobigen Scharnieren erkauft.

Die Rollende Kiepe sieht jedenfalls klasse aus. Hätte nicht gedacht, dass das auf 16,5 mm überhaupt glaubwürdig möglich ist.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weinbergsbahn, Lok und Loren
BeitragVerfasst: Do 26. Feb 2015, 21:55 
Offline

Registriert: Di 23. Nov 2010, 21:42
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg
Jürgen, bist du am Samstag auch auf der NUSSA? Dann bring ich den Winzling mal mit. Dann schauen wir mal, ob du immer noch glaubst, es wäre eine Weinkiepenlore :lol: :lol: Vielleicht hälst du das ganze ja für, sagen wir mal, einen Blecheimer auf schiefen Rädern oder so..... :roll: :roll:

Grüsse vom NiederRainer

_________________
Hauptsache 's rollt auf 45mm oder 16,5mm und kostet nix !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de