Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 05:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Merksche Fahrzeuge - Rungenwagen
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 17:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2045
Hallo,
auch beim Rungenwagen sind schon einige Konstruktionsfortschritte vorhanden.
Bild

Thomas wird dazu sicherlich einen Baubericht veröffentlichen.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Merksche Fahrzeuge - Rungenwagen
BeitragVerfasst: Fr 11. Mai 2018, 23:09 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 65
Hallo Garten-, Feld- & Waldbahner,
hier nun die Antwort auf Ronalds Vorankündigung. Wie immer geht es los mit dem Objekt der Begierde.

Bild

Damit das gute Stück auch ordentlich auf den Beinen stehen kann fangen wir mal mit den Drehgestellen an. Hier liegen alle benötigten Teile vor meinem Drucker.

Bild

Das ist übrigens der kleine Kerl der mir meine Kleinteile wie Achslager, Weichenstellhebel, Bremsenteile und alles was in den Bereich von 80x80x80 mm unterzubringen ist in guter Quallität druckt. Sollte Interesse über Drucker bestehen, könnte in einem eigenen Thema darüber berichtet werden. Dort könnte ich auch den Umbau meines größeren Druckers dokumentieren.

Bild

Hier erfolgt das zusammenkleben von den zwei Pufferteilen mit Sekundenkleber. Die Druckteile bestehen aus PLA. Es ist ein auf Maisstärke basierender Kunststoff der mit einer niedrigeren Schmelztemperatur (215°C) gegenüber dem ABS (250°C) gedruckt wird.

Bild

Dann kommen die zwei Hälften des Unterwagens drann.

Bild

Hier ist die innere Pufferführung mit der Evolutferder und der Mutter für die Pufferstange zu sehen wie sie als Einheit verklebt werden.

Bild

Bild

Der nächste Schritt ist das genaue Positionieren der seitlichen Knotenbleche und der Mittelplatte.

Bild

Bild

Bild

Die äußere Pufferführung, in der dann der Puffer verklebt wird.

Bild

Bild

Bild

Da sich in meinem Fundus diverses Aluprofil befindet sollen die Rahmen des Rungenwagens auch aus solchem gefertigt werden. Es waren auch einige Fräsarbeiten von Nöten um die Profile sauber ineinander fügen zu können. Die Teile sind zum Schluß mit kleinen Hilfswinkeln für die Ecken und Zweikomponentenkleber verbunden worden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die in der Zwischenzeit gedruckten Rungentaschen werden mit Sekundenkleber am Rahmen fixiert und anschließend noch mit Nieten verstärkt.

Bild

Die erste Farbgebung und mit eingesteckten Rungen und angeschraubten Unterwagen.

Bild

Auf dem Rungenwagen wurden auch recht sperrige und lose Güter transportiert und zu deren zusätzlicher Sicherung ein Stahlseil von Nöten war. Dieses mußte hier auch dargestellt werden. Dazu nahm ich 5 einzelne Kupferlitzen und verdrillte sie mit dem Akkuschrauber zu einem "Stahlseil". Der Rest ist rellativ simpel: mit einer Rundzange wurde eine Öse geformt und aus einem Stück 1,5m² Kupferdraht ist der Haken gebogen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Soweit erst einmal. Gearbeitet wird nun an der Wagendielung und der Koplettierung der Unterwagen.

Bis dahin Gruß Thomas


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Merksche Fahrzeuge - Rungenwagen
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 17:15 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 65
Hallo Garten-, Feld- & Waldbahner,
ich habe heute Lust gehabt am Rungenwagen weiter zu bauen. Die Dielung besteht aus Farbrührlöffel 300x25x3 mm die ich günstig über Amazon
https://www.amazon.de/gp/product/B00GBY ... UTF8&psc=1" onclick="window.open(this.href);return false;
bezogen und mit Eiche rustikal gefärbt habe. Am Metallrahmen wurden sie mit Sekundenkleber befestigt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Von der Rückseite wurde nochmal mit Sekundenkleber und Aktivator nachgeholfen.

Bild

Die Vorderseite habe ich um eine bessere Fasertiefe zu erhalten mit der Drahtbürste maltretiert. Das mußte ich recht kräftig tun, keine Ahnung was das für eine Holzart ist.

Bild

Bild

Jede Bohle bekommt noch zwei Schloßschraubenimitate verpaßt und so sehe es dann mit Rungen aus.

Bild

Bild

Bis dahin Gruß Thomas


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de