Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Do 16. Jul 2020, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feldbahntraktor Deutz D30
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 22:52 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 212
Hallo Garten-, Feld- und Waldbahner,
ich hab durch einen Zusammenbauauftrag eines Porschetraktormodell`s von Revell in 1:24 eine von mir gehegte Idee umsetzen wollen.

Bild

Ich erinnerte mich, daß im Datenspeicher meines Rechenknechtes drei Bilder von einem Feldbahntraktor existieren, der 2004 zum 14. internationalen Feldbahntreffen in Glossen zu Gast war.

Bild

Bild

Bild

Nun hat Revell zwei Modelle im Programm und ich entschied mich für den Deutz D30, da er mir vom Rahmen und Motor ein kleinwenig voluminöser erschien.

Bild

Bild

Und da ist er auch schon.

Bild

Was macht man wen es einem in den Fingern juckt – auspacken!

Bild

Diese Modelle sind von Revell für Kinder oder Einsteiger gedacht und deshalb als einfaches Klicksystem ohne Leimzugabe ausgeführt, aber trotzdem detailreich. Diesen Umstand mache ich mir zu Nutze und stecke mir all die Bauteile zusammen die ich für meine Modellumsetzung brauche. Dabei wurden auch Radscheiben die in meinem Fundus schlummern auf Brauchbarkeit getestet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch mal ein Vergleich beider Modelle und eine Bestätigung meiner richtigen Modellauswahl.

Bild

Bild

Trotz des etwas kräftigeren Rahmens entschied ich mich nun gegen den ursprünglich geplanten Motordirekteinbau. Das Gefährt bekommt als Antrieb einen Einachsanhänger. Ich zeige nun Bilder vom Zusammenbau. Die Hohlräume werden zur Gewichtszunahme wieder mit meinen Stahlkugeln gefüllt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Damit die Kugeln nicht durch die Bohrungen wieder herausfallen können, habe ich sie mit Zahnstochern verschlossen und für die späteren Anbauteile frei gehalten. Die zwei Bauteile wiegen 9 g,

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

verklebt und mit Stahlkugeln gefüllt 60 g.

Bild

Es folgen nun weitere Anbauteile.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das ist die Hinterachse für die originalen Räder.

Bild

Von nun an ändert sich der Maßstab von 1:24 in 1:13,3. Diese Hinterachse muß ich für die 45 mm Spurweite entsprechend abändern. Ich werde nach dem zusammenkleben der Plasteteile ein 4 mm Messingrohr in dem die 3 mm Drehachse läuft einpassen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Diese Paßnippel im Rahmen müssen deshalb entfernt werden.

Bild

Bild

Jetzt kann ich den Achskörper im Rahmen verkleben und mit dem Schutzblechen vervollständigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein neuer Traktorsitz für eine 1:13,3 Figur.

Bild

Bild

Bild

Bild

Paßt!

Bild

Damit das Mädel ordentlich sitzen kann, wurde dieses Bauteil wieder entfernt.

Bild

Diese Radscheiben habe ich vom Georg Gawron und waren ursprünglich für Spur II Regelspurwagen gedacht. Die 5,5 mm Bohrung ist auf 6 mm aufgerieben und mit einem neuen Kern verklebt. Für einen besseren Halt ist die Innenfläche mit einem Diamantschleifer aufgeraut. Auf der Drehmaschine gibt es dann eine neue 3 mm Bohrung für die Drehachse.

Bild

Bild

Das Führungsrohr ist auf 36 mm und die Drehachse auf knapp 56 mm abgelängt. An den zu verklebenden Rohrenden sind für einen besseren Halt mit der Dreikantfeile Kerben eingefeilt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Der erste Test auf dem Gleis

Bild

und mit Madam. Zur Zeit sind 168 g auf der Waage.

Bild

Für heute ist erst einmal genug.
Gruß Thomas

_________________
Klug ist Jeder, der Eine früher der Andere später.
Es ist die Mehrheit nicht mit der Wahrheit zu verwechseln, denn Wissen ist Holpflicht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahntraktor Deutz D30
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2020, 20:40 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 212
Hallo Garten-, Feld- und Waldbahner,
Über die Vorderachse hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Für die Vorderräder verwende ich Spur I Radreifen (26 mm) von ehemals Wilgro und die originalen Radscheiben. Eingeklebt sind sie mit Zweikomponentenkleber.

Bild

Bild

Bild

Bild

Einen Tag später war es aus mit dem Traum. Beim aufbohren in der Drehbank sind mir einfach die Buchsen weggebrochen.

Bild

Was soll`s, es sind neue Radscheiben gedruckt und auch schon eingedrückt. Warten wir noch ein Tag, dann ist der Kleber getrocknet.

Bild

Bild

Nach einem Telefonat mit Ronald heißt es was den Antrieb betrifft Kommando zurück! Ich habe die Miniflex angesetzt und einen Kaiserschnitt für einen Minigetriebemotor im Rahmen gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und so sieht es von hinten aus. Die Operation gilt als gelungen.

