Die Feldbahnsinnigen

Forum für Modellfeld-und Kleinbahnen
Aktuelle Zeit: Fr 3. Dez 2021, 18:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Mär 2019, 21:48
Beiträge: 133
Hallo Ihr alle,

ich gebe zu, ich bin über den Sommer etwas eingerostet, zumindest was die Modellbahnerei betrifft. Wenn's draußen wärmer wird, sitzt man nicht mehr so gerne im Bastelkeller. Dann verlegt man die Aktivitäten doch lieber ins Freie und da bin ich dann mehr bei meinen 1:1-Feldbahnern in Leipzig-Lindenau. Nun hat sich aber die graue Jahreshälfte wieder heran geschlichen und die Feldbahnerei im kleineren Maßstab wird wieder aktuell. Da bot sich mir die Möglichkeit zur Ausstellungsteilnahme zu den 6. Modellbahn-Aktionstagen im Leipziger Ringcafè, die ich gern angenommen habe. Es wird mal wieder Zeit, die Anlage zusammen zu schrauben und ein paar Runden zu fahren. Hier das offizielle Plakat:

Bild

Auch wenn da nur eine H0-Modulanlage drauf steht, bin ich trotzdem mit meiner IIe-Spielerei dabei. Wer an dem Wochenende nicht Besseres vorhat und sowieso in der Leipziger Gegend umher streift, der kann auch gern mal rein schauen, zumal der Eintritt sowieso frei ist.

Beste Grüße vom Lindenauer

Micha

(der schon schwer am 'zamm packen is')


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Do 21. Okt 2021, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Okt 2019, 15:53
Beiträge: 17
Wohnort: Sternwarte
Hallo Micha,

herzlichen Dank für den Hinweis! Ich gehe einmal davon aus, dass die Veranstaltung 2021 stattfindet, weil auf dem Plakat nicht angegeben. :)

_________________
Viele Grüße
Horst
.
Never let someone who has done nothing tell you how to do anything!

Fahr zur Hölle
Südharzeisenbahn
600


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Do 21. Okt 2021, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Mär 2019, 21:48
Beiträge: 133
Hallo Matthiacus,

ja schon, ich habe heute aufgebaut. Na das reibe ich dem Veranstalter morgen gleich mal unter die Nase.... :?

Danke für den Hinweis und beste Grüße vom Lindenauer

Micha


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Di 26. Okt 2021, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Mär 2019, 21:48
Beiträge: 133
Hallo nochmal in die Runde,

so, der Drops ist gelutscht! Die Mitwirkung bei den 6. Modellbahn-Aktionstagen des cmt ist Geschichte. Reich bin ich wie immer nicht geworden, letztlich war ja der Eintritt frei. Aber die Versorgung durch den Veranstalter war dafür 1a, besten Dank an dieser Stelle nochmal dafür. Ein Aufbau mit Hindernissen am letzten Donnerstag, das war ja ausgerechnet der Tag mit dem ersten Herbststurm in diesem Jahr. Mein Lieber, das war nicht ohne, den Modellbahnanhänger ausladen, wenn Dir das Hersbtlaub samt abgebrochenen Zweigen um die Ohren fetscht. Trotzdem ist alles schadenfrei über die Bühne gegangen, anbei noch zwei Bildchen vom Fahrbetrieb:

Bild

Mein Dampflok-Neuzugang verträgt sich leider noch nicht so richtig mit den Faller-Weichen und läuft immer mal auf eine Herzstückspitze auf. Handlungsbedarf!

Bild

Dafür hat sich mein Schienenkuli ( siehe hier: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=2256 ) ganz gut gemacht. Nach meiner letzten Ausstellungsteilnahme im Oktober letzten Jahres habe ich die Stromabnehmer geändert und nun läuft das kleine Teilchen mit seinen 33mm Achsstand recht funktionssicher durch alle "Schikanen". Meine DIEMA-Lok (siehe hier: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=2484 ) erfüllte allerdings nicht so die Erwartungen, die besitzt ja einen modifizierten H0-Antrieb mit verlängerten Achsen für 32mm Spurweite. Aber der H0-Antrieb ist einfach zu schwach, um ein paar Loren durch eine Kurve zu befördern. Da besteht also ebenso Handlungsbedarf, da habe ich aber auch schon ein neues Konzept. Zu gegebener Zeit werde ich da meinen "Tröd" wieder aufnehmen.
Das wollte ich Euch hier mal noch kund tun, nicht dass Ihr denkt, der Lindenauer macht gar nüsch'd mehr.

Beste Grüße vom selbigen!

Micha


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Mi 27. Okt 2021, 17:38 
Offline

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 11:30
Beiträge: 518
Hallo Micha.
Gratuliere zur gelungenen Veranstaltung.
Die Dampflok gefällt mir gut. Welches "Ur" -Modell musste dafürherhalten ?
Ich hab mir mit meiner Frau ne kurze Auszeit genommen.
Wir sind paar Tage auf Usedom.
Am ersten Novemberwochenende kommt der Käufer meiner REGNER-Anlage. Dann wird vorgeführt und alles weitere besprochen.
Grüsse von der Ostsee, Uwe.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Do 28. Okt 2021, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Mär 2019, 21:48
Beiträge: 133
Hallo Uwe uns alle weiteren Mitleser,

Ich wünsche Dir und Deiner Frau ein paar schöne Tage an der Ostsee. Inzwischen habe ich meinen Ausstellungskrimskrams weitestgehend wieder verpackt. Die Dampflok war ein Zufalls-"Schuß" auf der 3-2-1-Meins-Plattform, wurde mit ein paar "gefrickelten" Wagen als Faller-Bahn angeboten, aber tatsächlich ist die Lok ein Eigenbau mit einem recht massiven Antrieb. Lediglich der Schornstein und die kleinen Wasserkästen stammen von einem Fallergehäuse. Vom optischen Eindruck würde ich eher denken, dass der Erbauer mehr in der Nenngröße Im gedacht hat. Auf jeden Fall eine handwerklich sehr solide Arbeit, die diversen Anpassarbeiten für den Einsatz auf meiner Anlage stehen noch aus.

