Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Sa 5. Dez 2020, 09:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 16:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2293
Hallo,
auf Basis der Holzrahmenlore:
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=2364
habe ich eine weitere Ausführung, unter Beibehaltung einiger Teile, konstruiert.

Bild
Der Rahmen besteht aus U-Profilen,

Bild
für die Deckplatte habe ich diesmal Tränenblech konstruiert und gedruckt.

Bild
Um eine mehr oder weniger einheitliche Kupplungshöhe zu erhalten, wurde eine zusätzliche Frontplatte montiert.
Hierdurch lassen sich unterschiedliche Kupplungshöhen realisieren.
Bild

Als Radsätze kamen diesmal welche von Bachmann mit 24,5mm Laufflächendurchmesser zum Einsatz:
Bild
Diese Radsätze verwende ich öfters für die verschiedensten Fahrzeuge.
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=2379
Allerdings ist zu beachten, daß die Achsen hartvercromt sind und somit nicht saugend in die 3x6mm Kugellager passen.
Diese Chromschicht ist vorsichtig abzuschleifen.
Desweiteren kann es Probleme mit der Radbreite geben.
Bild
Diese Räder haben außen noch eine "Ausstülpung" von ca 2,5mm, wodurch sich das Außenradsatzmaß von 53mm auf ca 58mm vergrößert.
Das Rahmeninnenmaß des Wagens (Achslager zu Achslager) beträgt ca 60mm.
Durch den Einsatz von Flanschlagern kann es hier etwas eng werden, wodurch es möglich sein kann, daß man bei den Bachmannrädern die Radbreite außen etwas reduzieren muß.
In meinem Fall hat es aber gepaßt.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2293
Hallo,
mittlerweile ist die Grundierung (mit Zinkspray) und die Verrostung (mit Raischähbrüh) getrocknet:
Bild

Bild

Bild

somit kann die Lore zu ihren Artgenossen in die Freiheit entlassen werden 8-)

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Sa 13. Jun 2020, 18:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2293
Hallo,
mittlerweile ist die 2. Lore in Arbeit:
Bild
Diesmal mit Querträger und Schäkeln zur Ladungssicherung.

Bild

Bild

Bild
Da ich hier Eigenbauräder verwende , habe ich das Platzproblem nicht.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Sa 27. Jun 2020, 14:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2293
Hallo,
da die Loren schwere Lasten bewegen sollen, müssen diese auch gegen Verrutschen gesichert sein.
So eine Ladungssicherung habe ich versucht, mit den gedruckten Ketten, darzustellen.
Leider sind diese Resinketten nicht unbedingt dafür geeignet, für Dekorationszwecke sicherlich besser zu gebrauchen.
Bild

Bild

Bild

Mal sehen, die Spannhaken sowie die Kranhaken aus WM abgießen, dann entsprechende Metallketten aus dem Bastlerbedarf....
Damit dürfte es besser funktionieren.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2020, 13:25 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 483
Hallo Ronald.
Ich habe mich die letzten Abende an deinen Druckteilen versucht. Die Gleitradlager habe ich aus drei Schichten 1,5mm Pertinax hergestellt. Die 3mm Achsen laufen in 4mm Messingbuchsen.
Ich verwende 22mm Räder, habe mehrere davon auf einer
Börse erstanden.
Uwe

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2020, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Feb 2019, 08:12
Beiträge: 52
Wohnort: Hettenleidelheim
Hallo an diesem etwas trüben Sonntag,
ich habe eben mal versucht herauszubekommen, was Raischähbrüh ist. Dabei hat die Suche mich bis 2010 zurückgeführt und ich fand etliche Interessante Threads, die ich später bestimmt nochmal anschaue. Nur wie das Zeug hergestellt wird und was es ist fand ich nicht. Mein Verdacht, Rai= Rainer Brüh=Suppe Schäh =schön . Nur bringt mich das ja nicht weiter.
Helft mir auf die Sprünge ;) :?: :?:

LG, Bernd

_________________
Macht meine Welt nicht kaputt!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: RaiSchähBrüh
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2020, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Apr 2018, 13:59
Beiträge: 129
Hallo Bernd,

soweit ich das mitbekommen habe, ist die "Brühe" nach ihrem Erfinder (?) Rainer Schähfer (schreibt man den so?) benannt worden. Es ist nichts weiter als ein Patiniermittel für Weißmetall. Das bekommst du unter anderem bei RS-Modelle (Art.Nr. 2003) http://www.rs-modelle.de/farben.htm

Ich hoffe, das hilft.
Liebe Grüße, Wolfgang.

_________________
Link zu meinen Bildern auf flickr: https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Feb 2019, 08:12
Beiträge: 52
Wohnort: Hettenleidelheim
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für Erklärung und Link. Tante Google führte mich auch nur wieder hier ins Forum zu einem Beitrag vom 8.11.16 von TKönig , in dessen Text ich aber keine Klärung fand (Leider auch keine Bilder mehr).
Nun werde ich mir mal Patiniermittel und Festiger besorgen und auf verschiedenen Materialien ausprobieren :) .

LG, Bernd

_________________
Macht meine Welt nicht kaputt!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flachlore, schwere Ausführung
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 14:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2293
Hallo,
solche Penetriermittel gibt es für verschiedene Metalle.
Für Rosteffekte:
https://www.architekturbedarf.de/farben-+-lacke/rost-effekte/1
Bronzeeffekte:
https://www.architekturbedarf.de/farben-+-lacke/bronze-effekte/1
Kupfereffekte:
https://www.architekturbedarf.de/farben-+-lacke/kupfer-effekte/1

Nun ist es aber so, daß verschiedene Sprühfarben, zB Zinkspray, auch mit den Penetriermitteln reagiert.
Leider läßt sich hier das Endergebnis nicht immer vorhersehen :roll:
Also, einfach vorher testen!.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß der Zeitpunkt des Auftragens von Penetriermitteln nach der Behandlung mit Zinkspray zu unterschiedlichen
Endergebnissen führt.
Raischähbrüh wurde und wird von Modellbauern auch deswegen gern verwendet, weil hier der Rosteffekt (meiner Meinung nach) stärker auftrtitt, als bei
anderen Mitteln (liegt vielleicht an der Mixture oder Konzentration selbiger?)
Benutzte Raischähbrüh sammle ich auch in alten Schraubgläsern. Nach einiger Zeit bildet sich am Grund des Glases eine feine Schlammschicht, die sich hervorragend
für die Einzelbehandlung von Bauteilen eignet.

@Bernd:
bin mal auf deine Ergebnisse gespannt!

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de