Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 06:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 20:58 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2118
Moin,

eine weitere Lokomotive der Kähwinkel-Eisenbahn-Gesellshaft ist im Bahnwerk JL Töffelholm deltangisiert worden. Der MT Antrieb ist mit einer Glasmacher-Schnecke ausgerüstet worden, was etwas bessere Langsamfahreigenschaften ergibt. http://www.glasmachers.com/5.html

Bild

Im Schlot ist ein Reedschalter eingebaut, mit dem die Lok per Magnet ein und aus geschaltet werden kann. Ausschalten geht auch über Funk.

Als Freund von schönem Design verwende ich entweder einen Harry Potter Zauberstab oder einem Teleskopmagneten, mit dem ältere Leute ihre Petanque / Boule Kugeln aufheben. Lässt sich auf 64cm Länge ausziehen.

Mehr über den Bau und die T.A. Yorke Teile kann man hier nachlesen: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=56&t=851&p=4602&hilit=IRIS#p4602
Die Formen existieren noch und Mr. Yorke würde jederzeit Teile liefern.

Viel Spaß

JL / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Sa 3. Mai 2014, 08:42 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2118
Moin,

für Loks, die wenig Platz für RC-Komponenten habe, bietet sich der Bau eines Geisterwagens oder eines Hilfstenders an: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=56&t=532&hilit=Columbine&start=10

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2014, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Die Werkslok der Töffelholmer Aquavit-Destille

Bild


Hier ist ein Rx62 mit Reed-Kontakt verbaut.
(Das ist noch der alte bistabile Reedschalter, der neue sitzt aber an der gleichen Stelle)

BildBild




Für den Bachmann Tram-Antrieb der die Lok in Bewegung setzt braucht man mehr als eine Lipo-Zelle.
Ein 2 Zellen-Lipo mit recht kompakter kurzer Bauform und 450 mAh Kapazität findet aber im Steuerstand/Motorabdeckung ausreichend Platz. Bild




Die Loklaterne hatte ich sonst bei unseren Loks direkt am Akku hängen, als Kontrolle ob die Lok ein- oder ausgeschaltet ist. Beim Rx62 würde man dann aber die integrierte Lokabschaltung über die Fernsteuerung bzw. die Abschaltung des kompletten Empfängers bei Unterspannung unterlaufen.

Die Lampe hängt jetzt an einem Pad des Rx und wird über Kanal5 der Fernsteuerung geschaltet. Das ist der Kanal für den Bindevorgang. Der Signaleingang dieses Kanals liegt intern an +V und gibt so im ungeschalteten Zustand immer ein High-Signal an den Empfänger. Wenn der Ausgang am Rx entsprechend programmiert ist ist die Lampe direkt beim Einschalten der Lok an und geht auch erst beim Ausschalten der Lok wieder aus (oder wenn man den Bindetaster/-Schalter betätigt).


Eingeschaltet wird die Lok natürlich mit einem Zauberstab.

Bild



Das Ausschaltsignal hab ich am Rx auf Kanal3 gelegt. Voreingestellt ist Kanal5. Die Lampe schaltet so erst ab wenn auch die Lok ausgeschaltet ist. Zudem liegt der Bindeschalter bei mir im Gehäuse des Senders. Kanal3 ist bei mir frei, da ich beim Tx2 den Inertia-Modus abgeschaltet hab.



Jürgen


Zuletzt geändert von Töffelholm am Do 1. Jan 2015, 19:56, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Mo 29. Dez 2014, 03:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Töffelholmer Schienentraktor

Entstanden aus einem "Winky" Bausatz von Schomberg Models auch erhältlich bei Schotterwagen.de


Bild
Bild



Ein einzelliger Lipo Akku mit 650mAh ist im Dach verbaut.

Bild



Auch hier wird ein Rx62 mit Reed-Kontakt eingesetzt. Antrieb ist ein Halling mit 41mm Achsstand.

