Die Feldbahnsinnigen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/

Binden beim Rx-102
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=61&t=2291
Seite 1 von 1

Autor:  4heiner [ Sa 2. Nov 2019, 11:12 ]
Betreff des Beitrags:  Binden beim Rx-102

Hallo,
ich benutze den Rx-102 gerne in Verbindung mit einem ESC. Zeitweise möchte ich eine Lok aber gerne einem anderen Sender zuordnen.
Damit ich nicht jedes Mal die Lok öffnen muss, um am Empfänder die Signalpins 5 und 7 zu brücken, habe ich die beiden Pole auf einen Taster an der Lokunterseite gelegt. Das funktioniert prima.
Nur jetzt meine vorsorgliche Frage: an PIN 7 liegt auch die Rückbeleuchtung.
:?: :?: :?: Kann da "was passieren"?
Schöne Grüße
Egidius

Autor:  sandbahner [ So 3. Nov 2019, 10:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Binden beim Rx-102

Hallo Egidius,
es dürfte nichts passieren.
Laut Bedienungsanleitung sind die Ausgänge während des Scannvorgans für ein Signal deaktiviert.

MfG

Ronald

Autor:  4heiner [ Mo 4. Nov 2019, 00:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Binden beim Rx-102

Hallo Ronald,
Danke, das beruhigt mich und erleichtert die Sache. Ich habe es auch schon bei 2 Loks ausprobiert; merkwürdiger Weise muss ich die LGB-Mallet 104 fast jedes Mal beim Start neu binden (nun aber die Lok nicht mehr auseinander bauen, um an den Decoder zu kommen).
:?: Kann es sein, dass die Einbau-Lage des Decoders im Kessel unter (!) den Akkus die Korrespondenz zwischen Tx und Rx erschwert?
:?: Kann ich die Antenne irgendwie verlängern?
Grüße
Egidius

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/