Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 13:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
da ja nun einige Livesteam-und elektrische Decauville Typ 1 im Umlauf sind,
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?p=11488#p11488
fehlen noch die passenden Wagen.
Für den Personentransport eignen sich die Balladeusen,
Bild
für den Transport von Schüttgütern natürlich Kipploren.

Da ich vor einigen Jahren schon mal Kipploren für IIf und GN 15 konstruiert hatte, lag es nahe, diese Zeichnungen entsprechend zu scalieren.
Bild
Kipplore für GN 15

Bild
Kipplore für IIf

Mit den scalierten 3D Zeichnungen wurden die 3D Drucker gefüttert.
Dabei werden die Lorenteile parallel bei Thomas und mir produziert.
Nach eingen Korrekturen sind die ersten Prototypen fertig gestellt.
Bild
Hier im Vergleich mit einer 0,75cbm Kipplore.

Weitere Bilder und Berichte folgen.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 12:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
mittlerweile konnte auch die gebremste Ausführung als Prototyp fertig gestellt:
Bild

Bild
Zusammen mit einer ungebremsten Lore.
Für die gebremste Lore wurden Bachmann Räder mit einem Laufflächendurchmesser von 24,5mm gewählt,
die ungebremste Lore steht auf einem Satz 20mm LGB Achsen, deshalb auch der Höhenunterschied.

Bild
Bremserbühne der gebremsten Decauville Lore.
Die Einzelteile der Bremse werden gerade gefertigt ;-)

Beide Loren befinden sich im Rohbau, es sind also noch einige Schleifarbeiten nötig.
Anschließend erfolgt eine Versiegelung mit Primer.

Die weitere Farbgebung steht noch nicht fest.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 14:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
mittlerweile wurde die Bremsanlage funktiontüchtig fertig gestellt.
Bild

Bild

Bild

Bild
Die beim Vorbild verwendeten Kuppelketten habe ich gegen Kuppelpilze ausgetauscht.
Das Kuppeln mit diesen Ketten wäre beim "Spielbetrieb" sicherlich zu fummelig.

Es warten noch 3 weitere Loren auf ihren Zusammenbau.
Dann gehts an den Feinschliff.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2018, 22:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
ich bin mit meinen Loren noch nicht viel weiter, aber vom Mitglied Decauville gibts ein paar Bilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Interessant ist die Verrostung, vielleicht kann der Erbauer selber was dazu schreiben.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2018, 22:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
während die Mulden der ersten Loren aus dem Ganzen gedruckt wurden, habe ich jetzt die Datei in Einzelteile zerlegt:
Bild

Da ich auf Glas drucke, ergibt sich für die Außenseiten ein saubereres Druckbild und erfordert weniger Nacharbeit.
Bild

Die nächsten Bilder zeigen den Zusammenbau:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Zusammenbau hat ca 2 Std gedauert.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2018, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jun 2018, 12:27
Beiträge: 48
Wohnort: Breezand, Niederlände
Schön, mal wieder etwas anders wie die DIN Loren.

wie hast Du die nieten hergestellt? (punch & die?)

_________________
Mit freundliche Grüsse,
Andre


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2018, 15:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
bei den ersten Mulden habe ich die Nieten gedruckt und mit einem Hohlfräser nachgeformt.
Bei der letzten Mulde wurden die Nieten in vorgebohrte Löcher geklebt.
Es handelt sich um Varionieten aus dem Flugzeugmodellbau:
https://www.vario-helicopter.biz/de/Scale-Ausbau/Allgemein/Aussenanbauteile/Nieten/Kunststoffnieten-1200-St-schwarz::31668.html?MODsid=s1i7pdbhgm6af48goj2pkc4716
Kopfdurchmesser ca 1,4mm, Schaft 0,9mm, passender Bohrer liegt der Packung bei.

Bild
Auch für Loks verwendbar.


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jun 2018, 12:27
Beiträge: 48
Wohnort: Breezand, Niederlände
Aha, sehr Schön. Danke Ronald!

_________________
Mit freundliche Grüsse,
Andre


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 19:57 
Offline

Registriert: So 10. Apr 2011, 21:11
Beiträge: 73
Wohnort: Radebeul
Hallo allerseits,
nachdem Sandbahner zwei der von mir fertiggestellten Loren vorgestellt hatte, hier noch die Ansicht eines typenreinen Decauville-Zuges mit den inzwischen auch fertigen anderen Loren. Obwohl man durch die Druckteile schon die halbe Miete rein hat, sollte man sich keine Illusionen über die noch zu leistenden Arbeiten machen. Das beginnt beim Verputzen der Druckteile.
dem passgerechten Zusammenfügen, der Modifizierung der Radsätze (Bachmann, 24,5mm Dmr) sowie der Farbgebung. Apropos: Nachdem ich ansonsten für den Rosteffekt entweder passende
Acrylfarben und diverse Pigmentpulver oder den bekannten 2-Komponenten-Instant-Rost verwendet habe, hab ich es diesmal aus Rationalisierungsgründen mit Rosteffekt-Spray versucht.
Den gibt es u.a. im Floristenbedarf von unterschiedlichen Herstellern und in abweichenden Farbnuancen. Da sollte jeder seinen persönlichen Geschmack walten lassen. Grundiert habe ich alle
Teile nach dem Zusammenbau- das Material ist ABS- mit Haftgrundierung, welcher in Autolackierereien zur Vorbereitung von Kunststoffteilen verwendet wird. Das ist eine farblose Flüssigkeit, welche es sowohl streich- oder spritzbar als auch als Spray gibt. Da der Rosteffekt mir danach aber noch zu hell und ebenmäßig erschien, habe ich die ganzen Teile noch mit einer selbstgebauten Brühe aus dunkelbrauner Holzschutzlasur, einem Schuß schwarzer Zeichentusche sowie reichlich Wasser überpinselt. Das ergibt dann einen recht ordentlichen optischen Eindruck von natürlicher Verschmutzung, den wir Feldbahner so schätzen. Fabrikneu kann jeder!
schönen Abend noch
Uwe
Bild

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Decauville Kipplore
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 22:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2166
Hallo,
mittlerweile hat die erste Decuaville Lore etwas Farbe abbekommen:
Bild
Nach dem Ablichten habe ich gemerkt, daß ich die Muttern der Achslagerbefestigung vergessen habe, die werden aber noch drauf geschraubt :roll:

Bild

Bild

Die nächsten Loren sind farblich schon in Arbeit.

MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de