Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mi 20. Jan 2021, 09:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Mi 2. Dez 2020, 22:55 
Offline

Registriert: Do 16. Aug 2018, 13:18
Beiträge: 61
Hallo zusammen,

ich möchte einen Thread über mein aktuelles Lockdown-Projekt starten: Ich baue mit meinem Sohn zusammen zweimal den JACK nach den Plänen von Brian Wilson. Eine Lok wird gasgefeuert, die andere bekommt einen Kohlekessel.

Das Vorbild sieht so aus, es steht in Liverpool im Museum und fährt dort auch ab und zu:

Jack (GNEUJR)
Bild

Die Pläne für das Modell hat Brian Wilson vor vielen Jahren als Ergänzung zu seinem Buch "Steam Trains in your garden" veröffentlich, es gab auch eine Bauplanserie in "GardenRailways".

Ich habe die Lok schon vor vielen Jahren selber in meinem CAD Programm erzeugt:

JACK_CAD (GNEUJR)
Bild

Dann kamen aber viele andere Projekte dazwischen, aber als sich dieser etwas triste Corona-Herbst abzeichnete haben Oke und ich beschlossen, daß wir die Loks jetzt endlich bauen wollen.


Nachdem das CAD Modell nochmal umfangreich kontrolliert war, habe ich die Laserteile in Auftrag gegeben:

001_Laser_parts (GNEUJR)
Bild


Oke war einen Nachmittag an der Drehmaschine fleissig und hat einen Haufen Frame-Spacer gefertigt, die die Rahmenwangen auf Abstand halten.

002_Frame_spacer (GNEUJR)
Bild


Die Rauchkammer besteht aus insgesamt fünf Laserteilen aus 2mm VA. Die "Hülle" habe ich erst auf der Biegemaschine vorgebogen und dann mit dem Hammer fein geformt :-)

003_forming_smokebox (GNEUJR)
Bild


In fertig geschweißt und mit Kerbnägeln in den Löchern sieht es dann so aus:

004_smokebox1 (GNEUJR)
Bild


Soweit für heute, demnächst mehr.

Viele Grüße

Gerd


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 21:58 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 488
Hallo Gerd.
Coooooles Projekt.
Ich bin ja kein Dampfbahner aber dieses kleine Lökchen gefällt mir, seit dem ich bei den Briten mitlese.
Gäbe es bei dir eine Option : Teilesatz für Batteriebahner ?
Gruss Uwe.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2020, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Feb 2019, 08:12
Beiträge: 54
Wohnort: Hettenleidelheim
Hallo Gerd,
da hat Uwe eine tolle Frage gestellt. Wenn du einen Batterie/Akkusatz in Arbeit nimmst gib bitte auch mir Bescheid. Gasgefeuert wäre ich auch nicht abgeneigt, doch möchte ich deine Freizeit nicht überlasten.

LG, Bernd

_________________
Macht meine Welt nicht kaputt!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2020, 14:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2306
Hallo,
Link zur Bauplanserie:
https://sites.google.com/a/gardenrailwayclub.com/club/7-8ths-scale-1/-jack-by-brian-wilson

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2020, 22:08 
Offline

Registriert: Do 16. Aug 2018, 13:18
Beiträge: 61
Moin,

so, weiter ging es. Hier macht die Fräse Späne und holt die Kurbeln aus der Messingstange raus:

005_milling_cranks (GNEUJR)
Bild



Für einen schönen gleichmässigen 4/4 Schlag einer Lok ist es total nett, wenn die Achsen echte 90° Versatz haben. Ich wollte das bei den Loks konstruktiv lösen und habe den Achse an den Enden um 90°gedreht Flachstellen angefräst, die Kurbeln haben die gegengleiche Kontur innen:

006_axles (GNEUJR)
Bild



Und hier 4x in spielfrei für die beiden Loks. Zur Sicherheit kommt aber trotzdem eine Klemmschraube rein :-)

