Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 14. Aug 2018, 13:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: Fr 13. Feb 2015, 23:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
nachdem ich mich nun einigermaßen mit meiner Fräse angefreundet habe, konnte ich heute den Prototypen für ein "Univeraluntergestell" zusammen pappen.
Bild
Die Maße enstprechen denen meines Erzwagens.
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?p=6369#p6369

Bild
Achslager und Federn bestehen aus vielen kleinen Einzelteilen, also nicht für Grobmotoriker :roll:
Aber keine Bange, es gibt für die Montage Paßnasen und Paßbohrungen 8-)

Bild

Auf Grundlage dieses Untergestells sind viele Aubauten geplant, bzw in Arbeit.
Als nächstes natürlich der Erzwagen, dann wäre ein Torfwagen möglich, Flachwagen, Stirnwandwagen,.....

Achso, der Bausatz benötigt die Hornbyräder Nr 8234.

Sollte Interesse bestehen, wäre eine Kleinstserie möglich.



MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: Mo 16. Feb 2015, 09:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
auch wenn das Interesse an GN 15 Eigenbauten gegen 0 tendiert, präsentiere ich den nächsten Eigenbau auf Basis dieses Untergestell.
Als erster präsentiert sich eine Torflore:

Bild
Die Holzimitation wurde aber "händisch" mittels Feinsägeblatt "gefräst"

Bild

Bild

Die Verschlußhaken bestehen aus 0,5mm Leiterplattenmaterial.

Die Bohrungen für die Aufnahme der Hornbyräder wurde so ausgeführt, daß man sowohl Messingbuchsen oder Hohlnieten einbauen kann, es reicht aber schon,
wenn man die Achsen einfach einclipst.
Der Wagen besteht aus 1mm Polystrol. Im Bereich der Achslager wurde das Material aus Stabilitätsgründen verdoppelt.
An externen Zurüstteilne benötigt man außer den Hornbyachsen Achsen noch einige Plastenieten aus dem Modellhubschrauberbau, sowie ein paar Stücke 1mm Draht.

Den Rohbau des Wagens schafft man locker an einem Sonntagnachmittag.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 19:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
Bisher habe ich nur Teile für 1:13,3 gedruckt, diesmal was für GN 15.
Als Test habe ich ein Untergestell mit dem 3D Drucker produziert.
Bild
3D Datei

Bild
Universaluntergestell, für verschiedenen Fahrzeuge geeignet.

Bild
Der Wagen wurde mit Zinkspray grundiert, anschließend mit Raischähbrüh behandelt.

Bild
Bauzeit, inklusive Druckzeit, ca 2 Stunden.

Die Achslager sind so ziemlich das Machbare mit meinem Drucker, aber erstaunlicherweise gut gelungen.

Nacharbeit war relativ gering.
Die Druckteile habe ich mit Aceton verschweißt.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mai 2010, 11:34
Beiträge: 204
Wohnort: Da wo der "Molli" dampft
Moin,


das sieht ja schon mal gut aus. Ich hatte mal eine Kupplung gegossen,
welche durch das Zinn die leichten Wagen lauffähiger macht.


Bild

Vorbild ist ist eine alte DOLBERG-Kupplung und die Kupplungen der Loren von Abreschviller


Bild

Dann ist auch richtige Kettenkupplung möglich.

_________________
AHOI von der schönen Ostseeküste

Michael

https://www.facebook.com/pg/600mm/posts/?ref=page_internal
https://modellbahnblog.wordpress.com/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 15:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2052
Hallo,
eine Kupplung hätte ich schon, habe diese aber nicht montiert.
Kann ja sein, daß der künftige Besitzer was Eigenes dran bauen möchte.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Universaluntergestell"
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 18:26 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2108
Moin,

allzuviel Zusatzgewicht werden solche kleinen GN15 Kupplungen nicht aufs Gleis bringen.

Da fährt man vermutlich mit einer oder 2 Platten Dachdeckerblei unter dem Wagenboden besser.
Hanuller haben früher einfach Lötzinn um die Achsen gewickelt.

Als preiswerte Kupplung könnte ich die Dinger von Shapeways Teebee empfehlen:

Bild

Nicht unbedingt etwas für Pinzetten-Rangier-Kuppler (zu fummelig), aber für Dauerkreisfahrer durchaus geeignet und sogar ziemlich vorbildnah.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de