Die Feldbahnsinnigen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/

O&K Scheitholzwagen
http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=2237
Seite 1 von 1

Autor:  Gärtner [ Do 17. Jan 2019, 18:02 ]
Betreff des Beitrags:  O&K Scheitholzwagen

Hallo Garten-, Feld- & Waldbahner,
da hansbattli die Merk`sche Faßlore gefallen hat schiebe ich hier ein weiteres Objekt der Begierte hinterher.

Bild

Benötigt werden eine gebremste und ungebremste Drehschemellore mit O&K Kuppelhaken und Achslagern. Den Zusammenbau von Lorenrahmen brauch ich glaube ich nicht näher zu beschreiben.

Bild

Das komplettieren der Bremswinkel mit den Bremsbacken.

Bild

Als nächstes folgt die Verstärkung des Drehpunktes von oben und unten, sowie die Anbringung der Laufflächen für die Holzladebrücke.

Bild

Die Brücke wird 280 mm lang, 84mm hoch und 74 mm breit. Dafür nehme ich Leisten im Querschnitt von 12x14 mm.

Bild

Nach dem anzeichnen der Bohrungen wird das Holz mit einer Drahtbürste maltretiert und dabei am besten in einen Schraubstock einspannen. Und die Hirnholzseiten nicht vergessen.

Bild

Bild

Vor dem leimen wird das Holz noch gebeizt, da austretender Leim bei späteren beizen unschöne versiegelte Stellen hinterläßt.

Bild

Damit die Stumpfverleimung besser hält verwende ich Dübel aus 1,5 m³ Kupferdraht.

Bild

Bild

Auch die Querverbindungen werden auf die gleiche Weise verdübelt, nur das es wie Verschraubung aussehen soll. Erst eine Unterlegscheibe dann eine M2er Mutter aufgeklebt. Und zum Schluß noch ein Stück Stehbolzen gucken lassen.

Bild

Bild

Bild

Nach dem alles durch Kleber und Dübel stabilisiert ist werden die Seitenstützen verleimt.

Bild

Im oberen Teil wird die Stütze mit dem Stempel verschraubt. Der Bolzen geht etwas schräg in`s Holz, weshalb für die Mutter etwas ausgestemmt werden muß.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zur Sicherheit wird die Brücke in der Mitte von unten ausgesteift.

Bild

Bild

Das Widerlager mit den Gleiteisen an der Unterseite der Holzbrücke.

Bild

Da ich einen Wagen nach O&K Vorbild baue, muß auch anstatt der Kuppelpilze die O&K Kuppelhaken verbaut werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt geht es an die Ladung. Dafür habe ich Stämme (Äste) in Vierteln gespalten. Und diese werden auf dem Wagen aufgeschichtet. Zur besseren Ladungssicherung verwende ich Weißleim. Falls an dem Wagen etwas repariert werden muß oder vieleicht mal die Ladung gewechselt wird, kann es hinderlich sein wenn das Scheitholz mit dem Wagen verklebt ist. Darum vor dem aufschichten mit Weißleim die Brücke mit Paketklebeband auslegen.

Bild

Bild

So sieht es fertig aus.

Bild

Eine abgewandelte Ladungsvariante.

Bild

Nach dem ich die Drehgestelle mit Achsen versehen und lakiert habe, mußte ich feststellen daß meine Spurkränze an der Ladebrücke schliffen, dumm gelaufen. Hätte ich mir das Katalogbild besser angeschaut, wäre mir aufgefallen das im Original Achslagererhöhungen verbaut sind. In typischer Waldbahnmanier wird mit einer Eichenleiste nachgebessert.

Bild

Und schon kann ich weit genug einschwenken um mindestens Radius 1 befahren zu können.

Bild

Bild

Das Ganze nochmal mit Ladung.

Bild

Und wieder ist meine Waldbahn um ein Fahrzeug reicher. Was noch komplettiert werden muß ist die Bremse, da es noch einpaar Probleme mit den Druckteilen gibt.

Bis dahin
Gruß Thomas

Autor:  Ikaros [ Fr 18. Jan 2019, 13:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O&K Scheitholzwagen

Hallo,

Schöner wagen hast Du wieder hergestellt Thomas. Wenn es etwas mehr Raum gibt auf meiner Bautisch ;-) ................

Autor:  hansbattli [ Fr 18. Jan 2019, 15:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O&K Scheitholzwagen

Auch dieser Wagen mag sehr zu beeindrucken und gefaellt! Der Trick mit der Mutter und vorstehendem Bolzen, der ist nicht schlecht! Schon wieder was gelernt.
Danke fuer's Zeigen
Hansbattli

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/