Die Feldbahnsinnigen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/

Töffelholm in 1:13
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=64&t=2084
Seite 1 von 1

Autor:  Töffelholm [ So 8. Apr 2018, 09:28 ]
Betreff des Beitrags:  Töffelholm in 1:13

Ich baue an einer kleinen betriebsfähigen Rangieranlage in 1:13.

Die gestaltete Anlage selbst ist als zusammenklappbarer "Theaterkasten" konzipiert.
Der Grundrahmen ist eine 1,75m x 0,5m Holzleinwand (Ulmer Holzmalgrund aus dem Künstlerbedarf) mit einem aus Sperrholz und MDF angepaßten Deckel. Der Deckel dient im aufgeklappten Zustand als szenische Erweiterung der Anlage. Alle Strukturen werden so gebaut das sie im zusammengeklappten Zustand im Kasten verbleiben.


Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Für den Betrieb werden an den Enden fiddle yards angebaut. Hinter einer Lagerhausfront auf der rechten liegt ein kleinerer fiddle yard mit vier kurzen Abstellgleisen und einer Schiebebühne die vielleicht noch automatisiert wird. Der Güterverkehr zu und vom Lagerhaus erfolgt vorwiegend mit kurzen 7/8th Wagen von ModelEarth. Das Lagerhaus besitzt eine eigene kleine Akkulok, die die Rangierarbeiten im Lagerhaus erledigt. Fernsteuerung mit DeiTang RC.

Bild

Bild

Bild

Bild


Video - Rangiertest im Lagerhaus



Auf der linken gibt es eine Drehscheibe die zunächst erstmal Weiche und Ausziehgleis für die Rangiertätigkeiten ersetzt, später dann auch die Verbindung zu einer lotrecht zur Anlage angesetzten Betriebsstelle herstellt. Die Drehbühne wird noch um ein Gleis ergänzt, um noch einen Zug Zwischenspeichern zu können. Der Drehteller unter der Drehbühne besitzt einen Zahnkranz sodaß dieser mit einem Motor angetrieben werden kann.

Bild


Soweit erstmal,

Jürgen

Autor:  regalbahner [ Mo 9. Apr 2018, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Töffelholm in 1:13

Hallo Jürgen,

das finde ich gut. Du bleibst beim Thema nur größer.
Hoffentlich bedeutet das nicht, dass ich bald meine Neuseelandbahn in 5 Zoll bauen muss :lol:

Aber das was du bisher gebaut hast schaut sehr gut aus :!:

Viele Grüße
Christoph

Autor:  Töffelholm [ So 16. Jun 2019, 19:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Töffelholm in 1:13

Die Anlage bekommt vorne noch ein kleines Hafenbecken für das tägliche Postboot.

Bild


Mittlerweile habe ich das Töffelholmer Lok-Sound Konzept soweit daß ich mit dem Ergebnis zufrieden bin.


Im Grunde genommen erzeuge ich - in Anlehnung an Otto Schouwstra's geniales Ossynths System - den Loksound außerhalb der Lok und sende über einen Tiefpass-Filter die niedrigen, für das Gehör nicht oder nur nur schwer lokalisierbaren, tiefen Frequenzen an einen separaten großen Lautsprecher. Parallel wird das Soundsignal über eine Bluetooth Verbindung zu einem Lautsprecher in der Lok gesendet. Der Sound aus dem Loklautsprecher wird somit durch die tiefen Frequenzen ergänzt die der kleine Loklautsprecher nicht widergebn kann.

Hier hatte ich das ja schon mal grob beschrieben.
Hab jetzt aber die Interaktion so hinbekommen, daß es für mich gut klingt.

Gesteuert wird das ganze über einen DelTang Sender und 2 parallel arbeitende Empfänger. Die Lautstärke wird über ein Poti mit Motorantrieb aus dem Audio Bereich, einen separaten Motorregler und den DelTang Sender geregelt.

BildBild
Bild




Hier ein aktuelles Soundvideo


Juergen

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/