Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:17
Beiträge: 373
Wohnort: Hansestadt Stade
Moin,
mir gefällt das letzte Design gut. Labelwriter kann ich nach Schkeuditz mitbringen.

MfG Christoph FBSM

_________________
Grüße aus den hohem Norden.
http://www.igmodellbahn-stade.tk/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 20:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
das erste Set ist fertig und getestet.
Für den Anschluß der LED Drähte verlange ich 5 Euro extra, pro Draht :o
Das ist schon eine Herausforderung für einen alten Mann 8-)
Meine Frage deshalb, soll ich die Drähte für die LED`s auch gleich mit anlöten?
Die Schaltung erfolgt fahrtrichtungsunabhängig über den eingebauten Schalter.
Man kann also auch andere Lichtquellen damit schalten.
Bei der Umschaltung der Lokadresse wäre zu beachten, daß man erst losfahren kann, wenn der angewählte Empfänger sein Signal bekommt.
Man erkennt das daran, daß die eingebaute LED dann mit Dauerlich leuchtet.
Sollte die nicht sichtbar sein, muß man ca 5sec warten.
Benutzt man die Lichtsteuerung nicht, kann man an den freien LED Ausgang auch die Kontroll LED schalten und diese dann irgendwo im Fahrzeug sichtbar einbauen.
Alternativ müßte auch ein Lichtleiterkabel funktionieren, welches man auf der SMD LED des Empfängers befestigt.

Design: also bis auf Georg, Fahrtregler und Lichtschalter in die Mitte.
Vielleicht ändert Georg auch seine Meinung noch, die Gehäuse bohre ich erst morgen.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 21:16 
Offline

Registriert: Di 22. Dez 2009, 11:07
Beiträge: 250
Wohnort: 31177 Harsum
Hallo Ronald,

du meinst doch jetzt die LED-Drähte am Empfänger ?

Wenn ja, die kann ich mir selbst anlöten.
Ich habe jetzt eine 0,4 mm Lötspitze, damit mache ich das bei meinen ESU-Dekodern auch.

_________________
Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

schamloser "0e Freelancer"
DelTang Funkloks 1:45


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2013, 07:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
da ich alle Empfänger auf Funktion prüfe, sind die Drähte schon dran.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2013, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Dez 2009, 22:30
Beiträge: 93
Wohnort: Ladenburg
Hallo,

mir ist es im Prinzip egal wo der regler sitzt. Wenn alle den in der Mitte haben dann mach meinen eben auch dahin. Wird wohl einfacher in der fertigung sein. Dann ist alles gleich und falls wir mal einen als gast an unserer Anlage haben, kennt der schon wo was ist.

Gruß Georg

_________________
meine Webseiten:
http://www.bahnindianers-basteleien.de/ oder
http://www.bahnindianers-bilderbuecher.de/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2013, 12:02 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2141
Moin,

ich findes es bemerkenswert, das sich niemand mit J. Töffelholms Vorschlag auseinandersetzt.

Zitat:
Ich finde es zur Einhandbedienung ergonomisch wesentlich zweckmäßiger den Fahrpoti nach links oder rechts oben zu bauen.


Es wirkt so, als würde jeder aus alter Gewohnheit von einer Zweihand-Bedienung ausgehen. Der Vorteil von den kleinen Deltang Sendern ist allerdings die handliche Größe.

Ich kann mir für mich vorstellen, mit dem linken oder rechten Daumen Richtung und Geschwindigkeit zu regeln, vorausgesetzt der Drehkopf ist dort. Dann habe ich die andere Hand frei für Kuppelei, Weichenstellerei oder für das Bierglas.

Anfangs- und Bremsverzögerung wird man in der Praxis selten brauchen. Für Lokwahl muss man erst mal mehrere (Akku-) Loks zur Aus- bzw. Anwahl haben.
Noch sind die hier ja dünn gesät.

Wie der Betrieb mit mehreren Sendern und Spielern funktioniert ist noch eine andere Frage, die man sinnvollerweise bei einem entsprechenden Treffen ausprobiert und beantwortet.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Mi 22. Mai 2013, 08:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
die "Eindaumenbedienung" des Geschwindigkeitsreglers ist eigentlich bei jeder Anordnung des Potis möglich.
Für eine reine Einhandbedienung wäre hier ein Joystick oder Schiebepoti natürlich günstiger.
Obwohl bei meiner Fernsteuerung das Poti auf der rechten Seite sitzt, kann ich problemlos mit dem linken Daumen regeln.
Dazu trägt auch bei, daß der Knopf des Potis etwas größer als der der anderen Bedienelemente ist.
Da man den Sender auch hochkant im Gehäuse platzieren kann, gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten.
Ich finde die neuen Gehäuse für die TX 22 ideal von Größe und Bedienkomfort her.
Einziger Wehrmutstropfen ist die fehlende Batteriefachabdeckung. Man muß also zum Batteriewechsel immer das ganze Gehäuse aufschrauben.
Allerdings wurde noch nicht getestet, wie lange so ein 9V Block hält.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: So 26. Mai 2013, 13:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
kleine Senderparade:
Bild

Für die zukünftigen Besitzer:
Es wird noch eine 9V Batterie für den Sender benötigt.
Zum Aufschrauben des Gehäuses wird ein kleiner Kreuzschlitzschraubendreher benötigt.
Die Empfänger sind fertig verdrahtet, d.h. Akkuanschluß mit Stecker, ROT = +, SCHWARZ = -, nicht verwechseln
Motoranschlüsse sind braun. Ein Hauptschalter in der Lok ist optional, ich würde den aber einbauen.
Beleuchtungsanschlüsse, schwarz/weiß ist - für die LED`s, rosa und grau +.
Beim Einloksender ist die Beleuchtung immer aktiviert und wird mit dem kleinen Schalter entsprechend von Hand umgeschaltet.
Sollte die Beleuchtung nicht benötigt werden, ist an der Lok ein Ausschalter vorzusehen.
Verzichtet man ganz auf eine Beleuchtung, sollten die Anschlußdrähte entfernt oder gut isoliert werden.
Bei den großen Sendern mit den 12 Lokadressen kann die Beleuchtung in Mittelstellung des Schalters ausgeschaltet werden.
Ansonsten auch hier, manuelle Umschaltung bei Fahrtrichtungswechsel, falls gewünscht.
Die Empfänger sind alle schon an die Sender gebunden.
Die Lokadresse steht dann auf der Verpackung.

Sollte es noch Fragen geben, bitte hier posten.

Ansonsten viel Spaß!


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2013, 08:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
auf Grund vieler Nachfragen geht es in die nächste Runde.
Da es im August neue Empfänger gibt http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=61&t=1039, würde ich bis zu deren Auslieferung warten.
Vorher erfolgen natürlich noch umfangreiche Tests. Zu gegebenen Zeit werden diese hier veröffentlicht.
Also, ab jetzt nehme ich Vorbestellungen entgegen, Konditionen wie schon beim letzten Mal.
Ich baue bei Bedarf die Komponenten zusammen und teste sie vorher.
Deshalb bitte angeben, ob nur Bausatz oder Fertigprodukt gewünscht wird.
Es können sich auch, wie beim letzten Mal, Nichtforenmitglieder an der Aktion beteiligen, dann bitte per Mail (sandbahner ät yahoo.de)


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelbestellung von Deltang Fernsteuerungskomponenten
BeitragVerfasst: So 18. Aug 2013, 15:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2068
Hallo,
da ich den nächsten Auftrag abschicken möchte, bitte ich um weitere Bestellungen bis Donnerstag, den 22.08.2013.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de