Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 09:17 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2099
Moin,

Bravo, der Kandidat hat ein paar Punkte. Die Schweigende Mehrheit der eingetragenen Mitglieder kriegt keinen Punkt.

E.A. Poe, allgemein als Begründer des modernen Criminalromans bezeichnet. Eine Figur im Vertrieb der US Firma Archie McPhee.

Chico Marx, Sohn ostfriesischer Einwanderer, später Teil der berühmt-berüchtigten Marx Brothers und Pistolenfinger-Dauerklavierspieler. Die Figur wurde mit Copyright 1993 in Spanien hergestellt und ist kürzlich über die Fa. Ebay bei mir gelandet. Nach Harpo und Groucho fahnde ich noch.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


PS: Über die Sache mit "ins Fernsehen" denke ich noch nach. Vorerst einfach vor den unzähligen Überwachungskameras im Lande üben zu Posen und intelligent aus der Wäsche zu kucken.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2012, 16:10
Beiträge: 76
Hallo Otter_1,
Danke für die Punkte, die stelle ich mir in die Wohnwand. ;)
Das Posen klappt schon ganz gut, nur das intelligent Gucken...naja.... :oops:

_________________
Bis die Nächte!
T. =8-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2012, 16:10
Beiträge: 76
Hallo Allerseits,

habe was für die 1:12/1:13- Bahner gefunden:
http://www.emp.de/breaking-bad-walter-white-actionfigur/art_281010/

Ist zwar nicht gerade günstig, aber detailiert und cooool! 8-)

_________________
Bis die Nächte!
T. =8-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Mi 4. Jan 2017, 20:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2051
Hallo,
es ist also gar nicht so einfach, die Modellbahnanlage zu bevölkern, bzw zumindest die Fahrzeuge mit entsprechenden Personal zu besetzen.
Bild
Als Lokführer eignen sich diverse Monsterjäger, nachdem man sie entwaffnet hat.
Die Detaillierung ist hervorragend, leider sind die Figuren etwas zu klein.
Man sollte sie demnach möglichst nicht neben die maßstabsgerechte Bevölkerung stellen.

Als nächstes habe ich mich mit dem virtuellen Selbermodellieren von Figuren beschäftigt.
Leider klappt das mit diesem Program noch nicht so richtig:
http://www.makehuman.org/
Falls jemand hiermit schon gearbeitet hat oder hiermit http://www.meshmixer.com/, wäre ich an einem Erfahrungsaustausch interessiert.
So blieb mir erstmal nichts weiter übrig, als das Netz nach passenden Vorlagen zu durchsuchen.
Dabei habe ich verschiedene Vorlagen gefunden und diese in druckbare Dateien umgewandelt.
Bild
Mein erster Versuch, natürlich noch viel zu groß und unbearbeitet, so wie der Drucker den Herrn ausgespuckt hat.
Dann bin ich hier fündig geworden:
http://www.thingiverse.com/boldmachines/about
Diese Figuren sind schon in druckbare Einzelteile zerlegt, nur eben nicht maßstäblich.
Also blieb mir nichts weiter übrig, als die Figureneinzelteile in mein CAD Program zu laden, virtuell zusammen setzen,
scalieren und wieder in druckbare Dateien umzuwandeln.
Hierbei kommt der Computer an seine Grenzen, die CAD Dateien sind teilweise 500MB groß!
Soweit die Theorie, in der Praxis sah es dann doch anders aus, entweder zu groß oder zu klein......
Nach vielen Fehlversuchen habe ich aber die erste Figur zusammen setzten können.
http://thingiverse-production-new.s3.amazonaws.com/renders/81/80/db/12/9b/TomBaker_AssemblyScheme_preview_featured.jpg
Bild
(Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind rein zufällig) :lol:
hier im Vergleich zu einer mehr oder weniger maßstäblichen Figur:
Bild
Vorteil dieser zerlegten Figuren ist, daß man so auch einzelne Hände, Köpfe, Füsse usw erhält, eventuell für spätere
eigene Clonversuche.
Auf meinem Basteltisch sieht es mittlerweile aus, wie bei Frankensteins unter dem Sofa :roll:
Bild

Als nächstes muß ich mich mal mit dem Anpinseln der Figuren beschäftigen, das ist für mich totales Neuland :?

