Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 22. Mär 2019, 05:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2018, 23:28 
Offline

Registriert: Mi 22. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 4
Liebe Gemeinde,
wie ich schon in meiner Vorstellung erwähnt habe, arbeite ich u. A. an den Plänen für eine Kipplore in 1:13.3 . Was es genau werden soll ( 0.75 oder 1 Kubikmeter, ungebremst oder gebremst) steht noc nicht fest, aber Vollmetallbauweise der Funktionssicherheit wegen.
Zur Zeit beschäftigen mich auch noch eher Grundsätzliche Fragen, auf die ich trotz ausführlichem Lesen in div. Foren und Threads keine Antworten gefunden habe.
Als Bauart ist ein Rahmen aus gebogenem U-Profil mit Aufbauten aus Winkel- oder ebenfalls U-Profilen vorgesehen, so wie sie von MBA, O&K, Dolberg usw. hergestellt wurden.

Bei folgenden Frage fehlt mir die praktische Erfahrung für den Massstab 1 : 13.3 und würde mich sehr darüber freuen mehr zu erfahren.

Das Rahmenprofil hat massstäblich 7.9x4.88x0.5mm - Ist die Wandstärke von 0.5mm ausreichend stabil, oder sollte ich z.B. 0.7mm vorsehen?

Wie befestigt ihr die Achslagergehäuse am Rahmenprofil? ( Ich denke die sollten für Unterhalt und Reparaturen demontierbar sein. 2 Stk. M1.4mm Schrauben scheinen mir aber ein bisschen mickerig)

Welche Achslagerart könnt ihr mir empfehlen? ( Abgedeckte Kugellager, Stahlachse in Messinglager oder Stahlachse in Nylonbüchse )

Die massstäbliche Blechstärke für die Wanne ist nur 0.22mm, was doch sehr wenig ist - was würdet ihr als Mindeststärke verwenden?

Schon vielen Dank für euere Hilfe und Grüsse

Florian


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: Mo 19. Nov 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2009, 00:05
Beiträge: 1096
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis
Hallo Florian,

ich baue meine Fahrzeuge hauptsächlich aus Karton.
https://youtu.be/0e15IPzB1lA
Meine Kipplorenrahmen sind aus 0,6 - 0,7 mm starken Karton,
der reichlich mit Farbe getränkt wurde und sehr stabil ist.
Da ist noch keine kaputt gegangen 8-)
Somit wird Metall mit 0,5 mm auf jeden Fall auch halten.

Viele Grüße
Christoph

_________________
aufräumen zerstört die natürlich gewachsene Struktur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: Mo 19. Nov 2018, 16:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2131
Hallo Florian,
zum Testen meiner Fräse habe ich eine Kipplore aus 0,5mm Messing gebaut:
Bild
Achslager und Kuppelbolzen sind aus Weißmetall gegossen.
Diese Lore hat noch Gleitlager, heute baue ich nur noch mit Kugellager.
Leider habe ich die Lore mangels Sandstrahlmöglichkeit nie fertig gebaut.
(Sandstrahlbox habe ich mittlerweile)
Später habe ich meine Loren aus Polystyrol gefräst:
Bild
Heute werden die Loren nur noch gedruckt:
Bild
(Decauville Loren im Rohbau)

Passende Maßzeichnungen gibt es zB hier:
http://www.baggermeyer.de/html/feldbahnmeyer/muldenkipper/muldenkipper.html


MfG

Ronald

_________________
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!"

Karl Valentin


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: Mo 19. Nov 2018, 19:21 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2011, 15:48
Beiträge: 2164
Moin,

bei diesem britischen Kipploren-Metall-Bausatz sind einige der Fragen beantwortet bzw. schon gelöst:
https://www.mikes-models.co.uk/index.php/railway/garden-railway/simply-7-8ths-kits/7-8ths-rolling-stock-kits/skippie-wagon-kit-detail.html

Die Kupplungen und O & K Achslager sehen nach Talismann Castings aus.


Viel Spaß

JZ / Otter


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2018, 03:04 
Offline

Registriert: Mo 20. Jun 2011, 00:41
Beiträge: 8
Hallo Otter,

die O&K Achslager und Kupplungen sind von Fine Line Models (liefern flott!)

http://finelinemodels.co.uk/page11.html

Gruß Harry


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kipplore in Vollmetallbauweise
BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 22:51 
Offline

Registriert: Mi 22. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 4
Vielen Dank für eure Antworten, ganz speziell für die Links da ich in dieser Sparte wirklich neu bin und mir erst einen Überblick von Lieferanten etc. erschaffen muss. ( Einige Links in älteren Posts führten eben schon ins Leere.)
Auf der Seite von Mike's Models war ich vor einiger Zeit schon mal und habe mir die Flachloren als mögliche Basis für alle mögliche Arten von Feldbahnfahrzeugen angesehen. Zu diesem Zeitpunkt war die Kipplore aber noch nicht erhältlich.
Beide sehen wie gute Einsteigermodelle in diesem Massstab aus, mit denen ich sicherlich einen guten Eindruck über nötige Materialstärken usw. für zukünftige Eigenkonstruktionen gewinnen kann, rsp. wie Otter sagt, meine Frage beantwortet werden.
Bin schon sehr gespannt darauf!
Bei finelinemodels habe ich auch reingeschaut und werde bei Bedarf auf die O&K Achslagergehäuse zurückkommen. Der Preis von £ 8.99/4Stk. ist ja sehr attraktiv.
Fürs Erste werde ich es mal bei den beiden Loren belassen und hoffe das sie noch vor Weihnachten bei mir eintreffen, so dass ich über die Feiertage nicht noch Fernsehen muss!

Werde euch dann gerne berichten wie ich damit zurecht gekommen bin.
Grüsse
Florian


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de