Bild

Jetzt muß ich aber zu meinem Bier zurück.
Gruß Thomas

_________________
Klug ist Jeder, der Eine früher der Andere später.
Es ist die Mehrheit nicht mit der Wahrheit zu verwechseln, denn Wissen ist Holpflicht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahntraktor Deutz D30
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2020, 22:29 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 463
Hallo Thomas.
Das ist ja wohl der Hammer.
Super Modell und super Antriebslösung !
Da kommen mir doch gleich ein paar Ideen für meine Billig-Einachs-Antriebe....
Einfach geil.
Für den Antrieb lohnt sich ein 3D-Druck -Serien Fabrikat.
Gruss Uwe.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahntraktor Deutz D30
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2020, 14:06 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 212
Hallo Garten-, Feld- und Waldbahner,
nehmen wir uns heute die Vorderachse vor.

Bild

Von der originalen Achse schneide ich beidseitig alles ab, so das circa 35 mm in der Länge übrig bleiben. Ich brauche für die 4 mm Achshülse eine Länge von 34 mm – 1 mm Spiel ergibt 33 mm Länge. Nach dem verkleben mit der eigentlichen Achse, wird diese bis an das Messingrohr bündig gefeilt.

Bild

Bild

Bild

Jetzt steht er das erste mal auf allen vier Rädern und bringt mit den restlichen Anbauteilen 204 g auf die Waage.

Bild

Bild

Bild

Wenn ich es schon soweit getrieben habe, so will ich versuchen die Lampen zum leuchten zu bringen. Dafür nehme man ein 1,5/1,0 mm Messingrohr als gemeinsamen – Pol. Für den +Pol habe ich zwei Öffnungen neben den Lampen eingefeilt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die originale Anhängerkupplung ist zu klein und muß weg.

Bild

Bild

Dafür gibt es ein Trittblech mit aufgeschweißten Kuppeldorn, welches auch die Motorhalterung mit einschließt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Da Löcher im Kunststoff auf Dauer nicht halten, habe ich in 1,5/1,0 mm Messingrohr M1,4er Gewinde geschnitten. Diese Gewindehülsen werden im Rahmen verklebt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein Traktor hat zwar jetzt den Motor eingepflanzt bekommen, aber Strom und Empfänger muß ich in einem Hänger mitschleppen. Ein Einachshänger sollte es sein und mal was anderes als immer nur für Holztransporte, zum Beispiel ein Feuerwehranhänger. Bei der Vorbildsuche im Netz fiel mir diese Gulaschkanone auf

Bild

Bild

und genauso wird es gemacht – Eine Feldbahnküche! Bei dem Original handelt es sich um eine Gulaschkanone für Diesel- und Holzbefeuerung, die Feldküche PK 26 Schanz 450, welche für die tschechische Armee bestimmt war.
Zur Abstimmung der Proportionen für meine Feldbahnküche habe ich erstmal ein Pappmodell mit den Abmessungen 76x100x40 mm gebaut. Darin sollen zwei Ultrafire, der Empfänger und vielleicht ein Glühbehälter für eine Räucherkerze verstaut werden. Ein Soundmodul wäre auch noch möglich, Platz ist genug da.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Betrachtet man den Traktor mit dem Hänger allein, kommt er einem einwenig überproportioniert vor. Stellt man zum Beispiel eine Kastenlore und eine Figur daneben, sieht die Sache schon ganz anders aus.

Bild

Somit habe ich jetzt eine Grundlage um den Hänger in Kunststoff/Metall Kombination bauen zu können.

Soweit erst einmal, dann bis die Tage
Gruß Thomas

_________________
Klug ist Jeder, der Eine früher der Andere später.
Es ist die Mehrheit nicht mit der Wahrheit zu verwechseln, denn Wissen ist Holpflicht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feldbahntraktor Deutz D30
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 19:20 
Offline

Registriert: Do 28. Jun 2012, 18:55
Beiträge: 212
Hallo Garten-, Feld- und Waldbahner,
ich habe noch einige Reste von Acrylkunststoff (Bastlerglas) da, die auch mal vermärd werden sollen.

Bild

Und los geht es mit dem Wagenkasten nach der Vorlage vom Pappmodell.

Bild

Bild

Bild

Das wird der Rauchkanal mit angehängten Aschkasten.

Bild

Bild

Bild

Er dient auch gleichzeitig als Führung für das Achsrohr.

Bild

Bild

Die Feuerungs- und Ascheklappe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Während der Leim trocknet passe ich in der Zwischenzeit den Deckel ein. Mit Zentrierbohrung für das Ofenrohr.

Bild

Bild

Bild

Wenn ich für die Ultrafire keine passende Batteriehalterung habe, wird eben eine gebaut. Ein übrig gebliebenes Ladegerät dient mir als Spender für die Stromkontakte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt braucht es noch eine Deichsel. Ausrangierte N-Gleise sind bei mir noch genug vorhanden und die Schienen eignen sich für vielerlei Dinge, auch für Deichseln.

Bild

Bild

Bild

Wenn ich mit Holz heize braucht das Feuer ab und an mal etwas Nachschub. Und den kann ich ja im Hänger gleich mitführen.

Bild

Bild

Bild

Wie jetzt die Kochbehälter nachbilden? Schaut selbst wie ich es angestellt habe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und die erste Lackierung ist auch schon erfolgt.

Bild

Bild

Bild

Dann bis die Tage Gruß Thomas

_________________
Klug ist Jeder, der Eine früher der Andere später.
Es ist die Mehrheit nicht mit der Wahrheit zu verwechseln, denn Wissen ist Holpflicht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de