Bild



Der Reed Kontakt sitzt hinterm Kühlergrill, hier noch rechts neben dem Kühler zu erahnen.

Bild



Lampe auch hier wieder auf Kanal 5, Ausschaltsignal auf Kanal 3.


Jürgen


Zuletzt geändert von Töffelholm am Do 1. Jan 2015, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Mo 29. Dez 2014, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:19
Beiträge: 372
Wohnort: Metropolregion Nürnberg
Hallo Jürgen,
(fast hätten wir uns neulich ja in Düsseldorf getroffen)
sehr schön dein Traktor. Besonders gefällt mit die Hängelampe im Führerhaus .
Aus was und wie hast du das Wellbelech für das Dach gemacht? Evl. mit so einer Drehmaschine für Karton,
die ausschaut wie eine Cigarettenwickelmaschine?
Mit den Reedkontakten bin ich so etwas im Zweifel.....
Bei meinen Loks funktionieren sie jedenfalls nur maximal 7 von 10x .
Ein kleiner Schiebeschalter ist mir eigentlich lieber, die sind nur schwer zu bekommen.
Meinen letzten habe ich aus einer gestorbenen Funkmaus ausgebaut.

Viele Grüße
aus dem Süden
Christian bgv

_________________
nem szabad, de lehet!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Mo 29. Dez 2014, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Hi,

ja genau, das Wellblech hab ich mit so einem Crimper (genau genommen Jürgens Crimper) gemacht. Material war eine dünne silberne Metallfolie aus dem Bastelbedarf.
Bild

Hab die Verpackung nicht mehr, meine aber es war so eine wie diese hier



Das Einschalten über den Reed funtioniert bei mir sehr zuverlässig. Ausschalten per Magnet dagegen nicht so. Da find ich's aber toll die Lok per Schalter an der Fernsteuerung ausschalten zu können. Ich hab aber die Reaktionszeit für's Ausschalten (eSwitch) auf 2s runtergeregelt.

Ich hab trotzdem einen kleinen Schiebeschalter eingebaut um den Akku auch manuell trennen zu können. Den im Bild hab ich von Conrad (ca. 8,5x3,5x3,5mm).


Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Do 1. Jan 2015, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Dez 2010, 15:30
Beiträge: 189
Lok 13 der Krähwinkel Eisenbahn Gesellschaft


Aus der Werkstatt von Gerry Bullock zu Jürgen gekommen.

Bild


und als Lok 13 in denFuhrpark der Krähwinkeler 15" Bahn eingereiht. Antrieb ist ein Fahrwerk einer Magic Train Dampflok.

BildBild



Aktuell auf einen Rx62 mit Magnetschalter umgebaut. Der Reed-Kontakt sitzt im Schlot. Spannungsversorgung über ein 2 Zellen Lipo Akku mit 250 mAh. Beste Langsamfahreigenschaften mit einer PWM von 60Hz.

BildBild

Bild


Jürgen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Di 6. Jan 2015, 08:37 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2118
Moin,

in den Toeffelholmer Werkstätten wird z. Zt. der Lötkolben nicht kalt.
Schon wieder ist ein weiteres Gefährt deltangisiert worden: http://gn15.info/forum/viewtopic.php?f=1&t=10116&p=118151#p118151

Bild

Wenn ich richtig mitgezählt habe, ist das die Startnummer # 8.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krähwinkeler und Töffelholmer Gn15 RC-Loks
BeitragVerfasst: Di 6. Jan 2015, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
...das urkomische ( letzt gezeigte) Gefährt sieht aus wie ein Petrolheimer Chefrolet. Bestimmt das zukünftige Dienstauto des Bosses.
Bin gespannt welchen Invaliditätsgrad der Fahrer erleiden muß, um die Grätschen in den Fußraum zu bekommen ( oder auch nicht).....

Notiz:
Beachten sie bitte das Fassungsvermögen der Töffelholmer Wendescheibe.

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de