007_axles_with_cranks (GNEUJR)
Bild


Zur Bausatzfrage: Also grundsätzlich kann man sowas sicher machen. Aber macht es Sinn? Die Teile sind ja nunmal für realen Dampfbetrieb ausgelegt. Es gibt halt kein Modell vom Kessel, sondern es IST ein Kessel drin. Gleiches gilt für die Zylinder... Also für eine elektrische Maus wäre das ein enormer Aufwand, aber grundsätzlich kann ich alle Laserteile auch nochmal schneiden lassen und die Fräse mehr Teile fräsen lassen. Ich schreibe mal mit, was es an Arbeitszeit ist, dann könnte man später über einen realen Preis sprechen.
@Uwe: Du hast völlig recht! Und eben weil uns der JACK so gefällt gibt es ihn jetzt erst in 1:13 und dannach geht es an die Umsetzung in 1:3 für 5": Echtdampf ist noch VIEL besser wenn man selber die Hand am Regler hat und man mit der Lok durch die Gegend fährt!

Euch allen weiterhin eine frohe Adventszeit!

Gerd


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2020, 10:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2306
Hallo Gerd,
es gibt im Netz einige Videos zu Livesteam Jack, meistens in Verbindung mit einer Slomo und Chuffer.
zB: https://www.youtube.com/watch?v=kZY9g3-Ve3c

Diese Lok beeindruckt immer wieder.

OT: für Nicht-Livesteam-Fans:
Mit Hilfe von Druck,-Laser- und Frästechnik ist es sicherlich möglich, einen "elektrischen" Nachbau zu kreieren.
PDF Models hat diese Lok in 16mm Scale (ca 1:19) als 3D Druckmodel im Angebot.
http://pdf-models.com/steam-locos/hunslet-leanne/
Bei entsprechender Nachfrage wäre eine Konstruktion und Teilefertigung sicherlich möglich.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Castor und Pollux (aka JACK and GWEN)
BeitragVerfasst: Di 5. Jan 2021, 15:56 
Offline

Registriert: Do 16. Aug 2018, 13:18
Beiträge: 61
Moin,

leider hat es etwas gedauert, bis wieder Zeit zum Basteln blieb.
Die Räder für die beiden Loks stammen von Bertram Heyn https://www.modell-werkstatt.de/. Die Radscheiben haben wir von den Achsen getrennt und Reduzierhülsen gedreht, mit denen die Räder auf den Achsen geklemmt werden können:
(Für die Freunde der Fertigung: Die Reduzierhülsen sind innen mit einer 7H7 Reibahle gerieben, der Absatz der in die Radcheiben kommt hat 3/100mm Übermaß. Nach dem Einpressen der Hülsen in die Radscheiben sitzen sie Hülsen nahezu spielfrei auf den 7er Achsen.)

(modelw008_wheels_with_adapters (GNEUJR)
Bild



Und so sehen dann die fertigen Radsätze mit den Kurbeln aus.

009_wheels_completed (GNEUJR)
Bild




Dannach ging es an der Rauchkammer weiter: Auf beiden Aussenseiten kommen noch Platten drauf, die am äußeren Umfang einen schönen Radius bekommen haben:

010_smokebox_covers (GNEUJR)
Bild


Nach dem Aufschweißen sieht eine fertige Rauchkammer dann so aus:

011_smokebox_welded_complete (GNEUJR)
Bild



Hier entsteht der Messingblock, der die Rauchkammer mit dem Rahmen verbindet:

012_smokebox_base (GNEUJR)
Bild


013_smokeboxes_with_bases (GNEUJR)
Bild




Hier sieht man das innere der Rauchkammern mit dem Querriegel zum Anziehen der Rauchkammertür:

014_smokebox_inner (GNEUJR)
Bild


015_smokebox_inner_2 (GNEUJR)
Bild

Als nächstes stehen die Scharniere zum Öffnen der Rauchkammertüren auf dem Programm, dann kann man die Fahrwerke schon rollfähig montieren.

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de