Ich drucke die Figuren momentan aus ABS mit den Würstchenlegern (CTC & Fabrikator Mini)
Die Köpfe mit 0,05mm Schichtstärke, den Rest mit 0,1mm.
Sollte alles zur Zufriedenheit passen, kann ich relavante Teile (Köpfe, Hände, Füsse) auch mit einem SLA Drucker hestellen.
Dann sind Schichtstärken mit 0,025mm möglich.
Allerdings sind die Ausdrucke mit ABS schon recht gut.
Eventuelle Druckspuren lassen sich mit Aceton glätten.

Demnächst mehr aus Frankensteins Hinterzimmer....


MfG

Ronald


PS:
Mitstreiter sind immer willkommen!!!!

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 20:24
Beiträge: 435
Chapeau !!!
Der mit dem gerissenen Latzhosenträger ( neben dem Mathelehrer) paßt in fast jede Ära und Szenerie. Ob Waldbahnbursche, polnischer Lokheizer oder Torfbahnmitarbeiter. Voll glaubhaft...

_________________
F-Scaler

Das zwischen 2 Schienenprofilen ist das, wo Fahrzeuge reinpassen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 11:17 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2099
Moin,

Latzhosen sind erst relativ spät im Frühen 20. Jahrh. erfunden worden. Schienen zunächst bei Landarbeitern oder Farmern populär gewesen zu sein.

Arbeiter, auch die bei der Bahn, bevorzugten Hosen mit Hosenträgern. Dazu Weste und bei Bedarf Schürzen. Bei kälteren Aussentemperaturen noch eine Jacke.

Ab den 30iger Jahren, bis weit in die Nachkriegszeit, waren Overalls
und Kittel weit verbreitet. In Deutschland fanden Latzhosen erst ab den 60iger Jahren eine gewisse Verbreitung. Oft in Handwerkerkreisen aber auch in Kunst und Kultur. In Westdeutschland gab es ab den 70iger Jahren die frauenbewegte Lila-Latzhosen-Bewegung, der bisher noch niemand in Modellbahnerkreisen ein Denkmal gesetzt hat.

Der Versuch, Modelle mit Figuren zu bestücken, ist immer wieder eine Kunst für sich. Fertigfiguren werden in den seltensten Fällen passen. Da müssen mindesten Hinterteile den Sitzgelegenheiten angepasst werden. Oft sogar Arme, Schultern und Hände über das Lichtraumprofil hinausragen. Da muss dann wohl Frankenstein & Co. mal ran, wenn es halbwegs überzeugend aussehen soll.

Vielleicht sieht man deshalb so selten Feldbahnen mit Passagieren. Ist natürlich auch eine Zeit- und Kostenfrage. Mal eben Teile für 20 Figuren für einen Besucherzug beizuschaffen und zu bearbeiten wird man sich überlegen.

Oft passen maßstäbliche Figuren auch nicht in die Modelle, weil die Konstrukteure sich bei den Dimensionen vertan haben. Sicherer wäre, Figuren zu nehmen, und die Modelle aussenrum zu bauen. Das ist durchaus ernst gemeint.

Bemalungsanleitungen für Figuren und Zubehörgibt es massenweise im Netz. Da kann jeder seinen individuellen Stil finden oder entwickeln. Einfach anfangen......

Frohes Schaffen

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Moin Juergen,

Zitat:
Latzhosen sind erst relativ spät im Frühen 20. Jahrh. erfunden worden. ... ... ... Arbeiter, auch die bei der Bahn, bevorzugten Hosen mit Hosenträgern.


Als langjähriger überzeugter Latzhosenträger habe ich dazu aber andere Informationen.
http://www.latzhosen.net/der-ursprung-der-latzhose/
Das beweist sicherlich nicht viel aber auch in alten Filmen wie z.B. "Daniel Boone"
kann man Leute in Latzhosen sehen.
Auch unter amerikanischen Lokführen soll es ganz spezielle Lokführer Latzhosen gegeben haben,
wir mir letztens ein Modellbahnkollege erzählte.

Ansonsten finde ich Ronalds Figurenversuche sehr gelungen
und es bereichert auf alle Fälle das dürftige Figurenangebot in großen Maßsstäben.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 14:02 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2099
Moin,

da bin ich schon gespannt, was wir an frühen Latzhosenbildern zusammenkriegen.