Beste Grüße vom Lindenauer

Micha


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Do 28. Okt 2021, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Sep 2021, 20:33
Beiträge: 23
Wohnort: Kassel
Der Schienenkuli gefällt mir. Ich hab sowieso 'n Faible für ausgefallene Loks (sowas, was die Amis Critter nennen).
Damit der arme Fahrer aber keinen Krampf ins rechte Bein kriegt, solltest Du ihm vielleicht einfach 'ne Werkzeugkiste spendieren, wo er den Fuß entspannt draufstellen kann. Auch wenn er noch sehr jung ist, strengt so eine Haltung an :) .

Ich hatte mal 'ne Figur die für ihren Zweck zu bübchenhaft aussah. Der habe ich aus Spachtel einen Vollbart verpasst und einen Helm aufgesetzt. Wirkte danach wesentlich passender. OK, Deiner soll wahrscheinlich so jung aussehen. Man muss ja heute früh anfangen, wenn man's im Berufsleben zu was bringen will (grins).

Die Anlage sieht hübsch aus, gibt's davon noch mehr Bilder?

Günni

_________________
Je schmaler die Spur umso größer der Spaß.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Mo 1. Nov 2021, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Mär 2019, 21:48
Beiträge: 133
Hallo Günni und alle weiteren Mitleser,

ich muss mal schauen, was bei meinem Bilderdienst noch so auf dem Server rumdümpelt. Kann auch sein, dass ich das eine oder andere Bild schon mal hier gezeigt hatte. Zunächst hätte ich eine Übersicht anzubieten:

Bild

Das ist schon etwas älter, das war zur 16. Erlebnis Modellbahn in Dresden im Februar 2020, danach kam dann Corona... :( Die Anlage ist in 14 Module zerlegbar und in gewissen Grenzen auch anders zusammenschraubbar, aber das hier hat sich dann als Stammaufbau so gefunden. Die "Löcher" in der Anlagenfläche sind der Größe der Modulteile geschuldet. Gefahren wird auf Faller-Gleis 32mm nach dem "Stino"-Gleichspannungs-Analogsystem. Das wird auch so bleiben, inzwischen sind es soviele Fahrzeuge geworden, dass mir eine Umrüstung zu aufwändig (und teuer) wäre. Da das ganze Machwerk historisch gewachsen ist, gibt es auch diese Ansammlung unterschiedlicher Bedienpulte, das wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Es läuft und das ist die Hauptsache. Die gesamte Anlage ist in einem PKW-Anhänger gelagert und wenn es zu einer Ausstellung geht, wird angehangen, das Rollmaterial in den Kofferraum gepackt und ab geht's. Wer meinen Klimperladen mal bei einer Ausstellung dabei haben möchte, der kann mich gern ansprechen. Als Rentner kann man manches einrichten ohne einen Urlaubsschein zu brauchen, außer bei der Frau natürlich!

Bild

Die elektrische Feldbahn ist so eine kleine Liebelei von mir, daher gibt es auf einer Anlagenecke so ein bißchen imitierten elektrischen Betrieb, zunächst nur mit Fahrleitungsmasten. Ein Fahrdraht, vsl. aus Gummiseil und ohne Funktion, soll mal noch folgen.

Bild

Wie schon weiter oben gezeigt, gibt es auch eine kleine Drehscheibe (Durchm. 130mm), die elektrisch angetrieben wird und manchmal passen sogar die Schienenenden aneinander. :?

Bild

Ein Pausenraum für die beteiligten Feldbahner muss natürlich auch sein.

Bild

Über die Dieseltankstelle hatte ich hier im Forum auch schon einen Beitrag verfasst, genauso wie über meine "Blechlok". Die ist eigentlich nur als Spaß zu verstehen und ist noch aus Uralt-DDR-Spielzeugzeiten. Das war mal ein Mitbringsel von einem Trödelmarkt und sollte ursprünglich eine "Schrottecke" dekorieren. Dann ist mir ein LIMA-Antrieb in die Hand gefallen, der passte da rein, wie dafür gemacht, da konnte ich gar nicht anders.... ;)

Soweit noch ein bißchen was von der Anlage. Wollen wir alle hoffen, dass uns Corona endlich verlässt und es wieder Modellbahnaktivitäten über's Jahr gibt. Wenn's passt, dann bin ich mal hier und mal da mit dabei. Solltet Ihr mich mit meinem feldbahnerischen "Kunterbunt" irgendwo sehen, dann sprecht mich an. Für einen guten "Schwatz" bin ich immer offen....

meint der Lindenauer

Micha


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausstellung im Leipziger Ringcafè
BeitragVerfasst: Di 2. Nov 2021, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Sep 2021, 20:33
Beiträge: 23
Wohnort: Kassel
Eine wunderbare Anlage. Richtig schöne Atmosphäre. Die würde ich mir wirklich gern mal im Original angucken. Vielleicht mal auf der NUSSA?
Du brauchst Dich nicht dafür zu entschuldigen, dass Du analog fährst. Mach ich genauso. Wenn man Gimmicks haben möchte, muss man eben einfach mal 'n paar Kabel ziehen. Ich sage immer, wer digital fährt ist nur zu faul, ein paar Schalter umzulegen :D .

Günni

_________________
Je schmaler die Spur umso größer der Spaß.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de