Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Di 20. Apr 2021, 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gleise selber drucken????
BeitragVerfasst: Mo 5. Apr 2021, 10:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2320
Hallo,
eigentlich bin ich kein Freund der Plastegleisefraktion.
Die coronalen Beschränkungen der Möglichkeiten des freien Gedankenaustauschs auf Ausstellungen und Fahrtagen erfordern für diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, im eigenen Garten, Keller oder ähnlichen Örtlichkeiten dem Hobby zu fröhnen, sich was einfallen zu lassen. Ich verfüge über einen relativ langen, aber schmalen Balkon, selbst R1 geht da nicht. Irgendwelche Profile für eine temporäre Anlage zu verbiegen ist es mir nicht wert. Die Selbstschweißerfraktion (Regalbahner) ist was für den Garten, nicht unbedingt für den Balkon. Irgendwo stößt man dann im Netz, zB bei Thingiverse oder Locoremote auf gedruckte Spielbahngleise, teilweise mit abenteuerlich Radien die nicht weit weg von einem Drehen der Fahrzeuge auf der Stelle sind :roll:
Auch das umscalieren des Locoremote 32mm Gleismaterials für 45mm ist keine Lösung. Also den Rechenknecht angeworfen und auf Grundlage der Locoremote Gleise selber was konstruiert.
Als erste mußte ein vertretbarer Radius her, einerseits möglichst vorbildgerecht, andererseits sollte er auf meinen Balkon passen. Kleinster Grubenbahnradius von 5m erschien da angebracht. Um aber meine Balkonbreite auszureizen, wurden es dann 420mm Radius flf .
Soviel zum Vorwort:
Bild
Bild von Heiko geborgt
Auf dem Bild kann man den Unterschied schon erkennen, das dunkle Gleis ist original Locoremote, scaliert für 45mm und die hellere Weiche hat einen Radius von 420mm.
Allerdings wird das abzweigende Gleis im Bogen durch da Herzstück geführt, aber bei Weichen für Grubenbahnen durchaus üblich.
Erste Rolltests waren ganz erfolgreich, also wurde weiter konstruiert und gedruckt:
Bild

Neben den normalen linken und rechten Weichen entstand eine Bogenweiche mit 2x 420mm Radius.
Dazu diese Y Weiche:
Bild
Wurde allerdings noch nicht gedruckt.
Um bei engen Platzverhältnissen ein paar Abstellgleise zu bedienen wäre eine Dreiwegeweiche nicht schlecht:
Bild
Hierfür konnte aber nicht die einfache Zungenkonstruktion der Locoremoteweichen verwendet werden.
Bild
Die Versuche sind noch nicht ganz abgeschlossen, aber mittlerweile funktionieren die Zungen ganz gut. Noch ein paar Feinjustierungen (es soll ja auch einigermaßen Nachbausicher sein)dann müßte es funktionieren. Weiter im Angebot:
Bild
Eine Hosenträgerkreuzung.


Nun sind die Locoremote Gleise ziemlich einfach gehalten. Also wurde probiert, das Ganze etwas feldbahnähnlicher zu gestalten:
Bild
Einzeln gedruckte Rillenschwelle mit einzeln gedruckten Code 200 Profilen, noch unbearbeitet (für die Optik kommt noch Schleifpapier und Aceton zum Einsatz).

Bild
Ein paar Schwellenentwürfe mit Code 200 Profil (Metall)

Bild
mit Kunststoffprofil sieht es dann so aus. Schienenstühle mit dem Resiner gedruckt.

...oder sowas, läßt sich mit Stützmaterial auch aus dem Ganzen drucken:
Bild

Da die Locoremote Weichen nur mit einem Stellschiebebetätigt werden, wurden noch druckbare Weichenstellhebel konstruiert:
Bild
Bild
Ein frühes Funktionsmuster.

Soweit ein erster Bericht. Für Nachbauinteressierte werden die Druckdateien, nach eingehender Funktionsprüfung , auf Thingiverse veröffentlicht.
Wer vorher schon mal testen möchte, kann sich an mich wenden.

Sicherlich werden hier in Kürze noch weitere Berichte verschiedener "Mitdrucker" erscheinen.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleise selber drucken????
BeitragVerfasst: Mo 5. Apr 2021, 18:04 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 504
Sehr beeingruckend, euer Eifer beim projektieren und drucken.
Super.
Wären die Rillenschwellen auch für LGB-oder Spur1-Profil denkbar ?
Wäre bestimmt auch für andere 1/13-er interessant...
Grüsse, Uwe.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleise selber drucken????
BeitragVerfasst: Mo 5. Apr 2021, 18:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:48
Beiträge: 2320
Hallo,
die Rillen-sowie Holzschwellen und auch bisher projektierte Dachschwellen sind für Schienenprofil Code 200 Peco verwendbar.
ABS Schwellen dürften auch Freilandtauglich sein. Für andere Profile könnte man die Schienenstühle entsprechend anpassen.

Ich habe ja schon einige Weichen mit LGB Profil und selbst gedruckten Schwellenbett gebaut.
Bild
Schienenprofile LGB Alu, Herzstück, Schwellen und Kleineisen gedruckt, alles mit Zinkspray und Raischähbrüh behandelt.

MfG

Ronald

_________________
Die Irrwege einiger weniger führen Millionen ins Verderben!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de