Mit dem Latz an der Mittelalterhose ist jedenfalls eher die Klappe
gemeint, die man heute oft noch an bayerischen Lederhosen findet. Oder an Matrosenhosen.

Hollywood würde ich in Modefragen nie über den Weg trauen. Die würden ja Römer mit Armbanduhr zum Wagenrennen in den Circus Maximus schicken. Daniel Boone wäre etwa Mitte 18. Jahrhundert. Lederstrumpf & Co. Die Zeit, wo sich der Olle Fritz hierzulande mit der Ösi-Theresa rumgeschlagen hat.

Figurenexperimente sehe ich auch immer gerne. Ich hätte gerne Einstein auf dem Fahrrad. Egal in welcher Baugröße.

Viel Spaß

JZ / Otter 1


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 14:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2051
Hallo,
im Moment laufen die Clondrucker auf Hochtouren 8-)
Vorteil beim Drucken, man kann nebenbei weiter Frankenstein spielen oder die die nächste Kreation entwerfen.
In einer nächtelangen Computersitzung ist es mir nun endlich gelungen, mal eine eigene Figur zu entwerfen.
Bild
Das soll der Prototyp für verschiedene Lokführer werden.
Im Moment läuft der erste Probedruck.
Später werde ich die Figur in besser druckbare Teile zerlegen, auch um eine Kombinationsmöglichkeit zu erhalten.
Vielleicht klappt es ja mal, eine Lokführerin, so wie sie auf den Trümmerbahnen unterwegs waren, zu kreieren.
Andere sitzende Personen müßten auch möglich sein.
Kurz was zu meinem derzeitigen know how:
Grundfigur in MakeHuman erstellt. Dazu mußte erst eine passende sitzende Vorlage gefunden werden.
Im Program ist sowas nicht dabei. Animieren geht mit MH selber nicht, das wäre nur über eine externe Prozedur mit Blender möglich.
Soweit ich herausgefunden habe, ist das aber mit den neuesten Versionen beider Programme nicht mehr möglich, da sich die Entwicklungen auseinander bewegen :-(
(Linuxer eben)
Aus MH die modellierte Figur als .obj exportiert. Da ich in MH keine Möglichkeit gefunden habe, die Figuren zu scalieren, brauche ich dazu andere Programme.
Anschließend die Figur in Meshmixer importiert und mittels "Make Solid" einen festen Körper daraus gemacht.
Jetzt das Ganze als .stl exportiert, in meine CAD Program geladen, ausgemessen und scaliert. (Würde sicherlich auch mit Meshmixer funktionieren, ist mir aber zu kompliziert).
Nach der Scalierung (die Figur war nur 15mm groß!) die .stl Datei in mein Slicerprogram geladen, um eine .x3g Datei für den Würstchenleger zu erstellen.
Als nächstes ca 3 Stunden warten, um zusehen, was der Drucker da produziert :roll:

Sicherlich gibt es auch andere Möglichkeiten, bin da noch der absolute Lehrling.

Sollte es dem Einen oder Anderen schon gelungen sein, virtuell eigene Figuren zusammen zu basteln.
Hätte ich die Möglichkeit, diese in was greifbares zu verwandeln ;-)

MfG

Ronald

...Fortsetzung folgt

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Figuren um die 1:13
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1044
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hi Ronald,

das klingt ja aubenteuerlich aber das scheint wohl die Zukunft des Modellbaus zu sein :roll:

Zitat:
ist das aber mit den neuesten Versionen beider Programme nicht mehr möglich, da sich die Entwicklungen auseinander bewegen :-(
(Linuxer eben)


Da kennt sich der Windoofser aber nicht richtig aus ;)
Unter Linux kann man einzelne Pakete (Programme oder Gruppen) zwangsweise zurück portieren.
Das bedeutet man kann ältere Versionen erzwingen und automatische Updates verhindern.
Also wenn es einmal ging, dass darf das auch so bleiben, auch wenn sich dei Entwickler nicht
mehr mögen 8-)

Zitat:
um eine .x3g Datei für den Würstchenleger zu erstellen


Da bekommt der denglische Ausdruck "Worst Case" ja eine ganz neue Bedeutung ..... uuuuh, wegduck, versteck ..... :mrgreen:

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de